Startup-Gründer Joseph Botros: Problemlöser in der Krise - STARTPLATZ

Startup-Gründer Joseph Botros: Problemlöser in der Krise

5. November 2021, 10:50 :: Aktuelle Trends | Allgemein | Erfolgsgeschichten | Success Story

Autor: Gastautor

Viele Unternehmen litten und leiden unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Sie mussten ihre Mitarbeitenden in Kurzarbeit schicken oder ihren Traum ganz aufgeben. Das gilt aber nicht für den Hannoveraner Joseph Botros. Der erfolgreiche Gründer hat aus der Not eine Tugend gemacht und mitten in einer weltweiten Krise ein Portal ins Leben gerufen, auf dem Kunden online mobile Friseure in ganz Deutschland finden können. Der Grund: Er selbst hat vergeblich nach einem solchen Dienst gesucht.

 

Joseph Botros Startup Gründer
Wenn Joseph Botros auf eine Hürde stößt, nimmt er Anlauf, um sie zu meistern. Der Erfolg gibt ihm recht.
© Joseph Botros

Joseph Botros packt Probleme an, um sie zu lösen

 
„Ich sehe mich als Problemlöser in Notsituationen“, erklärt Joseph Botros selbst. Er erkenne die Anliegen der Menschen und wolle sie so schnell wie möglich bedienen. Dabei fängt Botros bei sich selbst an. Schon vor einigen Jahren hat er das Unternehmen „Möbel Taxi“ gegründet. Damals suchte er selbst händeringend nach einem Transportunternehmen für einen neu gekauften Fernseher. „Das gute Stück war zu sperrig für mein Auto, deshalb musste ich einen Freund bitten, einen Transporter zu mieten. Die Kosten waren enorm hoch und sofort dachte ich mir, dass es doch eine günstigere Möglichkeit geben muss.“ Die Idee zum Möbel Taxi war geboren. Botros gründete das Unternehmen, stellte ein internationales Team zusammen und sorgt bis heute dafür, dass kleinere und größere Transporte zügig und günstig abgewickelt werden.

Eine ähnliche Ausgangssituation gab es vor der Gründung seiner neuen Firma Friseurello. „2020 war ich auf Geschäftsreise und suchte vor Ort händeringend nach einem mobilen Friseur. Ich hatte kaum Zeit und es gab keinen Friseur in unmittelbarer Umgebung des Hotels. Leider war es unmöglich, jemanden zu finden. Ich fragte mich, ob es andere Menschen mit einem ähnlichen Problem gibt. Und schon war die Idee zu Friseurello geboren.“ Das zeigt, dass auch individuelle Probleme zu guten Geschäftsideen führen können. Wie so oft im Leben, merkte auch Joseph Botros, dass es einen Mangel gibt, als er selbst davon betroffen war. Im Gegensatz zu vielen anderen hat er das Problem angepackt und versucht, eine schnelle und unkomplizierte Lösung zu finden.

Friseurello Startup Plattform mobile Haarstylisten Die Plattform Friseurello bringt Kunden und mobile Hairstylisten zusammen. © Friseurello

 

Seine Idee: Eine Suchmaschine für mobile Hairstylisten in ganz Deutschland

 
Botros‘ Idee ist simpel wie genial. Er wollte ein Portal schaffen, das mobile Friseure mit potenziellen Kunden unkompliziert zusammenbringt. Dazu fragte er sich, wer einen mobilen Hairstylisten benötigt. „Als Erstes fielen mir Senioren ein, die nicht mehr mobil sind. Aber da hört es noch lange nicht auf: Geschäftsreisende, die wenig Zeit haben, kranke Menschen oder solche, die aufgrund einer Behinderung nicht zum Friseur können, Kinder. Die Liste ist endlos.“ Unzählige Gruppen kommen für diesen Service infrage.

Eine Gründung während der Krise ist für Botros kein Hindernis. „Auch in Zeiten von Corona gibt es kluge Startup-Ideen, deren Umsetzung sich lohnt. Ich möchte mich nicht von der Pandemie daran hindern lassen, gute Ideen umzusetzen“, erklärt er. Bei der Gründung von Friseurello hat Joseph Botros sich wieder Unterstützung ins Boot geholt. Denn eines weiß der Gründer: Ohne Hilfe geht es nicht. Webdesign, IT, Marketing, SEO und vieles mehr erfordert viel Fachwissen, das eine Person allein nicht haben kann. Deshalb ist es so wichtig, sich ein funktionierendes, kompetentes Team zu schaffen, das das gemeinsame Ziel vor Augen hat. Gemeinsam mit diesen Experten betreibt er nun eine Plattform, die mobile Friseure in Deutschland listet. Die Kunden finden so schnell und unkompliziert einen passenden Dienstleister und können mit wenigen Klicks direkt in Kontakt treten.
 

Friseurello bietet Kunden und Friseuren einzigartige Vorteile

 
Wie funktioniert Friseurello denn nun? Das ist ganz einfach, wie Joseph Botros erklärt: „Die Hairstylisten können sich für unser Partner-Programm bewerben. Wir prüfen jede Bewerbung genau und fügen nur seriöse Friseure unserem Netzwerk hinzu. Im Partner-Programm erhalten die Hairstylisten neben einer eigenen Seite auf Friseurello.de Rabatte bei verschiedenen Großhändlern und je nach gebuchtem Paket außerdem professionelle Fotos und ein von unseren Experten erstelltes Image-Video. Es gibt also alles aus einer Hand.“

Die Friseure zahlen dafür gerade einmal sechs Euro pro Tag. Wer also einen Kunden pro Woche über Friseurello wirbt, hat die Kosten schon wieder eingenommen. Die Preise für ihre Dienstleistungen bestimmen Friseure übrigens selbst. Friseurello tritt nur als Vermittler, als Plattform auf und wird nicht an den Gewinnen beteiligt. Das ermöglicht den teilnehmenden Hairstylisten die größtmögliche Flexibilität und Unabhängigkeit. Außerdem sind viele Teilnehmende nicht nur mobil unterwegs, sondern haben zusätzlich einen klassischen Salon, den die Kunden bei Bedarf ebenfalls besuchen können.

Für die Kunden wird Friseurello zunehmend zur wichtigsten Anlaufstelle, wenn es um mobile Friseurdienste geht. Dabei können die Kunden nicht nur das Suchgebiet eingrenzen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, nach bestimmten Dienstleistungen zu filtern, sodass sie schnell und unkompliziert den richtigen Friseur finden. Der Erfolg des Konzepts zeigt: Joseph Botros hatte die richtige Idee zur richtigen Zeit.
 



Kommende Events

  • Thursday, 02.12.21, 18:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Friday, 03.12.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ

  • Tuesday, 07.12.21, 14:00 - 17:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Remote

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ