Memberinterview: auf COURSIKA All-In-One Kurse verwalten

30. April 2014, 15:58 :: Memberinterview | News | Startup | Video

Autor: Matthias Gräf

Schon mal versucht bei Google nach einem Sprach- oder Yogakurs in Köln zu suchen? Das führt zu vielen Ergebnissen, aber keiner ordentlichen Übersicht. Das wollen unsere STARTPLATZ-Stipendiaten von COURSIKA jetzt ändern.

Wir präsentieren:

 

 

 

Die zwei Gründer Andreas Rudischhauser (links) und Christian Polloch haben sich erst vor ein paar Monaten über ein Mitgründer-Portal kennengelernt und schon beim zweiten Treffen intensiv zusammen gearbeitet. Jetzt sind auch die Ergebnisse da: die Kursverwaltungs- und Online-Buchungs Webseite COURSIKA wird heute Abend, genau nach einem Monat seit dem Einzug in den STARTPLATZ, offiziell live geschaltet.

Andreas und Christian denken, dass die Webseite allen viel Zeit sparen kann und nicht nur Kurssuchende davon profitieren werden. Kursanbieter können sich auf eine einfachere Kursverwaltung freuen. Außerdem werden zukünftig auch Unternehmen gewinnen: durch betriebliche Gesundheitsförderung kann das Unternehmen Steuergelder sparen und mühelos passende Kurse für die eigenen Mitarbeiter aussuchen.

„Das Unternehmen muss derzeit einzeln Verträge mit unterschiedliche Therapeuten sammeln. Derzeit geschieht das noch alles offline. Da kam mir die Idee für diesen Markt eine Online-Plattform zu schaffen“, erklärt Christian als Einleitung. „Ein Unternehmen kann pro Mitarbeiter 500 Euro pro Jahr steuerlich geltend machen. Zudem können die Mitarbeiter die Kurse im Bonusprogramm ihrer gesetzlichen Krankenkasse anrechnen lassen. So profitieren die Mitarbeiter doppelt! Nicht zuletzt wollen wir Unternehmen eine einfach zu bedienende Software-Lösung für das betriebliche Gesundheitsmanagement ihrer Mitarbeiter an die Hand geben.“

Jetzt zu den Basics:

Wer?

Christian, zuständig für Finanzen, Strategie, Marketing und Vertrieb

Andreas, zuständig für Technik und Entwicklung 

Was?

Unser Projekt-Slogan lauter derzeit „COURSIKA – Die weltweit einfachste All-In-One Lösung für die Verwaltung und Vermarktung deiner Kurse!“. 

Wieso?
Weil wir Lust darauf haben :) Nein ehrlich, weil es in Deutschland noch keine gute Suchmaschine für Kurse gibt und auf der anderen Seite auch keine einfach zu bedienende Software zur Verwaltung dieser. Schon mal versucht bei Google nach einem Sprach- oder Yogakurs in Köln zu suchen? Das führt zu vielen Ergebnissen, aber keiner ordentlichen Übersicht. Das wollen wir ändern.

Wie?
Wir bieten eine All-In-One Plattform! Die Kursanbieter sollen ihre Kurse gerne bei uns eintragen. Das erreichen wir durch eine komplette Prozessunterstützung von der Anlage eines Kurses, über die Teilnehmerverwaltung bis zur Abrechnung – und das online mit dem Smartphone, Tablet oder dem PC. Gleichzeitig kann jeder Kurs online in unserem Portal veröffentlicht und dort auch gebucht werden.

Wo?
Unterstützt werden wir aktuell vom Startplatz und sitzen im Mediapark. Köln deshalb, weil sich hier einiges in der Startup-Szene entwickelt.

Wann?
Unser Produkt ist bereits seit einiger Zeit in der Entwicklung. Wir befinden uns am Ende der Beta-Phase und gehen im Mai live.

 

Nun geht’s weiter mit dem Interview:

Was hat euch beide zum STARTPLATZ gebracht?

Christian: „Ich war schon vorher des Öfteren hier, auch beim Rheinland-Pitch und habe dann schon mit einigen Startups hier über die Atmosphäre und deren Benefits beim Startplatz gesprochen. Danach bin ich über die STARTPLATZ-Webseite auf das STARTPLATZ-Stipendium aufmerksam geworden. Wir haben uns einfach beworben und profitieren jetzt davon. Hier sind die ganze Mentoren, Coaches, Workshops… Ich habe schon an einigen Workshops teilgenommen und mich mit anderen Startups hier ausgetauscht. Hier kann man einige gute Tipps von anderen Start-Ups erhalten. Die lockere Atmosphäre gefällt uns hier am besten“.

Was fällt euch ein, wenn ihr STARTPLATZ hört?

Christian hat gleich eine sehr originelle Antwort bereit: „Als erstes fällt mir grün ein…“

Andreas kommt gleich danach zur Sache: „Es ist inzwischen DER Treffpunkt in Köln für die Startups“.

Christian ergänzt: „Mittlerweile hat der STARTPLATZ sich ganz gut etabliert in der Startup-Szene. Mir kommt es auch vor, dass hier eine Open-Door-Philosophy herrscht. Man kann überall rein gehen und das ist ein Treffpunkt für alle Startups. Ein Ort zum Austausch für alle Startups mit einer sehr angenehmen Atmosphäre. Nicht zuletzt sind hier auch sehr gute Räumlichkeiten, die man für Business-Meetings nutzen kann.

Und Andreas fügt zum Schluss hinzu: „Das ist für uns sehr wichtig. Wenn wir was besprechen wollen, und das tun wir im Moment relativ oft, ist es halt wichtig, dass wir eben eigenen Raum haben. Bisher hat es immer geklappt!“

Zum Schluss: Was habt ihr in der Entwicklungsphase gelernt und welche Tipps wollt ihr anderen Startups geben?

 

„Für mich ist das aller-aller wichtigste erstmal durchzuhalten. Ich bin schon zwei Jahren bei diesen Gedanken. Es ist sehr hart über zwei Jahre, oder zumindest über ein Jahr hinweg, einfach durchzuhalten und immer weiter zu machen. Und das zweitwichtigste ist das Team aufzubauen. Das ist auch nicht so einfach wie man es sich vorstellt. Man muss die richtigen Leute treffen. Das ist am schwierigsten am Anfang“, so Andreas.

 

„Die Vision nicht zu verlieren. Sehr wichtig ist es zu Netzwerken und sich mit sehr vielen Leuten auszutauschen, egal ob die jetzt primäre oder sekundäre Ansprechpartner sind“, sagt Christian.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommende Events

Kommende Events

  • Tuesday, 24.10.17, 10:00 - 12:00 Uhr
  • sipgate GmbH, Gladbacher Straße 74, 40219 Düsseldorf

  • Tuesday, 24.10.17, 18:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ Düsseldorf, Speditionsstraße 15a

  • Tuesday, 24.10.17, 18:30 - 22:00 Uhr
  • Factory Campus, Erkrather Straße 401, 40231 Düsseldorf
  • Ralf Neuhäuser

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ