Durchstarten im E-Commerce: 6 Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop - STARTPLATZ

Durchstarten im E-Commerce: 6 Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop

6. April 2023, 13:42 :: Aktuelle Trends | Allgemein | Startups

Autor: Gastautor

Das Unternehmen ist gegründet und die Produkte sind verkaufsbereit – jetzt muss nur noch der richtige Vertriebsweg gefunden werden. Der Bereich E-Commerce bietet großen wie kleinen Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, ihre Produkte an ihre jeweiligen Zielgruppen zu verkaufen. Eine der beliebtesten Optionen ist nach wie vor die Erstellung eines eigenen Onlineshops. Aber worauf kommt es bei einem guten, erfolgreichen Onlineshop wirklich an? Das erfahren Sie im Folgenden.


1. Benutzerfreundliche Gestaltung des Layouts

Ein übersichtliches und leicht navigierbares Layout ist einer der wichtigsten Grundbausteine für den Erfolg eines Onlineshops. Denn jede Sekunde, in der ein Kunde sich im Webshop nicht zurechtfindet, macht einen Kauf unwahrscheinlicher. Dementsprechend sollten alle essenziellen Website-Elemente auf Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet sein. Denn vor allem für Erstkunden müssen die grundsätzlichen Wege und Strukturen auf den ersten Blick ersichtlich sein.

Ein benutzerfreundlich gestaltetes Layout holt Besucher genau dort ab, wo sie gerade sind. Alle wichtigsten Funktionen wie die Suchfunktion, das Navigationsmenü und der Produktbereich müssen für Kunden leicht auffindbar sein. Klar strukturierte Produktkategorien helfen dabei, das Angebot besser überschaubar zu machen. Um die Kundeninteraktion zu fördern, sollte außerdem auf die Sichtbarkeit der Kontaktmöglichkeiten geachtet werden. Nicht zu vergessen: Auch die unsichtbaren Usability-Elemente tragen maßgeblich zur User-Experience bei:

2. Mobile Optimierung

Die steigende Nutzung von Smartphones und Tablets beim Online-Shopping darf bei der Erstellung eines Webshops keinesfalls außer Acht gelassen werden. Denn immer mehr Menschen kaufen über mobile Endgeräte im Internet ein. Dementsprechend ist die Optimierung eines Webshops auf Mobile Usability ein Muss, um Kunden das Einkaufen im Onlineshop zu erleichtern.
Die folgenden Faktoren sind notwendig für eine gute Mobile Usability:

• Geringe Ladezeit des Onlineshops
• Ausgezeichnete Bedienbarkeit am Touchscreen
• Einfache Bezahllösungen
• Übersichtliche Navigation

Tipp
: Googles Mobile Friendly Test bietet einen guten Startpunkt, um die Mobile Usability eines Webshops zu testen und entsprechend zu optimieren.

3. Das Produkt in Szene setzen

Natürlich muss neben der generellen Gestaltung und Usability eines Onlineshops auch dessen Kerninhalt ansprechend präsentiert werden: das Produkt. Denn ein hochwertiges Produkt und dessen Mehrwert für potenzielle Kunden muss im eigenen Webshop perfekt in Szene gesetzt werden.

Eindeutige Produktfotos in guter Qualität sind ein absolutes Muss für den Erfolg eines Onlineshops. Durch sie bekommen potenzielle Kunden einen ersten Eindruck vom Produkt und entwickeln so idealerweise Interesse daran. Zudem können realistische Fotos Fehlerwartungen – und damit potenzielle Reklamationen – minimieren. Wird ein Produkt beispielsweise gemeinsam mit anderen Referenzobjekten dargestellt, können Verwirrungen bezüglich der Produktgröße vermieden werden.

Neben aussagekräftigen Bildern in guter Qualität ist auch die Produktbeschreibung oft ausschlaggebend für den Erfolg eines Produkts. Denn diese muss den Kunden schlussendlich vom Kauf überzeugen. Hier gilt es, so präzise und treffend wie möglich zu sein. Denn während in der Beschreibung alle wichtigen Informationen und Besonderheiten angeführt werden müssen, sollte sie auf keinen Fall zu lang sein.

4. Hochwertiger Content

Inmitten der dauerhaft ansteigenden Anzahl von Onlineshops muss man sich von seinen Mitbewerbern abheben, um Kunden für sich zu gewinnen. Neben ausgezeichneter Usability der Website und erstklassigen Produkten ist die Erstellung von hochwertigem Content ein wichtiges Mittel zur Kundengewinnung.

4.1 Hochwertiger Content schafft Vertrauen und Kundenbindung

Content Marketing hilft Kunden dabei, Vertrauen zu einer Marke aufzubauen. Denn wer neben einer guten Produktauswahl auch noch hochwertige Artikel, Ratgeber und Blogeinträge zum Thema in seinem Webshop anbieten kann, erlangt leichter Expertenstatus. Diese Expertise ist wiederum förderlich für die Bildung von Vertrauen und Kundenbindung.

Regelmäßig publizierter, hochwertiger Content kann noch einen weiteren Mehrwert bieten: Interessante Inhalte können Kunden dazu verleiten, den Webshop auch ohne ein unmittelbares Kaufbedürfnis für die gebotenen Informationen aufzusuchen. Das wiederum festigt die Kundenbindung und erhöht die Chance auf zukünftige Käufe.

4.2 Sichtbarkeit erhöhen mit SEO-Maßnahmen

Um wirksam werden zu können, muss hochwertiger Content natürlich auch von potenziellen Kunden gesehen werden. Gezielte SEO-Maßnahmen können einen Webshop in den Google-Suchergebnissen weiter oben aufscheinen lassen. Das wiederum ist hilfreich für die Akquise von Neukunden – denn je weiter oben in den Google-Ergebnissen ein Onlineshop ist, desto wahrscheinlicher wird er von potenziellen Kunden angeklickt.

5. Kundenbindung durch Branding stärken

Ein Onlineshop hat den großen Vorteil, dass er die Bindung der Kunden an die Marke stärken kann. Anfangs ist es häufig eine beliebte Option, Produktlaunches auf Marktplätzen wie Etsy oder Amazon zu starten. Doch um die eigene Marke aufzubauen und Kunden langfristig daran zu binden, ist ein eigener Webshop auf Dauer unabdingbar.
Denn im eigenen Onlineshop stehen, im Gegensatz zu verschiedenen anderen Anbietern, natürlich nur die eigene Firma, die eigenen Produkte und die eigene Marke im Vordergrund. Hier kann ein Unternehmen durch Branding seine Marke klar definieren und zeigen, was seine Produkte besonders macht. Das vermittelt die Markenwerte und stärkt auf Dauer die Kundenbindung.

6. Auf Vertrauenssignale setzen

Die meisten Kunden bestellen nur über Onlineshops, die ihnen vertrauenswürdigen erscheinen. Denn verständlicherweise möchten sie ihre personenbezogenen Daten nicht an der falschen Stelle preisgeben. Durch den Einsatz verschiedener Trust Symbols kann Kunden gezeigt werden, dass ein Onlineshop vertrauenswürdig ist.

Zertifikate und Gütesiegel steigern das Kundenvertrauen und können wichtige Signale für potenzielle Käufer sein. Aber auch gut auffindbare Kontaktmöglichkeiten zum Kundenservice tragen dazu bei, das Vertrauen von Kunden zu bekommen und zu behalten.

Fazit: Ein erfolgreicher Onlineshop ist nutzerorientiert

Der wohl wichtigste Erfolgsfaktor für einen Onlineshop ist dessen Nutzerzentrierung. Denn um den dauerhaften Erfolg eines Webshops zu garantieren, muss dieser optimal auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet sein. Neben guter Usability auf allen Geräten und einem klaren Layout sind auch Branding, perfekt in Szene gesetzte Produkte sowie hochwertiger Content vonnöten, um bei Kunden Vertrauen zu generieren und sie auf Dauer für die eigene Marke zu gewinnen.


Kommende Events

  • Wednesday, 19.06.24, 11:00 - 12:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • Lukas Stratmann

  • Wednesday, 19.06.24, 13:00 - 14:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Tobias Fankhänel

  • Thursday, 20.06.24, 13:00 - 14:30 Uhr
  • Remote per Zoom, Online
  • Lukas Stratmann

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ