Coworking für Startups – Der ideale Übergang zum ersten eigenen Büro - STARTPLATZ

Coworking für Startups – Der ideale Übergang zum ersten eigenen Büro

29. September 2016, 10:00 :: Allgemein

Autor: Carolin Gattermann

Vor allem Jungunternehmer, die gerade ihre eigene Firma aufbauen, sind sich häufig unsicher, welcher Arbeitsplatz die richtige Wahl für sie ist. Eigene Büros sind gerade am Anfang oft zu teuer und solange du dir nicht sicher bist, ob und wieviel Profit dein Unternehmen abwirft, wirst du mit diesem Schritt sicher noch warten wollen. Doch welche Alternativen gibt es zum eigenen Büro? Gastautor Stefan Gassner hat sie für dich unter die Lupe genommen.

Home-Office als Übergangslösung

Als erstes liegt es natürlich nahe, dein Unternehmen einfach von zuhause aus aufzubauen. Die Vorteile von Home-Office liegen klar auf der Hand: Du entscheidest selbst, wann und wie du arbeitest, musst zum Arbeiten nicht mehr aus dem Haus gehen und sparst dir außerdem viel Geld, das du ansonsten für Transport und Räumlichkeiten ausgeben müsstest. Wenn du ein Kind oder einen Hund hast, musst du diese auch nicht so oft alleine lassen und brauchst dich nicht um einen Aufpasser kümmern. Außerdem ist das Home-Office meist auch noch steuerlich absetzbar.

Für den Anfang mag diese Lösung durchaus komfortabel sein und auch der finanzielle Faktor ist ein großes Plus, allerdings musst du auch folgendes bedenken:

  • Wenn du zuhause arbeitest, lässt du dich leichter ablenken und es fällt mitunter schwer, dich auf die Arbeit zu konzentrieren.
  • Durch das Arbeiten zuhause kommt oft kein wirkliches „Arbeitsgefühl“ auf, wodurch es schwerfällt, sich zu motivieren.
  • Ein Team lässt sich bei dir zuhause nicht beschäftigen und auch Meetings mit Kunden und Geschäftspartnern fallen schwer.

Warum Coworking für den Anfang ideal ist

Coworking Spaces etablieren sich immer mehr in der Startup-Szene, und das zu Recht, schließlich bieten sie Jungunternehmern besonders gute Möglichkeiten, sich ihr Geschäft aufzubauen. Doch was ist eigentlich Coworking? Coworking bedeutet so viel wie „Zusammenarbeit“ und diese Bezeichnung trifft den Nagel auf den Kopf. Hier arbeiten nämlich mehrere junge Firmen in einem Raum zusammen und dennoch hat jeder genug Platz, um seinen eigenen Tätigkeiten nachzugehen. Die Vorteile von Co-Working liegen auf der Hand:

  • Schreibtische lassen sich flexibel anmieten und sind meist äußerst kostengünstig – 200 Euro pro Monat sind ein guter Richtwert.
  • Die gesamte Infrastruktur ist im Preis enthalten: Schreibtisch, Drucker, Kopierer, meist auch Spinde und Kaffee.
  • Für einen Aufpreis kannst du bei vielen Anbietern auch die Adresse des Coworking Spaces als Firmenadresse verwenden.
  • Durch die Zusammenarbeit mit anderen entsteht ein reger Austausch und eventuell auch Kooperationen.
  • Durch die flexiblen Mietverträge ist das Investitionsrisiko überschaubar.
  • Du kannst ein Team im Coworking Space beschäftigen, aber auch als Einzelunternehmer deiner Arbeit nachgehen. In den meist vorhandenen Konferenzräumen lassen sich Meetings mit Geschäftspartnern und Kunden abhalten.
  • Du bist zwar auch flexibel und nicht an Arbeitszeiten gebunden, aber im Gegensatz zum Home-Office hat Coworking den Vorteil, dass du wirklich zur Arbeit gehen musst und dadurch auch viel produktiver sein wirst.

Im Coworking Space kannst du deiner Arbeit vor allem anfangs perfekt nachgehen. Es ist kostengünstig und eine tolle Atmosphäre ist meist auch garantiert. Doch wie immer gilt: Je größer die Firma wird, umso eher lohnt sich die Investition in ein eigenes Büro. Hier gilt es, Kosten und Nutzen miteinander aufzuwiegen, um die beste Lösung für deine Firma zu finden.

Das erste eigene Büro – das solltest du beachten

Wie bereits erwähnt, solltest du ab einer gewissen Anzahl an Mitarbeitern über ein eigenes Büro nachdenken. Hier könnt ihr ungestört arbeiten, euch ausbreiten und euch selbst verwirklichen und ab einer gewissen Firmengröße erweist sich diese Lösung vielleicht sogar als kostengünstiger, als für jeden einen Coworking Platz anzumieten.

Leider ist es nicht immer ganz so einfach, das richtige Objekt zu finden, in dem man sich wohlfühlt und das auch das Budget nicht sprengt. Wir haben dir ein paar Tipps zusammengestellt:

  • Finde heraus, wie gut die Lage sein muss. Wenn du auf Laufkundschaft angewiesen bist, positioniere dich in einer Fußgängerzone – auch, wenn es teurer ist. Wenn du dagegen deine Waren übers Netz vertreibst und dich kaum mit Kunden treffen musst, spricht nichts gegen eine günstige Lage am Stadtrand.
  • Die optimale Größe finden: Du brauchst nicht unendlich viel Platz, aber jeder deiner Mitarbeiter sollte ungestört seiner Arbeit nachgehen können – 8 Quadratmeter pro Mitarbeiter haben sich als ausreichend erwiesen.
  • Eventuelle Defizite bezüglich Lage und Größe durch tolle Einrichtung ausgleichen: Sorge für Komfort mit bequemen Stühlen, großen Schreibtischen und ein paar Deko-Elementen. So erfährt man beim Betreten einen kleinen Wow-Effekt.

Gerade, wenn du noch am Anfang deiner Startup-Karriere stehst, ist ein Platz in einem Coworking Space die ideale Lösung für dich. Es funktioniert einfach, flexibel, ist kostengünstig und ist mit geringeren Risiken verbunden als ein eigenes Büro, das viele Jungunternehmer anfangs durch die hohen Kosten abschreckt. Sobald du deine Firma allerdings weiter ausbauen möchtest, ist ein eigenes Büro unumgänglich. Bis dahin kannst du es dir aber mit deinen Mitarbeitern in einem Coworking Space gut gehen lassen.

 

Stefan Gassner
Autor: Mag. (FH) Stefan Gassner
Stefan Gassner ist Geschäftsführer vom Immobilienbüro SAGE Immobilien in Zell am See. Das Unternehmen wurde für seine Arbeit bei den European Property Awards bereits dreimal als „Bester Immobilienmakler Österreichs“ ausgezeichnet, was nicht zuletzt auf die umfassende Marktkenntnis und Kompetenz des Teams zurückzuführen ist.



Kommende Events

  • Tuesday, 03.08.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Daniel Gatzke

  • Tuesday, 03.08.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Mladen Panov

  • Wednesday, 04.08.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ Experten

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ