artikelbild

Aging 2.0 - How to survive in aging markets

Inhalt

Die Babyboomer kommen in die Jahre - und sind kaufkräftiger als alle anderen Altersgruppen in Deutschland. Dennoch werden sie als Zielgruppe für Innovationen noch wenig wahrgenommen. Deutschland ist nach Japan das Land mit der zweitältesten Bevölkerung. Das heißt, 22 Prozent sind älter als 65 Jahre; in jedem dritten Haushalt lebt eine Person im Rentenalter. Gerade Start-ups mit guten Ideen können von der am stärksten wachsenden Bevölkerungsgruppe profitieren - denn noch sind wenig Anbieter auf dem Markt aktiv.

Die Schwerpunkte des Workshops

    .
  • Basics zum demografischen Wandel und dessen Einfluss auf die Märkte und die Chancen für Gründer
  • Segmentierungsansätze für ältere Kundengruppen
  • Kommunikationsstrategie für Ältere und Angehörige

Zielgruppe

  • Teams in der Vorgründungsphase
  • Gründer
  • Startups
  • Kinder
  • Enkel

Nutzen für die Teilnehmer:

  • Vorurteile abbauen
  • Altersbild aktualisieren
  • Potentiale alternder Märkte erkennen
  • Digitalisierungshemmnisse erkennen

Über den Referenten

 

Frank Leyhausen

Frank Leyhausen berät seit 2000 Unternehmen, NGOs und Gründer bei der Bewältigung von Herausforderungen des demographischen Wandels. Im Fokus der Arbeit stehen praxisorientierte Konzepte, die das Altern der Gesellschaft nicht als Belastung oder Risiko bewerten, sondern die Potenziale und Möglichkeiten dieser gesellschaftlichen Entwicklung in den Vordergrund stellen. 

Info

Eine kostenlose Stornierung ist bis zu 5 Tage vor Workshop-Beginn möglich, bei Stornierung danach fällt die volle Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer an.

Anmeldung

Von Eventbrite