Was müssen Unternehmer über die Kreditrisikobewertung wissen? - STARTPLATZ

Was müssen Unternehmer über die Kreditrisikobewertung wissen?

5. Dezember 2023, 11:22 :: Allgemein

Autor: Gastautor

Für Banken ist die Vergabe von Krediten an Unternehmer mit einem höheren Risiko verbunden als bei einem Angestellten. Das liegt daran, dass Angestellte ein festes monatliches Einkommen beziehen, während die Einkünfte von Unternehmern stark schwanken können. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Banken das Kreditrisiko von Unternehmern bewerten und welche Möglichkeiten es gibt, um die Chancen auf die Vergabe eines Kredits zu erhöhen. 

Die Kreditrisikobewertung von Unternehmern

Banken führen im Rahmen des Kreditvergabeprozesses eine Kreditrisikobewertung durch. Das Ziel dieses Prozesses besteht darin die Wahrscheinlichkeit zu ermitteln, mit welcher der Unternehmer seinen finanziellen Verpflichtungen nachkommt. Auf diese Weise können Banken fundierte Entscheidungen treffen und ihr Kapital bestmöglich verwalten. 

Welche Kriterien wenden Banken bei der Bewertung an?

Banken setzen eine große Anzahl an verschiedenen Kriterien an, um herauszufinden, wie hoch das Kreditrisiko des Unternehmers ausfällt. 

Kreditwürdigkeit des Unternehmens

Bei der Vergabe eines Kredits achtet die Bank auf die Kreditwürdigkeit bzw. auf die Bonität des Unternehmens. Hierbei handelt es sich um einen äußerst wichtigen Faktor, der eine zentrale Rolle bei der Kreditrisikobewertung von Banken einnimmt. Im Rahmen der Bonitätsprüfung nehmen Banken die gesamte finanzielle Geschichte des Unternehmens unter die Lupe. Hierzu zählen unter anderem:

  • Laufende Schulden
  • Zahlungsverzögerungen
  • Kreditrückzahlungen

Finanzielle Leistungsfähigkeit

Die finanzielle Leistungsfähigkeit eines Unternehmens ist ebenfalls von großer Bedeutung. Diese wird anhand von Bilanzen sowie von Gewinn- und Verlustrechnungen ermittelt. Die Liquidität der Firma wird ebenfalls berücksichtigt. Hierdurch möchte die Bank sicherstellen, dass das Unternehmen seine kurzfristigen finanziellen Verpflichtungen erfüllen kann.

Geschäftsmodell

Auch das Geschäftsmodell wird im Rahmen der Kreditrisikobewertung analysiert. Dabei überprüfen Banken unter anderem, ob das Unternehmen ein klares Ziel verfolgt und wie realistisch die Unternehmensstrategie sowie die Finanzprognosen sind. Ein durchdachter Geschäftsplan kann sich positiv auf die Glaubwürdigkeit des Unternehmers auswirken.

Persönliche Bonität

Neben der Unternehmensbonität wird auch die persönliche Bonität des Unternehmers unter die Lupe genommen. Weist der Unternehmer eine positive persönliche Kreditgeschichte auf und hat private Kredite stets fristgerecht zurückgezahlt, kann sich dies positiv auf das Vertrauen der Bank auswirken. Somit steigen die Chancen auf eine Kreditvergabe. 

Tätigkeitsfeld des Unternehmers

Das Tätigkeitsfeld des Unternehmers bzw. die Branche, in der das Unternehmen tätig ist, hat einen direkten Einfluss auf die Kreditwürdigkeit. Dabei analysieren Kreditinstitute nicht nur die potenziellen Risiken, sondern berücksichtigen auch Markttrends und die Stabilität der Branche. 

Strategien zur Verbesserung der Kreditwürdigkeit

Unternehmer können proaktiv Maßnahmen ergreifen, um ihre Kreditwürdigkeit und somit die Chancen auf eine Kreditvergabe zu verbessern. 

Bonität verbessern

Da die Bonität eine entscheidende Rolle spielt, sollten sich Unternehmer damit auseinandersetzen, wie sie diese verbessern können. Um eine bestmögliche Bonität zu erreichen, können Unternehmer ihre offenen Schulden stets fristgerecht begleichen. Die Überwachung und Kontrolle von Kreditberichten ist zu empfehlen, um nichts zu übersehen und eventuell auftretende Fehler korrigieren zu können. 

Transparente Finanzberichterstattung

Damit sich die Bank einen guten Eindruck von der finanziellen Situation eines Unternehmens machen kann, ist eine transparente Finanzberichterstattung erforderlich. Der Finanzierungsplan eines Unternehmers sollte dementsprechend eine übersichtliche Struktur aufweisen und alle wichtigen Informationen enthalten. Wenn sich Kreditgeber einen guten Überblick über die finanzielle Lage eines Unternehmens machen können, steigert dies das Vertrauen. 

Die richtige Liquiditätsplanung

Unternehmer müssen eine effiziente Liquiditätsplanung vorweisen können. Das liegt daran, dass diese entscheidend ist, wenn es um die Begleichung von kurzfristigen Verbindlichkeiten geht. Auch dies hat positive Auswirkungen auf das Vertrauen von Banken. 

Mit durchdachtem Geschäftsplan überzeugen

Der Geschäftsplan dient nicht nur dazu, Anleger von einem Investment zu überzeugen, sondern kann auch bei Banken vorgelegt werden, um die Chancen auf eine Kreditvergabe zu erhöhen. Grund hierfür ist, dass ein sorgfältig ausgearbeiteter Geschäftsplan der Bank aufzeigt, dass der Unternehmer seinen Markt versteht und sich realistische Ziele setzt, die auch tatsächlich erreicht werden können. 

Mit Finanzberater zusammenarbeiten

Es kann sinnvoll sein, mit einem kompetenten Finanzberater zusammenzuarbeiten, um eine maßgeschneiderte Strategie zur Verbesserung der Bonität zu erstellen. Im Rahmen der Zusammenarbeit können zudem Geschäftsplan und Finanzberichte optimiert werden. 

Welche Rolle spielen Kreditrechner?

Kreditrechner sind hilfreiche Tools, die Unternehmer unter anderem für die Liquiditätsanalyse verwenden können. Ein solcher Rechner kann eingesetzt werden, um herauszufinden, ob das Unternehmen die monatlichen Raten ohne Gefährdung der finanziellen Stabilität bedienen kann. Auf diese Weise können Unternehmer vermeiden, dass es während der Kreditlaufzeit zu Zahlungsausfällen oder Liquiditätsproblemen kommt. 


Kommende Events

  • Wednesday, 21.02.24, 15:00 - 16:30 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • Lukas Stratmann

  • Wednesday, 21.02.24, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Startplatz, Köln

  • Thursday, 22.02.24, 15:00 - 16:30 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • Akram Mihyar

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ