Augenhöhe - Film und Dialog für eine NEUE Arbeitswelt

Augenhöhe – Wie sieht die Arbeitswelt im 21. Jahrhundert aus?

4. Februar 2015, 16:00 :: Allgemein

Autor: Matthias Gräf

Das Team von Augenhöhe hat sich im vergangenen Jahr auf einer Open-Space-Veranstaltung von instrinsfy.me, der Bewegung für selbstbestimmtes und sinngetriebenes Arbeiten, kennengelernt. Seit Jahren haben sich die fünf, unabhängig voneinander, schon Gedanken über die Arbeitswelt im 21. Jahrhundert gemacht und sich gefragt, wie die Zukunft wohl aussehen mag.

Wie will man im 21. Jahrhundert leben und arbeiten?

Selbstbestimmt? Eigenverantwortlich? Wertschätzend? Respektvoll? Artgerecht? Mit ganau solchen Fragen beschäftigte sich das Team.

Man müsste die Pyramide mit dem CEO oben umdrehen!

Daniel Trebien, Philipp Hansen, Silke Luinstra, Sven Franke und Ulf Brandes

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Aber wohin?

In ihrem Film zeigen sie lebendige Beispiele der Arbeitswelt. Den Arbeitnehmern wird eine Stimme verliehen und Mut gemacht neue Wege zu finden. Auf Augenhöhe mit dem Chef zu stehen ist nicht selbstverständlich, aber deshalb sollte man nach neuen Wegen und Alternativen suchen, um eine neue Arbeitswelt zu schaffen. Augenhöhe macht genau eine solche Expedition in dieses Neuland der Arbeitswelt. Dabei werden Unternehmen vorgestellt, die es bereits anders und einfach besser machen, indem sie für Fairness, Innovation, Eigenverantwortung und Zusammenarbeit sorgen. Die Protagonisten des Films beschreiben die Rahmenbedingungen und Haltungen, die sie entwickelt haben, um auf Augenhöhe mit den Vorgesetzten zu stehen und geben Einblick in die Erfolge, Chancen und Herausforderungen, die daraus entstanden sind. Daraus profitieren nicht nur die Arbeitnehmer, sondern auch das Unternehmen als Ganzes.

Von der Vision des Teams haben sich von Anfang an viele Menschen anstecken lassen und versuchen sie mit allen Mitteln zu untersützen. Durch Beiträge und Gedanken haben sie aktiv bei der Realisierung des Projekts mitgeholfen.

Die Wertschätzung für die Gedanken und Wahrnehmung der anderen Personen (in Orgnisationen) nimmt zu. Dadurch sind ungeahnte Fortschritte möglich.

Genau deshalb kam dem Team von Augenhöhe die Idee, das Projekt auf der Plattform startnext finanzieren zu lassen. So hatten alle die Möglichkeit die Entwicklungen des Films zu unterstützen und ein Teil dieser Bewegung zu werden. Unter den Kategorien „Wandel“, „Arbeitswelt“ und „Augenhöhe“ konnte man im Zeitraum vom 18.07.2014 bis 22.09.2014, mit dem Ausblick am Ende einen gelungenen Film zu sehen, fleißig spenden.

30.000 Euro wurden als Fundingschwelle gesetzt. Über dieses Ziel wurde weit geschossen, das Projekt erreichte knapp 52.000 Euro.

Der Film „Augenhöhe“ markiert einen Meilenstein im Umdenken von der Ego-Denke zur Eco-Denke.

Dieser Film appelliert an das Bewusstsein der Unternehmen und soll den Wandel beflügeln, sodass jeder von uns etwas am Arbeitsplatz davon hat. Es gibt bereits viele gute Konzepte, die für Verbesserungen in der Arbeitswelt sorgen sollen, doch es sind bisher keine realen Beispiele bekannt. Augenhöhe kann vielen Unternehmen als Exempel dienen und für Mut und Überzeugung sorgen den Schritt zu wagen, das Arbeitsklima positiv zu verändern. Durch die Unterstützung wurde eine Community gebildet, die viele Menschen inspiriert. Angesprochen sind nicht nur Führungskräfte und Firmeninhaber, sondern jeder, der an seinem Arbeitsplatz etwas verändern möchte. Der Film ist für nicht-kommerzielle Nutzung frei verfügbar, damit man sich ihn anschauen kann, wann und wo immer man möchte.

Es ist Überraschend, in wie vielen verschiedenen Unternehmen und nicht nur in Startups, neue Ansätze verwendet werden.

Augenhöhe wird bei bestimmten Veranstaltungen in Unternehmen gezeigt, um die Zuschauer im Anschluss zum Networking zu bewegen. So erhält man eine Grundlage, um sich über Methoden und Konzepte auszutauschen, die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts positiv zu beeinflussen.

Am 03.02.2015 fand bei uns im STARTPLATZ bereits die erste Filmvorführung statt, da diese jedoch in kürzester Zeit ausverkauft war, haben wir einen zweiten Termin für den 26.02.2015 angesetzt.

 

Alle, die neugierig geworden sind, können sich hier schon einmal einen Vorgeschmack auf den Abend holen und sich den Trailer anschauen. Zur Anmeldung für den 26.02.2015 geht es hier.

AUGENHÖHE – Projektbeschreibung from Daniel Trebien on
Vimeo.



Dieses Projekt wird gefördert durch EFRE

 

Logo_NRW


Logo_EFRE

 



Kommende Events

  • Thursday, 09.12.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Thursday, 09.12.21, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Remote, Veertly

  • Friday, 10.12.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ