artikelbild

Sei dabei und lerne aus den Erfahrungen von Anna Yona, der Gründerin von der Wildling Shoes! #SGwomen

Inhalt

About this event

 

Die drei Kinder der Gründer Anna und Jan wuchsen in Israel auf und liefen die ersten Jahre barfuß durchs Leben. 98 % aller Kinder werden mit gesunden Füßen geboren, aber nur 20 % können sich diese gesunden Füße bis ins Erwachsenenalter erhalten. Schuld daran sind vor allem schlecht passende und falsch konzipierte Kinderschuhe. Zurück in Deutschland mussten sie diese Erfahrung selbst machen, denn sie konnten kein Paar finden, mit dem die Kinder weiterhin natürlich laufen konnten und das sie mit ihren Freiheit gewohnten Füßen tragen wollten. Eine Lösung musste her, die das Paar kurzerhand selbst erfand: Das Startup Wildling Shoes war geboren!

Wildling Shoes möchte einen Teil dazu beitragen, jeden wieder in direkteren Kontakt mit der Umwelt zu bringen, und dadurch Anreize für einen aktiven Lebensstil bieten. Durch die dünne, flexible Sohle nachhaltiger und fair produzierter Minimalschuhe wird jeder Schritt zu einer Sinneserfahrung. Im Gegensatz zu konventionellen Schuhen ermöglicht das Minimalschuh-Konzept einen natürlichen Gang, und gibt jedem damit die Freude an der Bewegung zurück. Dabei setzt Wildling Shoes auf robuste und langlebige Materialien aus Naturstoffen und beachtet bei der handgefertigten Produktion in Portugal die Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen sowie Umweltstandards. Mit zwei Kollektionen pro Jahr und mittlerweile mehr als 50 Mitarbeitern, die fast ausschließlich dezentral organisiert sind, schafft Wildling Shoes im Kontext von New Work eine Brücke zwischen Familie und Beruf.

 

Speaker

 

 

Anna Yona

Gründerin & Geschäftsführerin - Wildling Shoes

Die Gründerin und Geschäftsführerin von Wildling Shoes, Anna Yona, ließ sich von den Füßen ihrer drei Kinder zur Unternehmensgründung inspirieren. Nach ihrem Studium der Nahost-Studien und der englischen Literaturwissenschaft an der Tel Aviv University, Stationen im Marketing sowie als freie Übersetzerin und Journalistin fand sie ihren Lebensmittelpunkt in Israel. Dort lernte sie ihren Mann Ran kennen und gründete eine Familie. 2013 zog die Familie zurück nach Deutschland. Die größte Herausforderung hier: Der Schuhkauf für die Kinder, die es aus Israel gewohnt waren vorwiegend barfuß zu laufen. Kein Modelle schien den Ansprüchen an Bewegungsfreiheit, nachhaltigen Materialien und fairer Produktion zu genügen. So war schnell die Idee von Wildling Shoes geboren. 

   

Anmeldung