artikelbild

Effizient Out Of The Box denken

Inhalt

Design Thinking ist eine Innovationsmethode, bei welcher der Mensch im Mittelpunkt steht und Teams sehr schnell Prototypen hervorbringen wollen. Dies geschieht, indem logisches und erfinderisches Denken mit radikaler Nutzerzentrierung kombiniert werden. In der Praxis wird Design Thinking vor allem in der Produktentwicklung und Prozessgestaltung eingesetzt.

Als Managementphilosophie ermöglicht Design Thinking einem Unternehmen, seine Kunden zu verstehen, sowie eine kreative & interdisziplinäre Arbeitskultur zu leben. Die Methodik eignet sich generell, wenn die Ausgangssituation ein komplexes und schwer definierbares Problem darstellt und weder Lösungsweg noch Lösung bekannt sind.

Zielgruppe

Menschen, die eine strukturierte Problemlöse- & kreative Innovationsmethode hautnah erleben wollen.

Schwerpunkte

  • Die sechs Phasen des Design Thinking Prozesses in der Praxis erleben, Innovationstools anwenden und die Grundlagen der Methode verstehen.
  • Ausgehend von der im Team identifizierten Herausforderung die erste gemeinsame Lösung (Prototyp) erschaffen
  • Das Innovationspotential der Design Thinking Vorgehensweise entdecken.

Agenda

Wissen aufbauen & Erfahrungen in der Gruppe teilen
  • Verstehen – Was umfasst das Problem?
Empathie für die Zielgruppe entwickeln
  • Beobachten - Wie tickt unsere Zielgruppe?
  • Definieren - Für wen und für welches Problem entwickeln wir eine Lösung?
Erforschen der Ideen, Lösungen & Prototypen
  • Ideen finden – Welche verrückten Ideen und kreativen Lösungen gibt es?
  • Prototyp bauen – Wie sieht unsere Lösung in der Realität aus?

Ausführen/ Ausprobieren/ Vorführen des Prototyps

  • Testen – Wie kommt unsere Lösung bei der Zielgruppe an?

Über die Referenten

 

Sebastian Kummetz

innovation radicals

Als langjährige Führungskraft und Trainer weiß Sebastian, wie wichtig eine gemeinsame Sprache in Innovationsprozessen ist. Design Thinking bietet eine konkrete Methode für die Praxis.

 

Anmeldung

"Eine kostenlose Stornierung ist bis zu 5 Tage vor Workshop-Beginn möglich, bei Stornierung danach fällt die volle Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer an."
Von Eventbrite