Rheinland-Pitch #101 Recap - STARTPLATZ

Rheinland-Pitch #101 Recap

11. Juni 2021, 16:59 :: Aktuelle Trends | Allgemein | Erfolgsgeschichten | News | Rheinland-Pitch | Veranstaltungen

Autor: Lisa Karpf

Am Montag dem 7. Juni war es wieder an der Zeit für den Rheinland-Pitch #101. Nach der großen Jubiläumsveranstaltung Anfang Mai, fand der Rheinland-Pitch dieses Mal im Rahmen der Startup Woche Düsseldorf statt. Wieder einmal pitchten fünf innovative Startups ihr Konzept. Mit dabei waren: DeskNow, UbeeFree, Wirewire, yucca.HR und Zesavi.

So lief der Rheinland-Pitch #101 ab:

 
Durch den größten Startup Pitch Wettbewerb Deutschlands führte uns wie immer Rheinland-Pitch-Mitgründer und Moderator Vidar Andersen. Der Rheinland-Pitch war dieses Jahr wieder Teil der Startup Woche Düsseldorf. Fünf Startups hatten die Chance, fünf Minuten lang vor einem Publikum an Startup-interessierten Gästen zu pitchen. Im Anschluss daran gab es erneut fünf Minuten, um Fragen zum Startup zu beantworten. Unsere Zuschauer haben gespannt zugehört, Fragen gestellt und am Ende des Events zusammen über den Gewinner abgestimmt. Eine Übersicht des Lineups siehst du hier:

 

Lineup des Rheinlandpitch #101

 

Nun zum spannendsten Teil: die fünf Pitches

 
Marius Jarzyna, Co-Founder von DeskNow startete mit dem ersten Pitch. Mit DeskNow kann man Büroflächen flexibel verwalten und vermieten. Das Team erkannte folgende Problemlage, die auch schon vor der Corona-Zeit präsent war: Es gibt viele leere Büros und lange Mietverträge, und dabei keine Digitalisierung und Flexibilität. Bei 11 Millionen Pendlern jeden Tag sorgt das für viel Frustration. Die Lösung dafür bietet die Plattform DeskNow, mit der Büros digital, sicher, flexibel und zentral vermietet werden können. Im Gegensatz zu Konkurrenten ist das Startup komplett cloudbasiert und ist Software und Marktplatz zur gleichen Zeit. Außerdem bietet sie digitale Verträge an und hat nur geprüfte Marktteilnehmer, sowie ein elektronisches Zugangssystem.

An das überzeugende Pitch schloss sich UbeeFree an, vorgestellt von den Co-Founderinnen Sarah Hahn und Lea Bündgen. UbeeFree ist eine App für einen ganzheitlichen und individuellen Therapieansatz, die Menschen mit anhaltenden oder wiederkehrenden muskulo-skelettalen Beschwerden ein selbstverständliches und möglichst schmerzfreies Lebensgefühl ermöglichen soll. Oft kommen Betroffene durch Schmerz in eine Art Hamsterrad, denn nachdem sie mit ihrem Problem zum Arzt und zur Physio gehen, erzielen sie kurzfristige Erfolge. Dadurch sinkt jedoch die Motivation langfristig länger an den Übungen dranzubleiben. Nach Wiederaufnahme des Sports kommt es oft wieder zu den gleichen Beschwerden. Diesen Kreislauf möchten UbeeFree mit ihrer modular aufgebauten App unterbrechen. Die App des Startups soll zu einem Lifestyle Produkt werden, dass nachhaltig zu einer Verhaltensänderung führt. UbeeFree unterscheidet sich von der Konkurrenz dadurch, dass sie zielgerichtet, ganzheitlich und partizipativ ausgerichtet sind. Sie wollen den Patienten in seiner jetzigen Situation abholen und dahin bringen, wo er hinmöchte.
 
 

Die Startup Teilnehmer des Rheinland-Pitch

 
 
Das dritte Startup, das im Rahmen des Abends pitchte, ist Wirewire, vorgestellt von deren CTO Chris Walter. Wirewire entwickelt IOT für den Medizinischen Bereich. Unter anderen hat das Startup einen smarten Medikamentenspender entwickelt. Dieser soll durch blinken und piepsen Menschen, die oft ihre Medikamente vergessen, daran erinnern, diese einzunehmen. Der digitale Medikamentenspender wird mit der App verbunden, damit die professionelle Pflege oder Angehörige einsehen können, ob die Arzneimittel pünktlich eingenommen wurden. Das Startup möchte zukünftig auch weitere Produkte mit der NB-IoT Technologie in dem Bereich entwickeln, wie beispielsweise einen Schutzsensor.

Florian Baum, Mitgründer des B2B Saas Startups Yucca.HR stellt die entwickelte Microsoft Teams App „Yucca.HR“ vor, die Mitarbeiter automatisch miteinander vernetzt. Beispielsweise bei virtuellen Onboardings in Form einer digitalen Schnitzeljagt, oder beim vernetzen neuer Mitarbeiter. Die Employee Experience Plattform soll Unternehmen helfen verschiedene Matchmaking Kampagnen aufzusetzen, um Mitarbeiter direkt in Microsoft Teams miteinander zu vernetzen. Für Unternehmen ist dieses Matchmaking sehr einfach und schnell einzurichten. Fokus ist ein automatisiertes und smartes Matchmaking, sowie dass keine weitere App oder Anmeldung benötigt wird, da die App in Microsoft Temas integriert ist. Das Besondere im Vergleich zu Wettbewerbern ist, dass keine personenbezogenen Daten erhoben werden.

Als letztes Startup des Rheinland-Pitch #101 pitchte Maximilian Zeyda, Gründer von Zesavi. Zesavi hilft Europäischen KMUs durch asynchrone Videonachrichten ihr Wissen zu teilen, Prozesse zu skalieren und Umsätze zu steigern. Hintergrund der Startup Idee sind die häufigen Probleme mit Videokonferenzen: Man muss länger als es die Aufmerksamkeitsspanne erlaubt anwesend sein, ist nicht zeitunabhänig und die Videokonferenzen werden meist nicht gespeichert und archiviert. Als Lösung dafür bieten sie eine Plattform, auf der Unternehmen kurze Videos erstellen können, die zeitunabhängig, prägnant und gut archiviert sind und leicht wiedergefunden werden können. Es ist die erste firmeninterne Plattform, die das bietet – Mitarbeiter sollen so im Handumdrehen hochqualitative und sichere Videos machen können. Die asynchronen Videos eigenen sich besonders in der Anwendung für Onboardings, Meetings, Status Updates, Kundenservice, Unternehmenskommunikation sowie Sales und Marketing.
 

Der Gewinner des Abends: 

 
Das Voting war sehr knapp, denn alle Startups hatten super gepitcht! Den ersten Platz des Rheinland-Pitch#101 holte sich DeskNow, gefolgt von Zesavi, YuccaHr, Wirewire und Ubeefree.

 

Das Gewinner Startup desb Rheinland-Pitch #101

 

Allen fünf Startups möchten wir zu diesen interessanten und starken Pitches gratulieren! Wir sind stolz, dass wir euch im Rahmen des 101. Rheinland-Pitch begrüßen durften und wünschen euch weiterhin viel Erfolg! Außerdem sind wir überzeugt, dass wir noch viel von euch hören werden und hoffen euch bei zukünftigen Rheinland-Pitch-Veranstaltungen als erfolgreiche Alumni vorstellen zu dürfen!
 

Der Rheinland-Pitch geht nun in die Sommerpause 

 
Bis September geht der Rheinland-Pitch erstmal für einige Monate in die Sommerpause. Sei dabei, wenn es weiter geht!
Hier hast du die Gelegenheit, den kompletten Rheinland-Pitch nachzuschauen:
 



Kommende Events

  • Wednesday, 22.09.21, 18:00 - 19:00 Uhr
  • Zoom, https://www.eventbrite.de/e/not-only-bananas-entdecke-nrw-als-food-start-up-region-tickets-168561250237

  • Thursday, 23.09.21, 17:00 - 18:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Jennifer Seibert

  • Thursday, 23.09.21, 19:27 - 21:27 Uhr
  • Startplatz, Raum Berlin, Im Mediapark, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ