Accelerators Worldwide - Lightning Lab

Accelerators worldwide – Neuseeland

14. Februar 2015, 09:00 :: Allgemein

Autor: Matthias Gräf

Heute geht es weiter mit unserer Reihe: Accelerators Worldwide – diesmal aus Auckland, Neuseeland.

Lightning Lab ist ein Accelerator aus Auckland (Neuseeland). Mit dem Fokus auf Software, Mobile, Gaming, SaaS, Web-Based und Cloud-basierten Apps, unterstützt Lightning Lab durch ein intensives Investment und Mentoring Programm junge Startup Entrepreneure bei ihrer Gründung. Als Accelerator möchten sie ein Ökosystem, das eine Brücke zwischen Startups, Investoren und allen anderen Menschen, die Hilfestellung leisten können, schaffen.

„The successful accelerators will be those that focus on building entrepreneurial communities rather than simply investing”

David Cohen, Founder Techstars

Einmal im Jahr wird das Programm angeboten. Es werden die zehn qualifiziertesten Startups des Landes ausgesucht und in Wellington 13 Wochen von internationalen Mentoren, Entrepreneuren, Investoren und Unternehmern digitaler Unternehmen betreut. Im Hause von Lightning Lab ist zusätzlich ein Lab Techs integriert bei dem Experten aus der Technologieszene arbeiten und den Startups durch ihre Fähigkeiten im Bereich IT-Development zur Seite zu stehen. Obwohl Neuseeland an einem sehr abgeschiedenen Teil der Welt liegt, hat es sich in den Bereichen Technologie, Film, Agrarwirtschaft und Gartenlandschaftsbau zu einem der World Leader entwickelt. Um Lightning Lab von sich zu überzeugen und Teil des Programms zu werden, müssen die Startups ein Team aus zwei Gründern sein und einen der Bereiche, auf die Lightning Lab sich spezialisiert hat, abdecken. Das Ziel von Lightning Lab ist die schnelle Umsetzung einer Idee in den 13Wochen. Die Teams ziehen daher während dieses Zeitraums in die Räume von Lightning Lab, um ihre Zeit und ihr Engagement vollkommen auf die Gründung zu konzentrieren. Das Netzwerk von Lightning Lab ist sehr groß und gibt den Gründern durch die Kontakte die Möglichkeit einen guten Einstieg in den Markt zu erreichen. Zu diesem Netztwerk gehören under anderem Phil McCaw, WebFund, Evander Management, Trevor Dickinson, Marcel van Den Assum, K1W1 und Sparkbox Ventures. Abschluss dieses Programms ist wie so oft der Demo Day, an dem die Startups die Möglichkeit bekommen vor großen potentiellen Investoren zu pitchen.

Das Team von Lightning Lab ist verschieden zusammengesetzt. Die Mentoren kann man in zwei Kategorien einteilen: die Lead Mentoren und die Fly-in Mentoren. Die Lead Mentoren befinden sich vor Ort und sind für die Startups jederzeit zu erreichen. Jedes Startup hat ca. 2 bis 3 von diesen Mentoren. Die Fly-in Mentoren werden nicht so intensiv in die Unternehmensplanung miteinbezogen, da sie gelegentlich eingeflogen werden, um Gruppengespräche durchzuführen. Das Expertenteam der Lab Techs besteht aus vier Leuten, die sich in den Bereichen Design und Development bestens auskennen und das Programm aktiv unterstützen. Um Investoren und Entrepreneure aus ganz Neuseeland zusammen zu bekommen, werden regelmäßige Meetups veranstaltet, bei denen die Startups die Möglichkeit haben Kontakte zu knüpfen.

Mehr zu Lightning Lab findet ihr hier: http://lightninglab.co.nz



Kommende Events

  • Tuesday, 19.10.21, 16:00 - 17:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Anselm Zebner

  • Tuesday, 19.10.21, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Online,
  • Oliver Winter

  • Wednesday, 20.10.21, 17:00 - 18:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Mladen Panov

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ