Google Analytics - 5 Gründe warum Unternehmen umstellen sollten

Google Analytics – 5 Gründe warum Unternehmen umstellen sollten

8. Januar 2015, 16:00 :: Allgemein

Autor: Matthias Gräf

„Google Analytics“ ist der neue Workshop von unserem Experten Rafael Mroz.

Durch seine jahrelange Arbeit als Media-Consultant und Produktmanager hat er sehr viele Erfahrungen in den Bereichen Online-Marketing und in der Pflege und Umsetzung von Online-Portalen gewonnen.

Am 21.01.2015 bietet er einen Workshop bei uns im STARTPLATZ an, in dem er von dem neuen Tracking-Skript „Google Universal Analytics“ berichtet, und nennt 5 Gründe, warum Unternehmen auf Google Universal Analytics umzustellen sollten, um die eigene Website zu optimieren.

1. Tracking von einzelnen Usern

Universal Analytics ordnet jedem Besucher eine eindeutige Kennung zu, die sogenannte User ID, welche es ermöglicht, den User über Browser- und Gerätegrenzen hinweg zu tracken. Durch diesen userzentrierten Ansatz ist es für Unternehmen möglich, hochwertige Informationen über die Besucher als auch deren Nutzerverhalten sammeln und auswerten zu können.

2. Implementierung

Das analytics.js ist flexibler als das klassische gs.js, da es eine Vielzahl an einsetzbaren Javascript-Bibliotheken für Websites, SDK’S für Mobile Apps und das brandneue Measurement Protokoll verwendet, welches das Sammeln von Daten von Endgeräten mit Verbindung zum Internet ermöglicht.

3. Konfiguration und Management

Das Referral-Management ist deutlich umfangreicher geworden. Es besteht die Möglichkeit bestimmte externe Domains als Traffic-Quellen auszuschließen und ebenfalls Besucher aus Suchmaschinen heraus definieren zu können. Hierdurch wird die Suche nach dem eigenen Firmennamen vereinfacht, denn sogar mit Rechtschreibfehlern lassen sich direkte Aufrufe tracken. Darüber hinaus ist das Tracken der Dauer von Kampagnen sowie der Dauer von Sessions möglich.

4. Benutzerdefinierte Dimensionen und Metriken

Welcher Firma die Vielzahl an Messgrößen und Kennzahlen, die Google bereits bietet, nicht genügen, kann benutzerdefinierte Dimensionen und Metriken anlegen. Diese werden bei Tests oder Quizzes eingesetzt, um die genauen Fortschritte der User zu dokumentieren.

5. Google unterstützt Universal Analytics

In absehbarer Zeit wird Google nur noch Universal Analytics unterstützen und somit eine Umstellung erzwingen, was dazu führen wird, dass bei einem zu späten Umstieg eines Unternehmens auf Universal Analytics wichtige Daten verloren gehen können.

In seinem Workshop werden Rafael Mroz sicherlich noch weitere Begründungen einfallen, weshalb eine Umstellung für Unternehmen umungänglich ist. Desweiteren wird er erklären, wie die Umstellung durchgeführt wird und worauf zu achten ist, da der Fehler häufig im Detail steckt.

Wenn Interesse besteht, gibt es hier die Tickets für den „Google Analytics Basis“ Workshop am 21.01.2015.

 



Kommende Events

  • Thursday, 02.12.21, 18:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Friday, 03.12.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ

  • Tuesday, 07.12.21, 14:00 - 17:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Remote

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ