Partner im Interview - Stadtwerke Düsseldorf AG

STARTPLATZ Kooperationspartner im Interview: Stadtwerke Düsseldorf AG

25. Januar 2016, 09:57 :: Accelerator | Allgemein

Autor: Victoria Blechman

Ein starkes Ökosystem funktioniert nur mit starken Partnern. In Folgenden Interviews stellen sich die ausgewählten Kooperationspartner vom STARTPLATZ persönlich vor und sprechen über ihre Motivation zur Zusammenarbeit mit Startups. Es geht heute weiter mit Sabine Brans von Stadtwerke Düsseldorf AG. 


Sabine Brans 

Sabine Brans ist gelernte Industriekauffrau, Diplom-Kauffrau, Energiewirtschaftsmanagerin und ISSC ® Coach. Nach langjähriger Erfahrung im Personalmanagement mit dem Schwerpunkt der Beratung von Führungskräften bei den Stadtwerken Düsseldorf AG unterstützt sie seit Herbst 2015 den Bereich Innovationsmanagement. Hier ist sie mit ihrem Team für Business Development und den Aufbau von Corporate Inkubation zuständig.

 

 

1. Frau Brans, können Sie kurz die Stadtwerke Düsseldorf beschreiben?

Die Stadtwerke Düsseldorf versorgen mehr als  600.000 Kundinnen und Kunden in Düsseldorf und der Region mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser.

Wir sind mit einer Tradition von 150 Jahren ein klassisches Querverbundunternehmen, welches verschiedene Marktentwicklungen (Energiewende, Digitalisierung, Shared Economy, etc.) nutzt, um sein Kerngeschäft zu erweitern.

 

2. Welche Rolle spielt die Digitale Transformation in Ihrem Unternehmen?

Die Stadtwerke Düsseldorf begreifen die Digitalisierung als Chance, neue Marktfelder zu erschließen und das Unternehmen nachhaltig weiter zu entwickeln. Sie dient als Türöffner für neue Geschäftsmodelle mit hoher Reichweite und Wachstumspotential.

Mit unserer App, dem Stadtwerkzeug, haben wir beispielsweise einen völlig neuen Kommunikationskanal zum Kunden etabliert, der neben energienahen Themen auch andere nützliche Informationen zu Düsseldorf liefert (Parkhäuser, Apothekennotdienst, News, etc.)  und dem Kunden beispielsweise die Erfassung des eigenen Zählerstandes ermöglicht.

Auch innerhalb des Unternehmens beeinflusst die Digitalisierung die Kultur, Organisationsentwicklung,  Prozesse und   Kommunikationswege.

 

3. Haben Sie bereits mit Startups kooperiert, investiert oder eigene Angebote (z.B. ein Inkubatorenprogramm) offeriert?

Dies ist unser erstes Stipendium am Startplatz Düsseldorf. Wir arbeiten allerdings schon punktuell mit verschiedenen Startups zusammen, wenn es um die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle geht und/oder um Prozess- oder Technikverbesserungen bei vorhandenen Geschäftsmodellen.

 

4. Was hat Sie dazu bewogen, Partner vom STARTPLATZ zu werden?

Startplatz ist gut vernetzt mit Partnern zur Unterstützung der Gründerszene in Düsseldorf. Außerdem ist Startplatz der größte Inkubator in Nordrhein-Westfalen und hat schon wertvolle Erfahrung durch den Standort Köln bei der Unterstützung von Startups sammeln können.

Wir verfolgen Trends und Marktentwicklungen und setzen mit Blick auf moderne Innovationskultur Impulse und integrieren Ideen. Wir möchten die Gründerszene der Stadt Düsseldorf vorantreiben. Unser Ziel ist ein „unternehmerisches Ökosystem“, aus dem sich ein fundiertes Wachstumsumfeld für Gründer / Startups ergibt. Hierbei spielen besonders die Impulse von Startups  eine Rolle, da sie innovative Ideen mit neuen Strukturen und Denkweisen verknüpfen. Deshalb fühlen wir uns als Partner vom STARTPLATZ bestens aufgehoben.

 

5. Was erhoffen Sie sich von dieser Kooperation?

Wir wissen um das hohe Potenzial junger Unternehmen. Mit neuen digitalen Ideen und Impulsen wollen wir frischen Wind ins Haus bringen, aber auch den Gründerinnen und Gründern unser kaufmännisches und technisches Knowhow anbieten und als Sparringspartner und Mentoren agieren. Durch die Zusammenarbeit sollen langfristig aber nicht nur die Startups und wir profitieren, sondern insbesondere auch unsere Kunden.

 

6. Welche Kriterien erfüllt das Startup, für das Sie die Patenschaft übernommen haben?

Mytoolboy ist ein Online-Werkzeugverleih für Frauen und Kreative.

Uns ist wichtig, dass das Startup für unser Stipendium eine extrem hohe Motivation, Energie und eine überzeugende Idee mitbringt. Bei „mytoolboy“ haben sich einige junge Frauen innerhalb des „Startup Weekend Women in Düsseldorf“ als Team zusammengeschlossen und aus einer Idee ein erstes Geschäftsmodell entwickelt, welches konkrete Vorstellungen über beispielweise den Markt, die Zielgruppe, die Produkte, Preise und die Vertriebsform beinhaltet. Hier sind sie als Gewinner-Team hervorgegangen. Auch beim 26. Rheinland Pitch haben sie den 2. Platz belegt.

Schon im letzten Jahr hat das Team wichtige Kontakte zu namhaften Unternehmen als potentielle Geschäftspartner aufgebaut. Kurzum: wir glauben, dass in diesem Startup enormes Potenzial  steckt.



Kommende Events

  • Tuesday, 27.07.21, 14:00 - 15:15 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Wednesday, 28.07.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Le Wagon

  • Wednesday, 28.07.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ