Freie Fahrt voraus: Autokredite für Selbstständige und Freiberufler - das sollten Sie wissen - STARTPLATZ

Freie Fahrt voraus: Autokredite für Selbstständige und Freiberufler – das sollten Sie wissen

3. Mai 2023, 15:42 :: Aktuelle Trends | Allgemein | Startups

Autor: Gastautor

Freiberufler und Selbstständige sind häufig auf ein eigenes Auto angewiesen. Hiermit besuchen Sie Kunden und Messen oder bieten ihre jeweiligen Dienstleistungen an. In den meisten Fällen, wird ein solches Fahrzeug nicht mit eigenen finanziellen Mitteln bezahlt, sondern über einen Autokredit. Bevor man sich für einen Kredit und ein Fahrzeug entscheidet, sind jedoch vielfältige Aspekte zu berücksichtigen. Welche das sind und wieso sie für Selbstständige und Freiberufler eine so große Rolle spielen, erklärt dieser Artikel.

Diese Fahrzeugarten werden aktuell vermehrt zugelassen

Die Fahrzeugarten, die in Deutschland zugelassen werden, verändern sich aktuell stark. Das sollten Selbstständige und Freiberufler berücksichtigen, wenn sie sich auf die Suche nach einem für sie passenden Fahrzeug begeben. 2018 lag der Anteil der Benziner bei den Neuzulassungen noch bei 62,4%. Im Februar 2022 lag dieser Wert nur noch bei 34,5%. Das bedeutet, dass das Interesse an Benzinern nachlässt und andere Fahrzeugarten an Relevanz gewinnen.

Dieselfahrzeuge haben von dieser Entwicklung nicht profitiert. Ihr Anteil an den Neuzulassungen lag 2018 noch bei 32,3%. Im Februar 2022 waren es noch 20,7%. Die Werte sind somit nicht so deutlich gefallen wie bei den Benzinern, aber auch hier ist ein klarer Abwärtstrend erkennbar. Spürbar aufwärts geht es hingegen bei den Hybridfahrzeugen. Deren Anteil an den Neuzulassungen lag 2018 noch bei 3,8% und im Februar 2022 bei 29,7%. Auch die Elektrofahrzeuge haben einen deutlichen Schub erfahren. Sie machten 2018 lediglich ein Prozent der Neuzulassungen aus und im Februar 2022 bereits 14,1%.

Der Autokauf als Selbstständiger oder Freiberufler muss heute besonders sorgfältig erfolgen und vielfältige Aspekte in den Blick nehmen. Unter anderem müssen Interessierte entscheiden, welchen Fahrzeugtyp sie für ihr Geschäftsmodell einsetzen wollen. Sie können beispielsweise auf bewährte und weit verbreitete Benziner oder Dieselfahrzeuge setzen oder in moderne Hybrid- und Elektrofahrzeuge investieren. Die modernen Technologien sind noch nicht so erprobt und häufig etwas teurer, dafür kann man sich mit ihnen ein besonders ökologisches Image geben, was für viele Kunden ausgesprochen wichtig ist. Da Firmenwagen zu den ersten und wichtigsten Großanschaffungen vieler Unternehmen zur Erstausstattung zählen, und zugleich große Außenwirkung haben wie auch für den Arbeitsalltag sehr wichtig sind, sollte hier genau hingeschaut werden.

Autokredite immer umfassend vergleichen

Verschiedene Autokredite und die damit verbundenen Kosten unterscheiden sich teilweise stark. Wichtige Einflussfaktoren sind unter anderem die Kreditgeber, die Kreditsumme, die Region, die Bonität und einiges mehr. Wegen dieser großen Auswahl an Möglichkeiten ist es wichtig, nicht gleich das erstbeste Kreditangebot anzunehmen. Stattdessen sollten Selbständige und Freiberufler einen umfassenden Kreditvergleich durchführen, um eine Finanzierung zu finden, die für ihre persönliche Situation und ihre jeweiligen Zielsetzungen am besten geeignet ist.

Ein weiterer Grund, warum ein genauer Anbietervergleich so wichtig ist, besteht darin, dass die Preise für Neu- und Gebrauchtwagen in den letzten Jahren nahezu ausnahmslos angestiegen sind. Das bedeutet, das Verbraucher auf höhere Kreditsummen angewiesen sind, was häufig mit höheren Kreditzinsen einhergeht. Um hier als Selbstständiger oder Freiberufler die eigene Bonität und die Zahlungsfähigkeit des Geschäfts nicht zu gefährden, müssen unbedingt die besten Angebote gefunden werden.

Im Rahmen der Niedrigzinspolitik der EZB sind die Kosten für Autokredite spürbar in den Keller gegangen. Seit der durch die Inflation bedingten Zinswende ziehen die Preise allerdings wieder an. Deswegen lohnt es sich, zeitnah nach einem geeigneten Kredit zu suchen, um von den aktuell noch günstigen Konditionen zu profitieren. Nicht zuletzt sind die Zinsunterschiede zwischen den einzelnen Banken teilweise erheblich. Manche fordern über 60% mehr als andere Anbieter. Nur durch einen effizienten Anbietervergleich haben Selbstständige und Freiberufler die Möglichkeit, die wirklich günstigen Angebote zu finden.

Mit einem Kreditvergleich lässt sich eine Menge Geld sparen

Vielen Selbstständigen und Freiberuflern ist gar nicht bewusst, wie viel Geld sie durch einen gezielten Anbietervergleich bei einem Autokredit sparen können. Bei einem durchschnittlichen Zinsunterschied von 60% zwischen einzelnen Banken können bei einem Neuwagen bis zu 3.700 € an Zinsen eingespart werden. Das ist bei einem Preis von 37.790 € der Fall, was 2021 dem Durchschnittspreis entsprach. Bei einem Gebrauchtwagen, der 2021 durchschnittlich 15.740 € kostete, liegt die Ersparnis bei immerhin noch 1.500 €.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die Höhe der Zinsen von vielfältigen Faktoren abhängt. Die oben genannten Werte beziehen sich auf die genannten Durchschnittspreise und eine Laufzeit von 54 Monaten, was in Deutschland dem Durchschnitt entspricht. Ebenso haben Faktoren wie die eigene Bonität und bestimmte Sicherheiten Einfluss auf den effektiven Jahreszins. Außerdem ist zu beachten, dass Selbständige und Freiberufler die Kosten für einen Firmenwagen in Grenzen von der Steuer absetzen können.

Händlerunabhängige Kredite sind meist erheblich günstiger

Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) hat ermittelt, dass 66% aller privaten Neu- und 50% aller Gebrauchtwagen ganz oder teilweise finanziert werden. Das gilt selbstverständlich auch für Selbstständige und Freiberufler. Es besteht somit ein großes Interesse, bei einem Autokauf sicherzustellen, dass man den optimalen Finanzierungspartner und das günstigste Angebot findet.

Viele Käufer entscheiden sich für eine Finanzierung über einen Händler. Das ist in vielen Fällen jedoch nicht sinnvoll, da die Kreditkosten hier häufig um mehrere hundert oder sogar tausend Euro höher liegen als bei anderen Anbietern. Das ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass Autohändler nur mit einer oder maximal zwei bis drei Banken zusammenarbeiten. Für die Autokäufer bedeutet das eine eingeschränkte Auswahl, die nahezu immer mit unverhältnismäßig hohen Kosten einhergeht.

Selbstständige und Freiberufler sollten sich daher nicht einfach auf die Angebote der Händler verlassen, bloß weil das bequem ist. Stattdessen ist es empfehlenswert, möglichst viele unterschiedliche Anbieter einander gegenüberzustellen und deren jeweilige Kreditangebote zu vergleichen. Das Angebot der Händler sollte hierbei nur eines unter vielen sein.

Die Bedeutung der Bonität bei der Autofinanzierung

Wie bei allen Finanzierungsformen hat auch bei Autokrediten die Bonität der Selbstständigen und Freiberufler Einfluss auf die Zinshöhe und damit die möglichen Zinsunterschiede. Diese sind vor allem bei Neuwagen erheblich. Wenn Käufer die beste Bonität besitzen, können Zinsunterschiede von bis zu 2.700 € erreicht werden. Bei der niedrigsten Bonität sind es sogar Zinsunterschiede von bis zu 7.900 €. Bei einer guten Bonität und einer mittleren Bonität liegen die Einsparungen bei 4.600 € beziehungsweise 6.200 €. Das bedeutet: Je schlechter die eigene Bonität, desto besser muss der Anbietervergleich sein.

Dasselbe gilt für alle, die sich einen Gebrauchtwagen zulegen wollen. Bei der besten Bonität liegen die durchschnittlichen Zinsunterschiede bei bis zu 1.100 €. Bei der niedrigsten Bonität sind es sogar 3.300 €. Eine gute Bonität beziehungsweise eine mittlere Bonität liegen mit 1.900 € beziehungsweise 2.600 € dazwischen. Auch hier ist es somit lohnenswert, vielfältige Angebote einander gegenüberzustellen, um den günstigsten Kredit herauszufinden.

Mit Kreditportalen arbeiten

Viele Selbstständige und Freiberufler suchen sich zwei bis drei unterschiedliche Angebote verschiedener Banken und Kreditinstitute heraus und meinen, damit einen umfassenden Anbietervergleich durchgeführt zu haben. Das ist allerdings selten der Fall. Meist gibt es am Markt deutlich günstigere Angebote, die mit einem besseren Vergleich hätten gefunden werden können. Hierfür wäre es aber erforderlich, mindestens 10, besser noch mehr Anbieter herauszusuchen. Häufig fehlt es den Selbstständigen und Freiberuflern jedoch an der Zeit und der Erfahrung, um einen entsprechenden Anbietervergleich durchzuführen.

Deswegen ist es eine gute Idee, sich an ein Kreditportal wie smava zu wenden. Solche Portale arbeiten äußerst professionell und filtern viele attraktive Angebote aus dem Internet heraus. Das geschieht in Rekordzeit, sodass die Selbstständigen und Freiberufler innerhalb kürzester Zeit einen großen Pool an Daten und Angeboten vorliegen haben. Außerdem können sie persönliche Angaben machen, wodurch die herausgefilterten Angebote noch einmal individueller werden und besser zu ihnen passen. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, den günstigsten Autokredit zu finden und zu bekommen.

Fazit

Gerade weil Selbstständige und Freiberufler oft stark auf ihr Auto angewiesen sind, gleichzeitig aber mit ihren Finanzen haushalten müssen, ist ein professioneller Anbietervergleich wichtig, wenn sie auf der Suche nach einer Autofinanzierung sind. So lassen sich teils Einsparungen von bis zu 60% realisieren. Das ist am leichtesten dadurch möglich, dass die Interessenten mit einem Kreditportal zusammenarbeiten. Dieses hat einen großen Pool an Daten zur Verfügung und kann genau die Angebote herausfiltern, die für die Nutzer am besten geeignet sind.


Kommende Events

  • Monday, 15.04.24, 11:55 - 13:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • AI Interessierte

  • Monday, 15.04.24, 18:00 - 19:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Nils Tschampel und Jannik Rößler

  • Tuesday, 16.04.24, 17:00 - 18:30 Uhr
  • Online, Remote

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ