Pressemitteilung: Microsoft-Chef besucht STARTPLATZ für Innovationsgespräch - STARTPLATZ

Pressemitteilung: Microsoft-Chef besucht STARTPLATZ für Innovationsgespräch

Der Abend stand unter dem Motto „Ein Austausch zwischen Corporate- und Startup-Szene“.

„Eine Diskussion, wie wir sie heute beim STARTPLATZ geführt haben, ist dann werthaltig, wenn man nicht nur eine Perspektive von einem Unternehmen sieht, und sich dort austauscht, sondern vielfältige Perspektiven einholt und ein Austausch zwischen der sogenannten Corporate-Welt und Startup-Welt etabliert wird“, so Dr. Lorenz Gräf, Gründer und Geschäftsführer vom STARTPLATZ.

Nach einen kurzen Rundgang und Besichtigung der STARTPLATZ-Räume im Mediapark wurde dem Microsoft-Chef das Konzept „STARTPLATZ“ vorgestellt.

„Ich halte den STARTPLATZ für ein interessantes Konzept. Startups unterschiedlicher Couleur sind hier unter einem Dach. Es ist eine Art „Marktplatz“, wo man Ideen austauscht. Es hilft jedem Startup aus seiner eigenen Sichtweise herauszukommen und neue Ideen aufzunehmen. Das ist  der Grund weshalb ich heute gekommen bin und mir den STARTPLATZ ansehen wollte und den direkten Dialog mit Gründern suche“, so Dr. Christian Illek.

Fünf unterschiedliche Gründer und Startups hatten die Möglichkeit, sich und ihren Innovationsbereich vorzustellen, um dann mit dem Microsoft-Chef, sowie Dr. Lorenz Gräf in eine Diskussion, einen Dialog und Austausch zu treten.

„Was ich von dem heutigen Abend mitgenommen habe, ist natürlich, dass ein Startup ganz anders denkt als ein großes Unternehmen“, fasste Dr. Illek die Abendveranstaltung zusammen. „Viele Dinge, die wir als Herausforderung und Problem sehen, sind für Startups nicht existent. Umgekehrt, ein Gründer unterschätzt bestimmte Fragestellungen, die er sich stellen sollte.“

Pressekontakt:
Rob Fielitz
Im Mediapark 5
50670 Köln
rob.fielitz@startplatz.de
+49 171 8311121