Klassische Werbemittel für Gründer – so schreiben Existenzgründer grüne Zahlen

Klassische Werbemittel für Gründer – so schreiben Existenzgründer grüne Zahlen

4. Mai 2021, 16:45 :: Allgemein

Autor: Gastautor

Die Anfangsphase einer Existenzgründung entscheidet häufig über das Gelingen oder Scheitern des Start-ups. Denn zu Beginn müssen Gründer große Investitionen tätigen, um das Projekt ins Rollen zu bringen. Sind die Einnahmen nach der Anlaufphase immer noch nicht in der Lage, die entstandenen Ausgaben zu decken, wird es unmöglich, das Unternehmen auf Dauer zu halten. Um Umsätze zu generieren, müssen allerdings Kunden auf das Unternehmen aufmerksam gemacht werden. Die beste Möglichkeit dafür ist, ein Budget für Werbemaßnahmen bereitzustellen, wodurch aktiv Kundenakquise betrieben werden kann. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, welche Werbemittel besonders effektiv sind, um sich schnell ein festes Einkommen zu sichern.

 

Werbemittel-Gründer-Marketing
 
 

Was sind eigentlich Werbemittel?

 
Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte hat sich eine Vielfalt an Werbemitteln entwickelt. Eine allgemeingültige Definition gibt es dennoch nicht. Werbemittel beschreiben vielmehr die verschiedenen Möglichkeiten, Werbung zu betreiben. Einschränkungen gibt es in diesem Zusammenhang nicht. So werden sowohl Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften, Annoncen über Radio und Fernsehen, Drucke auf Bannern und Alltagsgegenständen sowie
digitale Maßnahmen als Werbemittel bezeichnet.
 

Werbegeschenke

 
Eine besonders effektive und weitverbreitete Form, Werbung zu betreiben, sind Werbegeschenke. Als Medium können unterschiedliche Streuartikel verwendet werden. Häufig greifen Firmen auf Feuerzeuge, Kugelschreiber, Notizblöcke, Lebensmittel, Jutebeutel oder Schlüsselanhänger zurück, um sich ins Gedächtnis der Kunden zu rufen. Auf diesen Alltagsgegenständen werden dementsprechend das Firmenlogo und der Unternehmensname gedruckt. Mittlerweile ist es möglich, außergewöhnlichere Geschenke zu personalisieren, um einen besonders guten Eindruck bei den Kunden zu hinterlassen. Man kann zum Beispiel Wasserflaschen von IGO bedrucken lassen. Sie stellen den perfekten Alltagsbegleiter dar und orientieren sich zudem noch am aktuellen Zeitgeist. Die Menschen legen nämlich immer mehr Wert darauf, im Sinne der Umwelt zu handeln. Es wird nach nachhaltigen Produkten gesucht, um den ökologischen Fußabdruck zu schmälern und der Erderwärmung entgegenzusteuern. Eine Wasserflasche als Werbegeschenk trägt also dazu bei, die Kundschaft in ihren Bestrebungen zu unterstützen. Gleichzeitig stärkt sich allerdings auch die Kundenbindung und der Markenname erhält mehr Aufmerksamkeit.
 

Außenwerbung

 
Auch die Stadt kann genutzt werden, um Kundenakquise zu betreiben. Es werden beispielsweise Plakatwände und  Litfaßsäulen bereitgestellt, um Werbeträger zu befestigen. Auf diese Art und Weise können Besucher und Autofahrer auf regionale Unternehmen hingewiesen werden. Es lohnt sich zudem, Firmenwagen, Promotionsfahrzeuge, öffentliche Verkehrsmittel und sogar den privaten Pkw in einen mobilen Werbeträger zu verwandeln.
 

Guerilla Marketing

 
Bereits in den 1980-er Jahren entwickelte der Marketingexperte Jay C. Levinson das Guerilla Marketing. Darunter werden alle Maßnahmen verstanden, durch welche mit einem möglichst geringen Aufwand Großes bewirkt werden kann. Der Begriff “Guerilla” wird normalerweise mit Kämpfen und Aufständen in Verbindung gebracht. Im Rahmen des Marketings spielt man mit dieser Bezeichnung auf forsche und offensive Vermarktungsaktionen an. Beispielsweise setzen Unternehmen häufig außergewöhnliche Statuen und moderne Kunst im Zentrum des städtischen Geschehens ein, um Produkte zu bewerben.
 

Presse, Funk und Fernsehen

 
Auch wenn Onlinemarketing wie Google Ads, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Kampagnen und Co. eine immer größere Rolle in der Welt des Marketings spielen, bleibt die klassische Werbung immer noch ein essenzieller Bestandteil der Vermarktung. So konnte anhand von Studien verdeutlicht werden, dass Unternehmen immer noch mehr als 75 Prozent ihres Budgets einsetzen, um Werbung in Presse, Funk und Fernsehen zu veröffentlichen. Dies liegt daran, dass diese Medien ein fester Bestandteil unseres Alltags sind und regelmäßig verwendet werden.
 

Das Fazit – Klassische Werbung ist beliebt, der Marketing-Mix macht’s

 
Letztendlich kann festgehalten werden, dass DIE ultimative Marketingstrategie nicht existiert. Unternehmen müssen sich an der aktuellen Marktlage, der Konkurrenz und der Zielgruppe orientieren, um die Umsätze gezielt, steigern zu können. Es zeigt sich, dass eine gute Mischung aus klassischen, modernen und digitalen Strategien den größten Erfolg verspricht.Denn durch diese Vorgehensweise können Menschen aller sozialen Gruppierungen, Interessengruppen und Berufszweige gleichermaßen angesprochen werden. Existenzgründer sollten sich also breit aufstellen, um schnell Gewinne zu generieren.
 



Kommende Events

  • Friday, 30.07.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ

  • Tuesday, 03.08.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Daniel Gatzke

  • Tuesday, 03.08.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Mladen Panov

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ