artikelbild
Sie möchten nutzerzentrierte Lösungen entwickeln und im Hinblick auf ihre Marktfähigkeit testen? In diesem eintägigen Workshop zeigen wir Ihnen das sinnvolle Zusammenspiel zwischen Design Thinking und Lean Entrepreneurship.

Inhalt

Anhand einer realen Fragestellung werden in einem intensiven Design Thinking Vormittag verschiedene Ideen auf Basis von Nutzerbedürfnissen entwickelt. Anstelle eines Prototypen, der im Design Thinking zum Test der Wünschbarkeit herangezogen wird, entwickeln wir gemeinsam Hypothesen in Bezug auf Wertschöpfung und Wachstumpotenziale der Idee.
Zur Überprüfung dieser Hypothesen wird ein MVP (Minimum Viable Product) konzeptioniert und eine experimenteller Testvorgang geplant. Während des Workshops werden die Teilnehmer in einem Wechsel aus methodischen Inputs und intensiver Teamarbeit von erfahrenen Coaches der Protostart GmbH durch den Tag geleitet.

Zielgruppe

Jeder, der in Hinblick auf Innovationskraft und Kollaboration Verbesserungspotenzial in seiner Organisation sieht und sich Überblick über Stärken und Schwächen sowie Verbindungsmöglichkeiten verschiedener Methoden verschaffen möchte. Hauptinteressenten sind meist: Projektmanager, Angestellte in Personal & Change Management Abteilungen, Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen, Jungunternehmer, Start-Up Mitarbeiter und ähnliche.


Warum sollte ich teilnehmen?

Dabei erleben und erlernen Sie:
  • Wie die Synthese der Methoden Design Thinking und Lean Startup zu einem mächtigen Werkzeug wird
  • Wie ein methodisches Vorgehen schnelle Lernerfolge provoziert
  • Wie der Sprung von der Dimension der Wünschbarkeit (Design Thinking) zur Überprüfung der wirtschaftlichen Potenziale methodisch korrekt gelingt
  • Welche Stärken und Schwächen die verschiedenen Methoden aufweisen – und wie diese aufzufangen sind
  • Wie Sie eine funktionierende Kollaborationskultur gestalten können  

Die Schwerpunkte des Workshops

  • Anwendungsbezogene Einführung in die Fusion aus Design Thinking und Lean Entrepreneurship
  • Aktive Arbeit an einem Beispielprojekt von Problemstellung bis Geschäftshypothesen
  • Inhaltliche und methodische Inputs zur Arbeitskultur der Zukunft
  • Methodischer Überblick und Schnelldurchlauf
 

Über die Referenten

 

Anna Abelein

Gründerin & Geschäftsführerin Protostart GmbH

Protostart bietet Workshops, Projektarbeiten und Multiplikatorenseminare an, in denen multidisziplinäre und diverse Teams die Innovationsmethode und Arbeitskultur Design Thinking erlernen und gemeinsam innovative Produkte und Lösungen für herausfordernde Fragestellungen aus der Praxis erarbeiten. Anna Abelein hat Politikwissenschaften (Diplom) , Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.) und Public Policy (M.Sc.) studiert. Vor der Protostart- Gründung baute sie in Honduras das Verbindungsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung auf, arbeitete als Produktmanagerin der SRH Hochschule Heidelberg und betreute beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband einen Studiengang für Führungskräfte. An der D-School des Hasso Plattner-Instituts lernte sie Design Thinking als Wunderwaffe kennen, mit der Menschen über fachliche Hintergründe, Sparten und Kulturen hinweg in einen intensiven Austausch gebracht werden.  

 

 

 

Yannis Beuke

Mitgründer & Geschäftsführer Protostart GmbH

Aufbauend auf der Überzeugung, dass die zukünftigen Herausforderungen der Arbeits- und Bildungswelt nur durch multidisziplinäre und sparten- sowie generationenübergreifende Zusammenarbeit möglich ist, verbindet Prototstart mit Design Thinking Studenten, Wissenschaftler und etablierte Professionals, um gemeinsam Innovationen zu schaffen und das kreative Potential jedes Einzelnen zu entdecken. Protostart bietet Workshops, Projektarbeiten und Multiplikatorenseminare an, in denen multidisziplinäre und diverse Teams die Innovationsmethode Design Thinking erlernen und gemeinsam innovative Produkte und Lösungen für herausfordernde Fragestellungen aus der Praxis erarbeiten und gemeinsam ihre Arbeitskultur zu transformieren. Yannis Beuke studierte Psychologie an der Universität Mannheim und Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam. Vor der Gründung von Protostart arbeitete er in der neu gegründeten Design Thinking-Abteilung der Nestlé S.A. und begleitete als Coach Führungskräfte mit Design Thinking bei der Entwicklung von innovativen IT-Lösungen.  

 

Anmeldung

Von Eventbrite