artikelbild

Design Thinking im virtuellen Raum- Erlerne, wie Du auch im virtuellen Raum in multidisziplinären Teams nutzerzentrierte Innovationen gestalten kannst

Inhalt

Als nutzerzentrierte Innovationsmethode ermöglicht es Design Thinking, in multidisziplinären Teams das volle kreative Potential freizulegen und nutzerzentrierte innovative Ideen zu entwickeln. Vor der Corona-Zeit galt die interaktive und multidisziplinäre Teamarbeit als Paradebeispiel für die Dinge, die nur analog erfolgen kann.
Die letzten Wochen haben uns nun viele Experimentierfeld geboten, um auch im virtuellen Raum das volle Potential kreativer Teamarbeit zu ermöglichen und gezeigt, dass auch im digitalen Raum kreative und nutzerzentrierte Innovationsprozesse möglich sind. 

In einem intensiven halbtägigen Workshop erfahrt ihr, was Design Thinking ist und erlebt, wie auch im virtuellen Raum multidisziplinäre Teamarbeit gestaltet werden und nutzerzentrierte Ideen entwickelt werden können. 

Inhalt

Begleitet von einer erfahrenen Design Thinkerin durchläufst Du in einem virtuellen halbtägigen Design Thinking-Sprint, die sechs Stufen des Design Thinking-Prozesses. Durch einen Wechsel von methodisch- inhaltlichen Inputs und intensiver Teamarbeit verstehst Du die Logik der verschiedenen Stufen und erlernst zentrale Design Thinking-Tools. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Haltung der einzelnen Stufen und digitalen Methoden und Tools, um den kreativen Gestaltprozess auch im virtuellen Raum zu ermöglichen. 

Die Schwerpunkte des Workshops

  • Erfahre was Design Thinking ist und wie aus nutzerzentrierter Perspektive Lösungen mit Mehrwert gestaltet werden können
  • Erfahre, was die Herausforderungen von Teamprozessen im digitalen Raum sind und welche Methoden es gibt, um kreatives Potential im digitalen Raum zu aktivieren
  • Erlerne, wie Du im digitalen Raum mehr über Deine Nutzer und ihre Bedürfnisse erfahren kannst
  • Erlebe und erlerne, wie man über digitale Tools kreative Teamarbeit gestalten kann
  • Erlebe und erlerne die Möglichkeiten von niedrigschwelligem Prototyping im digitalen Raum
  • Erlerne, wie viel Spaß hocheffektive Teamarbeit auch im digitalen Raum machen kann

Zielgruppe

Business Development Manager, Gründerinnen und Gründer, Mitarbeiter in Personal & Change Management Abteilungen, Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen und mehr: Jeder, der vor der Herausforderung steht, remote und digital kreative Teamprozesse durchzuführen und zu begleiten.

Was nimmst du als Teilnehmer/in aus diesem Workshop mit?

  • Wissen und Anwendungsbeispiele von Design Thinking als nutzerzentrierter Innovationsmethode
  • Wissen und Erfahrungen über die Gestaltung von kreativer und multidisziplinärer Teamarbeit im digitalen Raum
  • Konkrete Tools und Methoden, um unmittelbar kreative Teamprozesse im digitalen Raum zu ermöglichen

Über die Referentin

 

Anna Abelein

Geschäftsführerin der Protostart GmbH

Anna Abelein ist Gründerin und Geschäftsführerin der Protostart GmbH. Sie ist Absolventin der School of Design Thinking des Hasso-Plattner-Institutes in Potsdam, ausgebildete systemische Organisationsentwicklerin, systemischer Business Coach und Agile Culture Coach. Mit Protostart begleitet sie Unternehmen bei der Entwicklung nutzerzentrierter Produkt- und Serviceideen und dem Aufbau eines kollaborations- und innovationsfördernden Umfeldes.  

Info

Eine kostenlose Stornierung ist bis zu 5 Tage vor Workshop-Beginn möglich, bei Stornierung danach fällt die volle Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer an.

Anmeldung