Was ist ein Accelerator? Die Hilfe für Startups

Was ist ein Accelerator? Die Hilfe für Startups

16. April 2016, 10:00 :: Accelerator | Allgemein

Autor: Carolin Gattermann

Accelerator-Programme gehören bei fast allen großen Konzernen längst zum guten Ton. Damit sollen viel versprechende Startups für das Unternehmen gewonnen werden. Doch was ist ein Accelerator überhaupt? Und wie profitieren die Startups davon?

Das Accelerator-Programm

Ein Accelerator-Programm ähnelt im Grunde dem Konzept eines Inkubators, jedoch mit einem entscheidenden Unterschied. Das Programm findet in einem festen zeitlichen Rahmen von meist drei Monaten statt. In dieser Zeit erhält das Startup ein kleines Funding und durchläuft, zeitgleich zur Entwicklung des eigenen Produkts, ein intensives Schulungsprogramm.

Warum Startups erfolgreicher mit Accelerators sind

Doch was haben eigentlich die Startups selbst von der Accelerator-Teilnahme? Gewöhnlich lautet die Antwort: Netzwerk, Geld und intensive Betreuung.

Unterstützt von Mentoren und Coaches werden die Teams durch das Accelerator-Programm also perfekt auf ihre Aufgabe vorbereitet. Im Anschluss an das Programm sind die Startups optimal aufgestellt um von Village Capital weiteres Geld einzusammeln und weiter zu wachsen.
Außerdem gibt das Absolvieren eines Accelerator-Programms dem Startup ein besonderes Image, was für potenzielle Folgeinvestoren besonders interessant sein kann.

Eine Studie der „Global Accelerator Learning Initiative“, kurz GALI, hat jetzt die genauen Benefits für Startups untersucht.
Ziel war es herauszufinden, wie effektiv Acceleratoren eigentlich sind und was sie wirklich bringen. Dabei wurde besonders beachtet, wie sich Umsatz, Mitarbeiterzahl und Investitionssumme verändern.
GALI hat 335 Startups befragt, die Teilnehmer des Village Capital Accelerator-Programms waren und diese mit 852 Startups verglichen, die nicht ausgewählt wurden.
Das Ergebnis war eindeutig: Die am Programm teilnehmenden Startups verzeichneten in alle betrachteten Punkten bessere Werte. Signifikant war dabei vorallem die Investitionssumme, die im Vergleich zu den Startups ohne Accelerator-Programm, durchschnittlich um 53.236 Dollar gestiegen sind (verglichen mit dem Vorjahr).

5 Top-Tipps für Startups

  1. Nicht nur Unternehmen, die das Programm ausrichten sind wichtig, sondern auch die Partnerauswahl
  2. Eigenständiges Agieren auch im Accelerator-Programm
  3. Besser weniger Startups im Programm (garantiert höhere Qualität der Teilnehmer)
  4. Je jünger ein Startup, desto besser
  5. Auf weiche Faktoren, wie Netzwerk, Organisation und Präsentation konzentrieren

 Das STARTPLATZ Accelerator Programm

Ihr habt eine spannende Geschäftsidee oder arbeitet an deren Umsetzung? Prima, der erste Schritt ist geschafft! Jetzt fehlt euch nur noch ein repräsentativer Platz zum Arbeiten, Anschluss an die Startup-Community, sowie kontinuierliche Beratung und Begleitung durch Experten?
Dann haben wir das Richtige für euch: Unser STARTPLATZ Accelerator Programm  geht ab Oktober 2017 in die vierzehnte Runde.
Taucht ein in das Startup-Ökosystem und entwickelt systematisch mit erfahrenen Gründern und Experten als Mentoren die Idee eures Startups weiter!
Jetzt bewerben!



Kommende Events

  • Tuesday, 07.12.21, 14:00 - 17:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Remote

  • Thursday, 09.12.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Thursday, 09.12.21, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Remote, Veertly

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ