Unternehmenskultur als zentraler Pfeiler von New Work: Im Dialog mit Stratege Marlin Watling

19. September 2018, 11:06 :: Allgemein | Interview | Veranstaltungen

Autor: Olga Rube

Neue Arbeitswelten sind in aller Munde. Doch wie schaffen es Unternehmen, gewinnbringende Modelle der Arbeit langfristig in ihre Strukturen zu schleusen? Die Antwort auf diese Frage kennt wohl kaum jemand besser als Marlin Watling. Im Dialog mit dem Strategen und Unternehmensentwickler, der über rund 15 Jahre Erfahrung im Bereich Personal verfügt, sprechen wir über die Kernveränderungen, die mit dem Konzept New Work einhergehen, seine Tipps für Personaler und warum eine gemeinsame Business-DNA zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren zählt.

Hallo Marlin! Du bist seit 15 Jahren in der Strategie- und Personalleitung tätig und verfügst daher über die nötige Expertise, um Unternehmen an die kreative Lösungsfindung heranzuführen. Seit rund einem Jahr kümmerst du dich bei Lumen Partners um strategische Themen. Mit welchen Aufgaben hast du täglich zu tun?

“Als Unternehmensentwickler berate ich mittelständische Unternehmen und Konzerne, bin aber auch für die Moderation von Workshops rund um strategische Themen wie Führung und Unternehmenskultur zuständig. Darüber hinaus leite ich Sortierungsworkshops, in denen sich 10 – 30 Teammitglieder konkrete Gedanken zu einem bestimmten Thema machen, das vertieft werden soll. Diese Workshops fassen in der Regel ein klares Ziel ins Auge und arbeiten im Verlauf der Sessions auf die Krisenbewältigung hin, bei denen ich die Teilnehmer aktiv unterstütze. Zu meinen weiteren Aufgaben zählt die Projektarbeit, ohne beim Kunden vor Ort zu sein, und die Ausrichtung von Talent-Events und Barcamps in Firmen, die sich in der Regel mit dem Thema Kulturwandel beschäftigen.”

Du beschäftigst dich viel mit dem Thema Neue Arbeitswelten. Was macht New Work für dich aus und wie wird sich die Art und Weise, wie wir heute arbeiten, verändern?

New Work ist für mich in erster Linie ein Wandel, der sich auf die Kultur und Denkweise eines Unternehmens bezieht. Was ich insbesondere in großen Konzernen beobachte, ist, dass sich primär die geschäftsführende Ebene dem Thema Strategie annimmt. Wenn es um das Thema Unternehmensentwicklung geht, passiert vieles noch ganz klassisch auf der Top Down Ebene. Eine Auswirkung von New Work wird es sein, dass die Führungsebene seinen Mitarbeitern in Zukunft mehr Vertrauen entgegenbringen muss. Wir werden Veränderungen dahingehend feststellen, dass Strategien verstärkt lokal und agil umgesetzt werden. Eine weitere Entwicklung von New Work wird aber auch sein, dass Unternehmen sich eingestehen müssen, ihren Mitarbeitern mehr Freiheiten zu geben, vor allen Dingen die Freiheit, eigenverantwortlich Prioritäten zu setzen. Diese Veränderungen stellen Unternehmen aber auch vor große Herausforderungen: Trotz all der Freiheiten wie Remote Work dürfen Unternehmen rechtliche Vorschriften wie das Arbeitszeitgesetz nicht vergessen, welches dazu verpflichtet, Arbeitszeiten zu protokollieren. Zudem ist es nicht unwichtig, Prozesse zu kontrollieren, um eine gemeinsame Ausrichtung stattfinden zu lassen, was durch das Konzept New Work erschwert wird. Führungskräfte müssen daher einen Mittelweg finden, der diese Aspekte ins Gleichgewicht bringt und langfristige Besserungen ermöglicht.”

 

Marlin Watling, Unternehmensentwickler bei Lumen Partners
 

 

Du bist als Referent bei der diesjährigen New Work Week #2 vom 8. – 13. Oktober in Düsseldorf mit von der Partie. Welchen Themen wirst du dich in deinem Vortrag konkret widmen?

“In meinem Vortrag 3FUTURE OF HR bei der New Work Week Konferenz nehme ich mich der Frage an, welche Rolle Corporate HR in der Transformation von Unternehmen spielt und gehe auf konkrete HR Tools und Ansätze ein. Dabei werde ich mich dem Thema widmen, das wohl den größten Impact auf den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens hat: das Mindset. Die Tatsache, dass CEO’s oft auf Strategie und Technologie getrimmt sind, führt dazu, dass weiche Themen wie Kultur und Mindset auf der Strecke bleiben. Dabei zählt die Etablierung einer Business-DNA als Basis der Unternehmenskultur zu einem der Schlüsselfaktoren für nachhaltigen Erfolg. In diesem Kontext gehe ich auf die Fragen ein, die sich Unternehmen in Zukunft stellen müssen: Wer ist zuständig für diese DNA oder auch die Sprache, die ein Unternehmen spricht? Wer sollte diese Sprache beherrschen? Welche Schritte muss ein Unternehmen gehen, um diese Aspekte messbar zu machen? Und wie lässt sich echter Impact generieren?”

Speziell auf das Thema HR bezogen – gibt es konkrete Tipps, die du Personalern ans Herz legen würdest und wenn ja, welche wären das?

“HR’ler sind oft in einer Art Corporate-Mühle gefangen und kennen neue Arbeitsmodelle nicht oder nur unzureichend. Personaler sollten sich daher trauen, hin und wieder ihr gewohntes Umfeld zu verlassen – dazu zählt für mich beispielsweise der Besuch von Innovationshubs und Coworkingspaces wie dem STARTPLATZ, um die Dynamik im Startup Umfeld kennenzulernen. Dadurch kommen sie auch mit Rollen außerhalb der Personalabteilung in Berührung und lernen Demut zu üben und die Bodenhaftung nicht zu verlieren, können besser nachvollziehen, unter welchem Druck andere Mitarbeiter stehen und welchen Challenges sie gegenüberstehen.”

Wem legst du die Teilnahme an der New Work Week besonders nahe?

“Im Grunde ist die Teilnahme an der New Work Week in Düsseldorf für alle spannend, die sich ein Bild davon machen wollen, wie wir in Zukunft arbeiten werden. Besonders interessant werden die Inhalte für Personaler sein – die Schlüsselagenten, wenn es um das Thema New Work geht. Schließlich steht bei diesem zukunftsträchtigen Thema der Mensch im Vordergrund. Meiner Ansicht nach ist die New Work Week eine spannende und inspirierende Themenwoche, die jeder besuchen sollte, der die Trends der Zukunft und die veränderte Stimmung in der Arbeitswelt nachvollziehen und mitgestalten will.”

Du willst dich über neue Arbeitsmodelle informieren? Im Rahmen interaktiver Veranstaltungen und Workshops erlebt ihr bei der New Work Week vom 08. – 13. Oktober 2018 in Düsseldorf neue Trends rund um zukunftsweisende Ansätze und Methoden der Arbeitswelt!

Suchbegriff: newworkweek



Kommende Events

  • Saturday, 20.10.18, 10:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ Düsseldorf GmbH, Speditionstraße 15a, 40221 Düsseldorf
  • Carsten Rütz

  • Monday, 22.10.18, 09:00 - 17:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Tuesday, 23.10.18, 17:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • André Hintz

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ