Tech-Sprechstunde mit Angel Pablo

Worum geht es?

Um Technologie. Wir wollen Startups helfen, sich für die richtigen Werkzeuge in der Informationstechnologie zu entscheiden, für schnelle Entwicklungszyklen, hohe Usability/Effizienz in der Verwendung, hohe Verfügbarkeit, gute Wartbarkeit und Sicherheit. Es gibt, wie in vielen Bereichen der Gesellschaft, auch in der IT einen starken Hang zum Mainstream und dieser ist sehr konservativ. Wenn du die gleiche Technologie einsetzt, wie deine Mitbewerber, dann vergibst du einen möglichen Wettbewerbsvorteil. Die Welt im 21. Jahrhundert basiert in fast allen Lebensbereichen auf IT, da ist entsprechendes Know-How gefragt. Wir können dir helfen, einen Blick über den Tellerrand hinaus zu wagen, dir neue Technologien zu erschließen und diese richtig anzuwenden.

Zielgruppe:

Gründer, Startups und Unternehmen, die an einer neuen Geschäftsidee arbeiten oder ihr derzeitiges Geschäftsmodell optimieren möchten. Meist sind die Potentiale, die IT haben kann, riesig.

Schwerpunkte der Sprechstunde

  • Programmiersprachen (http://www.bevuta.com/de/software/#technologien)
  • Frameworks (z.B. für die Webentwicklung)
  • Datenbanken
  • Betriebssysteme
  • das Internet/Netzwerke
  • Kryptographie/Verschlüsselung
  • Hardware
  • IT-Betrieb
  • Cloud
  • Mobile-Apps
  • Usability
  • Unternehmenprozesse (abgebildet in IT)

Termine

Jeden zweiten Freitag im Monat zwischen 14 und 16 Uhr.
Du möchtest eine Sprechstunde buchen? Schreib uns an events@startplatz.de.

Über den Referenten

Pablo hat vor mehr als 15 Jahren, in 1999, ein IT-Unternehmen gegründet, welches heute als bevuta IT GmbH (http://www.bevuta.com/de/) im Bereich der Softwareentwicklung am Markt aktiv ist. Daneben ist er als Business Angel an weiteren Unternehmen beteiligt, u.a. in den Bereichen Telekommunikation und der Herstellung von Wohnaccessoires. Mit seiner vielfältigen Historie im Bereich der Informationstechnologie hat er ein großes Querschnittwissen, von Internet, über die Realisierung von Unternehmensprozessen in IT und Mobile-Apps bis zur Kryptographie. Damit ist er ein hervorragender Ansprechpartner für alle neuen Ideen, bei denen sich die Frage stellt, wie man sie am besten/effizientesten in IT realisiert. Er berät selbstverständlich seine eigenen Investments in Sachen Informationstechnologie, möchte sein Wissen aber auch an andere weitergeben.