Bewegtbild im Digitalzeitalter: King Content Day - STARTPLATZ

Bewegtbild im Digitalzeitalter: King Content Day

14. August 2014, 19:54 :: Allgemein

Autor: Matthias Gräf

Ist Content wirklich der König? Ja und nein!

Heute fand im STARTPLATZ das Konferenzforum zum Thema Bewegtbild im Digitalzeitalter statt. Der Tag war intensiv, die Themenbereiche sehr spannend und die Teilnehmer haben von dem Event zahlreiche Tipps und Tricks mitgenommen. Die hochkarätigen Referenten haben einen umfangreichen Überblick geschaffen: Hier einige Eindrücke und Kernpunkte vom King Content Day.

Claudia Pelzer von UFA LAB eröffnete die Vortragsrunde mit dem Thema „Online Video Business-Modelle“. Die Stichwörter waren unter anderem User Generated Content, Änderungen im Bereich Distribution und Multiscreen Strategien. Gleich wurde angedeutet, dass im Digitalzeitalter die Zuschauer entscheiden, in welche Richtung die Medien gehen. Gleichzeitig wurde das Phänomen der erfolgreichen Amateurvideos als Gegenseite zum hochqualitativen Content präsentiert. Schnell wurde klar, dass heutzutage nicht nur der Content zählt, sondern auch die Beziehung zu den eigenen Zuschauern: Protagonisten sind wichtig.

Wie lassen sich die Online-Videos aber monetisieren? Claudia Pelzer brachte Beispiele von unaufdringlichen Werbungen, z.B. wie man bewegliche Annotations erfolgreich benutzen kann. Als Faustregel gilt aber: Der Content muss aber auch alleine stehen, dabei ist der Kontext sehr wichtig. Im Digitalzeitalter wird Werbung im Idealfall zum Shoptainment. Nur die Reichweite und Relevanz zusammen bringen einem Erfolg.

Als zweiter Referent führte Markus Hündgen vom Deutschen Webvideo Preis das Publikum auf eine Reise durch die Geschichte der Bewegtbilder im Netz. Hier waren die Stichwörter DSLR Revolution, Qualität vs. Authentizität und Chancen im Digitalzeitalter. Eines wurde klar: Man braucht Identifikationsfiguren um in YouTube erfolgreich zu werden.


Christian Tembrink von Netspirits offenbarte kurz danach mehr über Video SEO. Die Stichwörter waren Video Suchtrends, Keywords, Konkurrenz auf YouTube, Social Sharing und Social Seeding.

 

Wir freuten uns auf richtig prominente Gäste:

Nach den Video SEO Tipps erfuhren die Teilnehmer mehr über Produktionsseite von YouTube Videos. Der Referent ist ein richtiger Profi: Hakan Acarel von UFA LAB. Mehrmals betonte der erfahrene Creative Director: In Youtube sind Emotionen wichtig, Identifikationsmöglichkeiten und der Informationsgehalt. Die Faustregel lautet: Sei authentisch! Dabei ist der Produktionsaufwand oft zweitrangig: Content und Community zählen.

Gleich danach wurde diese Authentizität auch live präsentiert: Der YouTube Star Julian Weissbach von Julez Welt berichtete über seine Erfahrungen. Zum Schluss machte er auch ein Selfie mit dem Publikum.

 

„Das allerwichtigste ist, sich nicht zu verstellen“, so Weissbach.

 

Der offizieller Teil endete mit einer Podiumsdiskussion. Der Moderator Mike Schnoor führte das Gespräch mit Sven Wollner (Managing Partner und Director of Freshness bei MediaCom), Philipp Ernst (Videoredakteur von ChefKoch), Baris Aladag und Eric Benz (Filmemacher, ALAAf YOU).

Weitere Fotos hier.



Kommende Events

  • Tuesday, 03.08.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Daniel Gatzke

  • Tuesday, 03.08.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Mladen Panov

  • Wednesday, 04.08.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ Experten

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ