artikelbild
Unser Alltag ist mehr und mehr von Technologie durchdrungen – unsere Gesellschaft vom elektronischen Datenaustausch geprägt. Das macht einen kompetenten Umgang mit Informationen sowie die sorgfältige Nutzung der Technologie zunehmend essentiell. Doch wird gerade die Kompetenz des Einzelnen in der mediatisierten Gesellschaft in Zukunft zu einer der großen Herausforderungen. Denn diese scheint bereits heute wenig ausgeprägt zu sein: Viele Menschen offenbaren – trotz massiver Daten- und Überwachungsskandale – freizügig ihre innersten und intimsten Gedanken, ohne die Konsequenzen zu bedenken.

Inhalt

Eine weitere Folge der fortschreitenden Entwicklung ist, dass sich ein gewisses Maß an Orientierungslosigkeit breitmacht. Die Menschen wissen nicht mehr genau, was auf sie zukommt und wie sich die Umwelt ändern wird – weder ihr direktes (Arbeits-)Umfeld betreffend noch bezüglich der Gesellschaft. Eindeutige Antworten darauf gibt es bislang wenige, denn auch Experten kommen zu unterschiedlichen Aussagen darüber, welchen Einfluss und welche Rolle die Technologie zukünftig spielen wird. Doch statt einfach nur abzuwarten was passiert, ist es jetzt an der Zeit zu diskutieren: Darüber wie ein Konsens zwischen einem zu extensiven Einsatz von Technologie und absoluter Technologieverweigerung aussehen kann. Oder welche Bedeutung dem Wert von Informationen und Privatheit zukünftig noch eingeräumt wird. Vor diesem Hintergrund laden wir Sie ein, in den Dialog zu gehen. Denn die Gefahr besteht, dass – wenn dieser nicht stattfindet – unsere Zukunft von Lobbyisten und Technologieunternehmen bestimmt wird. #digitaleethik40
 

Ablauf


 

Zeit Thema Speaker Institution
09:00 Begrüßung Ulla Coester & Dr. Lorenz Gräf xethix & STARTPLATZ
  Themenkomplex: Zukunftstrends    
09:15 Keynote: Das Zeitalter der Digitalisierung - Wunsch und Wirklichkeit Prof. Dr.-Ing. Frank Richter Vorsitzender des Vorstands der Swiss Global Investment Group AG (Schweiz)
09:45 Arbeitswelt: Was wird sich hier durch die Digitalisierung ändern? Können bereits heute die Auswirkungen daraus prognostiziert werden? Jonathan Niehaus TU Dortmund
    Filmteam Augenhöhe  
10:20 Wechselwirkungen: Vermischung der beiden Welten und die Einstellung der Generation Y dazu – inklusive Veränderung der Arbeitswelt und Auswirkungen für die Unternehmen! Frank Eilers www.arbeitsphilosophen.com
11:00 Pause    
  Themenkomplex – Wie beeinflusst die Technologie unser Leben?    
  Thema: Datenhoheit    
11:15 Meinungsfreiheit, Persönlichkeitsschutz und Datenschutz – brauchen wir dafür zukünftig neue Regeln? Dr. Matthias Rudolph Frey Rechtsanwälte
11:35 Wie lassen sich die Daten in der zunehmend digitalisierten Welt noch schützen? Prof. Hendrik Speck Hochschule Kaiserslautern
11:55 Diskurs: Kann jeder selbst dafür verantwortlich sein, was mit seinen eigenen Daten passiert? Offener Diskurs  
  Thema: Verbreitung neuer Technologien – Privat und im Beruf    
12:10 Ökonomische Aspekte der Digitalisierung Prof. Frank Richter im Interview mit Dunja Koelwel  
12:40 Diskurs: Profit durch ständige soziale Interaktion – erreichen wir tatsächlich mehr durch mehr Kommunikation? Prof. Carl B. Welker IIW Institut für Informationswirtschaft
    Thomas Riedel Nerdhub
13:00 Impulsvortrag: Wie halten neue Technologien Einzug in unser Leben und welche Auswirkungen kann dies haben? Prof. Norbert Pohlmann Westfälische Hochschule
13:10 Diskurs: Werden wir durch die neue Technik schleichend manipuliert? Andreas Schreiber quantified self
    Prof. Norbert Pohlmann Westfälische Hochschule
13:30 Mittagspause    
14:15 Diskurs: Hat die Digitalisierung Folgen für die Ethik in der Arbeitswelt? Karl Friedrich Schmidt accelon
    Frank Eilers www.arbeitsphilosophen.com
14:30 Diskurs: Passen neue Vorstellungen von Arbeitsweisen in die alte Arbeitswelt und vice versa? Anna Löw Giant Swarm
       
14:45 Glaubwürdigkeit Lassen sich Informationen noch verifizieren? Bernd Fuhlert Revolvermänner AG
15:10 Diskurs: Wer garantiert für die (relevante) Wahrheit im Internet – brauchen wir dafür nicht Journalisten? Jürgen Berke Wirtschaftswoche
    Gerd Buurmann Schauspieler & Blogger
  Themenkomplex – Wie müssen wir mit dem Wandel umgehen?    
15:30 Passt unser bestehendes Rechtssystem noch in die neue Welt – ein Überblick zu möglichen Fußangeln Markus Nessler mnbr - Beratung & Recht
15:50 Diskurs: E-Commerce macht den Handel kaputt – Blödsinn! Markus Nessler mnbr - Beratung & Recht
    Tobias Schlotter basecom
16:10 Wertediskussion: in der Anonymität stellt man auch Fremde gerne an den Pranger – wo wird das hinführen? Dr. Thilo Hagendorff Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften
16:30 Diskurs: Medienkompetenz ist das A und O – oder? Prof. Hendrik Speck Hochschule Kaiserslautern
    Fritz-Ulli Pieper Bridgehouse Law
16:50 Pause    
17:15 Thema: Generationenverständnis    
  Diskurs: Die Nutzung der Technologie nimmt Einfluss auf das Verhalten – können die unterschiedlichen Positionen trotzdem zusammenkommen? Das große Finale mit allen Referenten  
18:00 Abschlussworte Ulla Coester & Dr. Lorenz Gräf xethix & STARTPLATZ



Referenten

Prof. Norbert Pohlmann, Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen

Tobias Schlotter, Leiter Verkauf & Consulting, basecom

Prof. Hendrik Speck, Professor of Digital Media, University of Applied Sciences Kaiserslautern

Prof. Carl B. Welker, IIW Institut für Informationswirtschaft

Andreas Schreiber, Leiter quantified self meetup Cologne

Markus Nessler, MBA – Beratung & Recht, Esslingen

Karl Friedrich Schmidt, Geschäftsführer, accelcon consulting

u.v.m.

Moderation

Ursula Coester, xethix