STARTPLATZ investiert in die Maple Apps GmbH und baut damit seinen mobilen Schwerpunkt aus

Der Kölner Inkubator STARTPLATZ investiert einen mittleren sechsstelligen Betrag in die App-Entwicklungsagentur Maple Apps GmbH (http://www.maple-apps.com/) aus Köln. Durch das Investment soll der Ausbau des Unternehmens vorangetrieben und beschleunigt werden.

Die Maple Apps GmbH entwickelt als Dienstleister native Apps für iOS, Android und Windows Phone. Doch auch eigene Produkte werden umgesetzt und auf den Markt gebracht – meist in Zusammenarbeit mit starken Partnern. So zum Beispiel die App „Gauss – The People Magnet“, durch die sich Menschen, basierend auf gemeinsamen Interessen vernetzen können. Bereits die New York Times, CNN und das ZDF berichteten über diese App.

Mit dem Investment hat das Team seit dem Februar 2013 auch seine Büroräume in den Inkubator STARTPLATZ verlegt. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Inkubator und Startup versprechen sich beide Seiten große Vorteile. “Wir sehen in der Ausrichtung und Strategie der Maple Apps GmbH ein großes Potential. Das Unternehmen kann bereits einige Produkterfolge und zugleich namhafte Referenzen vorweisen. Außerdem bildet das Unternehmen selbst Entwickler in den Bereiche iOS- und Android-Programmierung aus. Wir wollen durch das Investment und weiteren Support dazu beitragen, das Unternehmen voll auf Erfolgskurs zu bringen. Dazu ist die Atmosphäre im STARTPLATZ wie geschaffen. Durch die anderen Unternehmen aus den Bereichen E-Commerce und Programmierung entstehen große Synergien bei der täglichen Arbeit.“, so Matthias Gräf, Gründer und Geschäftsführer des STARTPLATZ.

Die Maple Apps GmbH wurde vom Kölner Diplom-Wirtschaftsinformatiker Arne Horn im Jahr 2010 gegründet. Der Schwerpunkt des Unternehmens lag dabei zunächst in der Entwicklung von Audio/Video-Apps. Durch die Akquise zahlreicher Kundenprojekte konnte das Unternehmen aber in kürzester Zeit Kompetenzen in sämtlichen relevanten iOS-, Android- und Windows-Phone-Themen aufbauen. Mittlerweile umfasst alleine das Entwicklerteam mehr als fünf Vollzeit-Experten am Standort Köln.

Die Entscheidung für den Kölner Inkubator STARTPLATZ von Maple Apps Gründer Arne Horn fiel bewusst. „Mit dem Investment durch den STARTPLATZ haben wir jetzt die Möglichkeit und die Power, unser Entwicklerteam weiter auszubauen und schneller zu wachen. STARTPLATZ bietet uns zudem Know-How darin, wie man ein Unternehmen aufbaut sowie repräsentative Büroräume und ermöglicht uns die Synergien zu anderen Startups aufzubauen. Genauso wichtig finden wir das Engagement des STARTPLATZ-Teams für die Gründer, das solide Know-how im Bereich Lean-Start-Up und das bereitgestellte Netzwerk über die Kölner Grenzen hinaus.“

Mit der Finanzierung im mittleren sechsstelligen Bereich plant die Maple Apps GmbH vor allem einen konsequenten Ausbau des Entwicklerteams sowie die Entwicklung von vielversprechenden eigenen Produkten. Neben der Eigenentwicklung von Apps wird das Unternehmen auch weiterhin qualitativ hochwertige Kundenprojekte durchführen.

Der Gründer von Maple Apps GmbH Development steht gerne für ein Interview zur Verfügung (a.horn@maple-apps.com ). Auch der STARTPLATZ-Geschäftsführer Matthias Gräf (matthias.graef@startplatz.de ) ist für Fragen jederzeit erreichbar.

Über die Maple Apps GmbH:

Das momentan zehn Mitarbeiter starke Unternehmen Maple Apps GmbHwurde im Jahre 2012 gegründet und entwickelt native Apps für iOs und Android. Hierbei übernimmt Maple Apps alle Schritte des Entwicklungsprozesses, von der Konzeption über das Design bis hin zur Veröffentlichung. Auch eigene Projekte und Ideen für Apps setzt das Unternehmen um und setzt außerdem neben dem klassischen Agenturgeschäft auf ein Beteiligungs-Modell, um gemeinsam mit Partnern Erfolg versprechende Projekte umzusetzen und zu vermarkten.

 


Über STARTPLATZ

Mehr als nur Coworking bietet seit 2012 der STARTPLATZ im Herzen Kölns: er ist zugleich Startup-Inkubator und Treffpunkt für die rheinische Gründerszene. Gegründet wurde er von den Geschäftsführern der Familie Gräf Holding GmbH, Dr. Lorenz Gräf und Matthias Gräf. Auf insgesamt 3.200 qm im Kölner Mediapark und rund 1.000 qm im Düsseldorfer Medienhafen bietet der STARTPLATZ Coworking-Spaces, Team Büros sowie Meeting- und Konferenzräume, in denen regelmäßig Events, Konferenzen, Workshops und Pitches veranstaltet werden.

Neben dem Start!Werke Gründerstipendium gibt es noch weitere Stipendien in Düsseldorf und Köln, die sich an Interessenten mit anderen Themenschwerpunkten in der digitalen Wirtschaft richten.

 

Pressekontakt

Carolin Gattermann
Unternehmenskommunikation/ PR
E-mail