artikelbild
Corporate Entrepreneurship ist ein wichtiges und aktuelles Thema, weil die fortschreitende digitale Transformation die Innovationszyklen etablierter Unternehmen verkürzt und deren Geschäftsmodelle in Frage stellt.

Inhalt

Startups verfügen über die nötigen Voraussetzungen - Autonomie, Flexibilität und digitales Know-How - um der digitalen Transformation nicht nur gewachsen zu sein, sondern davon zu profitieren und die voranzutreiben. Corporate Incubation verbindet die Ansätze von etablierten Unternehmen und Startups, wodurch Unternehmen ihre eigene Zukunftsaussichten durch den Zugriff auf Wissen, Erfahrungen und Methoden von Startups verbessern können. Zudem besteht die Möglichkeit, das eigene Angebot durch Produkte von Startups zu ergänzen. In den folgenden Monaten wird es im STARTPLATZ  eine Veranstaltungsreihe rund um eingebettete Unternehmerteams und die Innovationsmöglichkeiten daraus geben. Am 19. März möchten wir mit einem Kick-Off-Event das Thema Corporate Entrepreneurship beleuchten. Als Referent konnten wir Prof. Guido Baltes der Hochschule Konstanz gewinnen. Als Direktor des Instituts für strategische Innovation & Technologiemanagement hat Guido Baltes an der Hochschule Konstanz das eArchitecture Lab aufgebaut. Dieses Innovationslabor wurde als eines der ersten europäischen Living Labs im European Network of Living Labs, ENoLL anerkannt. Aufbauend auf den Prinzipien der agilen und offenen Innovation dient das eArchitecture Lab auch als Inkubationsumgebung. Seine Forschung befasst sich mit Technologiestrategie, strategischer Innovation und Corporate Entrepreneurship. Dabei konzentriert er sich auf Fragestellungen der Organisationsgestaltung für die Implementierung von Ambidextrie und Entrepreneur Orientierung. Die Ergebnisse dieser Forschung werden regelmäßig im Feld von Technologiemanagement und Entrepreneurship veröffentlicht (Int. J. of Business Venturing, Int. J. of Product Development, IAMOT, IEEE-ITMC Conference). Seine aktuelle Forschung widmet sich dem Aufbau und der Steuerung/Führung von eingebetteten Unternehmerteams (embedded entrepreneurial teams) als eine alternative Form des Corporate Venturing. Basierend auf empirischen Daten von etwa 2.000 deutschen Technologieunternehmen, arbeitet er zurzeit an der Identifizierung von Erfolgsfaktoren in diesem Feld der Umsetzung von Ambidextrie. Bei uns wird Prof. Baltes einen Einblick in seine Forschung geben. Mit seinem Vortrag "Corporate Entrepreneurship als alternativer Innovationspfad" präsentiert er die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Ablauf

16:00 Uhr Vortrag Prof. Guido Baltes "Corporate Entrepreneurship als alternativer Innovationspfad"
18:00 Get-together
 

Über den Referenten

  Prof. Guido Baltes, Hochschule Konstanz Professor für Strategie & Management, Hochschule Konstanz Direktor Institut für Strategische Innovation & Technologiemanagement (IST), mit eArchitecture Innovationslabor und CoPS Industrieforschungsgruppe Forschungsschwerpunkt: Strategische Innovation basierend auf Dynamische Fähigkeiten & Corporate Entrepreneurship, Unterstützung von Unternehmen in strategischer Transition und strategischer Erneuerung durch Umsetzung innovationsgetriebener Wachstumsstrategien

Anmeldung


Wann:
19.03.2015 von 16:00 bis 19:00 Uhr.
Wo:
Köln