Warum die Geschwindigkeit von Webseiten in Zukunft noch wichtiger wird

Warum die Geschwindigkeit von Webseiten in Zukunft noch wichtiger wird

2. März 2015, 12:30 :: Allgemein

Autor: Matthias Gräf

Google testet das Markieren langsamer Webseiten in ihren Suchergebnissen

Wer als Smartphone User oder normaler Websurfer schon einmal auf die Antwort einer brennenden Frage warten musste, weiß wie nervig lange Ladezeiten sein können. Um dem User genau diese Negativerfahrung zu ersparen, testet Google zur Zeit das Markieren langsamer Websites in ihren Suchergebnissen durch das Einfügen eines kleinen, aber dennoch plakativen, roten Warnhinweises vor der Ziel-URL.

Screenshot der Google-Suchergebnisse mit dem „Slow“ Warnhinweis

Das Ganze kann aber nicht nur die Nerven schonen, sondern auch einen echten Mehrwert gerade für Smartphone User bieten, die teilweise noch penibel auf ihr zur Verfügung stehendes Datenvolumen achten und somit nicht unnötig Bits und Bytes verprassen müssen.

Schon 2010 hat Google die Geschwindigkeit von Webseiten zum Rankingkriterium erhoben. Vor dem Hintergrund einer positiven User Experience ist die Ladezeit einer Webseite seither relevant dafür, wie prominent eine Website in der Google-Engine gelistet wird.

Was bedeutet das für die Zukunft?

Schon seit Längerem bietet der STARTPLATZ einen Workshop zur Performance Optimierung von Webseiten. Nun scheint das Thema für Webseitenbetreiber aber nochmals einen Boost zu bekommen. Wer mit langen Ladezeiten seiner Webseite zu kämpfen hat, sollte sich aufgerufen fühlen möglichst bald etwas daran zu ändern, um auch in Zukunft auffindbar und relevant zu bleiben.

Unser „Speed-Ingenieur“ Stefan Böck, CEO @ Perfmatters im Kommentar:

„Bei Google ist das Thema „Performance von Webseiten“ nicht ganz uneigennützig sehr hoch aufgehängt.

Schnelle Webseiten sind nicht nur für die Web-Besucher interessant, sondern der Google Crawler kann dadurch schneller und häufiger Webseiten indizieren, integrierte „Adsense“-Werbung wird statistisch mehr geklickt und dadurch der Umsatz bei Google erhöht.

Das aktuelle „SLOW“-Experiment belegt den hohen Stellenwert von schnellen Webseiten für Google und den daraus resultierenden Auftrag für Webseiten-Betreiber.“

Für Interessierte findet der Workshop mit Stefan Böck „Performance Optimierung – Schnelle Webseiten“ am 04. März von 10-13 Uhr im STARTPLATZ statt.

Stefan Böck

Website Developer

#perfmatters



Stefan Böck entwickelt und optimiert seit 10 Jahren Webseiten unter Performance-Gesichtspunkten. Mit seiner Agentur Perfmatters berät er Unternehmen im Bereich Geschwindigkeits-Optimierung von Webseiten mit Hilfe automatisierter Prozesse und Tools.


Kudos@t3n
Der Artikel und die entnommenen Bilder beziehen sich auf den kürzlich erschienenen t3n-Artikel Google-Test: Rote Karte in den Suchergebnissen für langsame Websites.



Kommende Events

  • Tuesday, 19.10.21, 16:00 - 17:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Anselm Zebner

  • Tuesday, 19.10.21, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Online,
  • Oliver Winter

  • Wednesday, 20.10.21, 17:00 - 18:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Mladen Panov

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ