Sprechstunde: High-Tech Gründerfonds

HTGF logo-RGB

 

Worum geht es?

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist Deutschlands aktivster und  größter Frühphaseninvestor. Wir finanzieren dein Technologie-Startup – von Cleantech und Robotik bis Wirkstoffentwicklung, von Chemie bis Software. Nutze die Erfahrung und die umfangreichen Netzwerke unseres Teams mit seinem technologischen und betriebswirtschaftlichen Know-how.

Zielgruppe

Zielgruppe für die Sprechtage sind (potentielle) Gründer, Wissenschaftler oder Forscher aus dem High-Tech Bereich. Ideal sind Gründungsideen und Erfindungen aus den Bereichen.

  • Energie, Maschinenbau, Automation, Steuerung, optische Technologien, industrielle Software
  • Life Science (Biotechnologie, Medizintechnik, Diagnostik), Materialwissenschaft, Nanotechnologie, Chemie
  • Software, Internet-/Telekommunikationstechnologien, Medien, E-Commerce

Schwerpunkte der Sprechstunde

  • Unverbindliches Feedback zur Idee
  • Erste Einschätzung zum Fit mit dem HTGF
  • Genauere Erläuterung der Kriterien und dem Mehrwert des HTGF
  • Tipps und Hinweise für den Businessplan und die Investorenansprache

Weitere Informationen zum High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist Deutschlands aktivster Frühphaseninvestor. Mit einem Fondsvolumen von rund 820 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I, 304 Mio. EUR Fonds II, 245 Mio. EUR Fonds III, 1. Closing) finanzieren wir junge innovative Technologie Startups und unterstützen sie aktiv bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen. Thematisch sind wir breit aufgestellt. Unsere drei Investmentteams fokussieren sich auf hardwarenahe Ingenieurwissenschaften, Life Science, Chemie und Material Science sowie Software, Media Internet. Dabei stehen insgesamt bis zu drei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Neben dem finanziellen Engagement unterstützen wir die Technologieunternehmen mit der Expertise unseres Teams und unserem umfangreichen Netzwerk, bestehend aus Investoren, Experten, erfahrenen Managern, Mehrfachgründern sowie Scouts. Unsere Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW, Fraunhofer-Gesellschaft e.V. sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Drillisch AG, EVONIK, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik und WACKER. http://high-tech-gruenderfonds.de/de/#docs

Termine

Du möchtest eine Sprechstunde buchen, dann melde dich bei Christina Mertsch über C.Mertsch@high-tech-gruenderfonds.de.

Ansprechpartner

Profilbild Christina Mertsch HTGF

Christina Mertsch

 

Seit 2013 ist Christina Mertsch Relationship Manager beim High-Tech Gründerfonds und berät Gründer und Gründungsinteressierte bei der Erstansprache des HTGF. Zudem ist sie verantwortlich für die Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern und Coaches sowie weiteren Experten und Dienstleistern, die die Start-ups des HTGF unterstützen. Sie studierte International Business mit Schwerpunkt Entrepreneurship an der Maastricht University und sammelte in verschiedenen Praktika im In- uns Ausland wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Strategieberatung und Social Entrepreneurship. www.htgf.de