artikelbild

Kundenzentrierung bringt Unternehmen klare Wettbewerbsvorteil und steigert nachweislich den Umsatz.

Inhalt

Unternehmen, die ihren Fokus auf den Kunden legen (Customer Centricity) haben erkannt, dass sie mit „technologischen Innovationen“ allein nicht mehr erfolgreich sein können. Deshalb richten sie all ihre Unternehmensaktivitäten auf den Kunden aus, mit dem Ziel sich dadurch eine klare USP (Unique Selling Proposition) zu schaffen. Kundenzentrierte Unternehmen bieten ihren Kunden in der Regel sowohl eine individuelle Ansprache als auch einen herausragenden Service. Dies führt langfristig zu einer hohen Weiterempfehlungsbereitschaft und höheren Umsatzerlösen. Dies wird durch mehrere Studien belegt.

In diesem Impulsvortrag / Workshop lernen Sie die Toolbox der Kundenzentrierung kennen: NPS, Empfehlungsrate, Customer Satisfaction Rate etc.Mit vielen Praxisbeispielen und interaktiven Aufgaben durchlaufen Sie die wesentlichen 5 Schritte für den Aufbau einer eigenen Customer Centricity Strategie: - Erstellung der eigenen Buyers Personas - Aufstellung der Customer Journey - Bestimmung der relevanten Touchpoints mit den eigenen Kunden - Definition der relevanten Verkaufskanäle und - Kontrolle und Erfolgsmessung mit Hilfe von relevanten KPI (Key-Performance-Indicators)

Die Schwerpunkte des Workshops

  • Erstellung der eigenen Buyers Personas
  • Aufstellung der Customer Journey
  • Bestimmung der relevanten Touchpoints mit den eigenen Kunden
  • Definition der relevanten Verkaufskanäle und
  • Kontrolle und Erfolgsmessung mit Hilfe von relevanten KPI (Key-Performance-Indicators)

Warum sollte ich teilnehmen?

Nach dem Impulsvortrag / Praxisworkshop wissen Sie genau, was mit Customer Centricity möglich ist:

  • Mehr Produktinnovationen - Dank Kundenzentrierung können Produktinnovationen mit Hilfe des Kunden schneller entwickelt und getestet werden.
  • Mehr Weiterempfehlungen - Unternehmen, die sich um ihre Kunden kümmern steigern automatisch auch die Kundenloyalität. Diese führt automatisch zu mehr Verkäufen und einer höheren Weiterempfehlungsbereitschaft
  • Mehr Umsatz - Erfolgreiche Customer Centricity Strategien spiegeln sich lt. Statistiken positiv in den Finanzkennzahlen wider

Zielgruppe

Der Vortrag/Workshop richtet sich an Startups, KMU und Großunternehmen, Marketer und Unternehmer.

Eine Stimme zum Workshop:

„Mit vielen praxisorientierten Tipps, Fallbeispielen und aktuellen Informationen wurden die Teilnehmer umfassend von Frau Arlt-Kalthoff informiert. Während des Seminars ging sie individuell auf die spezifischen Bedürfnisse und Fragen der Teilnehmer ein.“

Über den Referenten

 

Ekaterina Arlt-Kalthoff

Inhaberin von Arlt Marketing und Mami Poppins www.arlt-marketing.de / www.mami-poppins.de

Seit über 10 Jahren berät Dipl.-Kauffrau Ekaterina Arlt-Kalthoff mit ihrer Beratungsagentur „Arlt Marketing“ Unternehmen zum Thema Kundenloyalität und Referral Marketing. Zu ihren Kunden gehören Großnternehmen wie BOSCH und DEKRA und kleine und mittelständische Unternehmen. Nach der Geburt Ihres Sohnes gründete sie außerdem „Mami Poppins“, Deutschlands erste Online-Vermietung für Kinderwagen und Babyausstattung. Ihr Startup entwickelte sie ganz nach dem Prinzip der Customer Centricity Strategy.  

Info

Eine kostenlose Stornierung ist bis zu 5 Tage vor Workshop-Beginn möglich, bei Stornierung danach fällt die volle Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer an.

Anmeldung