STARTPLATZ und Cashlink bieten Startups neue Finanzierungsmöglichkeit durch Digitale Wertpapiere - STARTPLATZ

STARTPLATZ und Cashlink bieten Startups neue Finanzierungsmöglichkeit durch Digitale Wertpapiere

12. Juni 2019, 14:25 :: Aktuelle Trends | News | Veranstaltungen

Autor: Kerstin Düpper

Köln, 12. Juni 2019. NRWs größter Startup Inkubator und Accelerator STARTPLATZ und Cashlink, der deutsche Anbieter für Digitale Wertpapiere, sind für ein wegweisendes Pilotprojekt eine Kooperation eingegangen: Erstmals erhalten drei Startups Zugang zu einer schnelleren, einfacheren und flexibleren Form der Kapitalaufnahme durch Digitale Wertpapiere (engl. “tokenized securities”) nach deutschem Recht. Dafür nutzt Cashlink die Blockchain-Technologie. Die drei teilnehmenden Startups setzen sich wie folgt zusammen: poligy GmbH, die durch ein neuartiges und patentiertes Material eine umweltfreundliche und günstige Möglichkeit für erneuerbare Energie bietet, die cobago GmbH, die mit cobago SIX eine B2B Team Software für Anwender aus Industrie und Wirtschaft entwickelt sowie FanQ, einer Plattform für Fußballfans, die via App Meinungen der Fans abfragt und die Ergebnisse visualisiert.

Digitale Wertpapiere sind für Investoren interessant, weil sie erstmals ermöglichen, dass Startup-Anteile – ähnlich wie an der Börse – auch nach einer Kapitalerhöhung leicht übertragbar sind. Bisher sind für Investitionen und die Übertragung von Anteilen hohe Notarkosten fällig und die Prozesse langwierig, insbesondere bei den von Gründern bevorzugten Unternehmensformen GmbH und UG. Bislang ist es zudem üblich, die Kapitalaufnahme in Finanzierungsrunden zu tätigen. Eine Folge dessen ist, dass die Kapitalaufnahme nur zu fest definierten Zeitpunkten geschieht und nicht dann, wenn sie aus strategischer Sicht des Unternehmens sinnvoll ist. Durch Digitale Wertpapiere und ihre geringen Transaktionskosten kann ein Startup ab sofort immer dann Kapital aufnehmen, wenn es benötigt wird. Auch für Investoren bieten die digitalen Wertpapiere Vorteile. Während ein herkömmliches Risikokapitalinvestment den Kapitalgeber über einen längeren Zeitpunkt an ein Unternehmen bindet, können die digitalen Wertpapiere über die Blockchain gehandelt werden. So ist beispielsweise eine kurzfristige Liquidation des investierten Vermögens für Risikokapitalgeber möglich, sofern es einen Käufer für die Anteile gibt. Des Weiteren können durch die digitalen Wertpapiere kleinere Investmentsummen getätigt werden, wodurch der Kapitalgeber seine Investitionen besser diversifizieren kann. Digitale Wertpapiere (engl. “tokenized securities”) basieren auf der Blockchain-Technologie und wurden kürzlich von der Bonner Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin als Möglichkeit der Kapitalaufnahme akzeptiert, wenn sie die hohen deutschen Rechtsvorgaben erfüllen. Damit ist der Weg frei für eine Verbesserung der Risikokapitalvergabe an Gründer.

Dr. Lorenz Gräf, Gründer und Geschäftsführer des STARTPLATZ, erläutert die Motivation hinter dem Projekt: „Die Nutzung von Digitalen Wertpapieren ist die logische Weiterentwicklung unseres Accelerator-Programms. Bisher fehlte eine schnelle und unkomplizierte Finanzierungsform für die frühe Phase direkt nach dem Markteintritt, die wir nun gemeinsam mit Cashlink durch die Digitalisierung von Anteilen in Form von Tokenized Securities geschaffen haben. Wir bieten zusätzlich Unterstützung durch Mentoring und Coaching, um den nachhaltigen Erfolg sicher zu stellen.“ Cashlink-Geschäftsführer Michael Duttlinger ergänzt: “Bei den Digitalen Wertpapieren handelt es sich um Genussrechte, einer beliebten und nachhaltigen Finanzierungsform in allen Bereichen der Realwirtschaft. Diese sind aktuell schwer übertragbar und daher illiquide. Wir vereinfachen den Handel, indem wir sie als Digitale Wertpapiere auf der Blockchain führen. Das macht sie für Risikokapitalgeber und Startups attraktiver. Finanzexperten sagen der Blockchain-Technologie und der damit einhergehenden Digitalisierung in der Finanzindustrie großes Wachstum voraus. Wichtig ist uns aber vor allem, dass die richtigen Gründer gefördert werden. Aus diesem Grund hat der STARTPLATZ Köln mithilfe seiner Expertise drei chancenreiche Startups für das Pilotprojekt ausgewählt.”

Security Token Offering STARTPLATZ


Die ersten digitalen
Venture Capital Investments

Werden Sie mit dem STARTPLATZ und Cashlink zu digitalen Pionieren und investieren Sie in digitale und übertragbare Wertpapiere für qualifizierte Venture Capital Investoren!

Mehr erfahren!




Kommende Events


  • Wednesday, 11.12.19, 17:45 - 22:00 Uhr
  • IHK Köln - Börsensaal, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, events@startplatz.de

  • Wednesday, 11.12.19, 19:00 - 21:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ