Top Fintech-Bereiche für erfolgreiche Startup-Gründungen 2023 - STARTPLATZ

Top Fintech-Bereiche für erfolgreiche Startup-Gründungen 2023

22. Mai 2023, 16:47 :: Startups | Success Story

Autor: Gastautor

Das halbe Jahr 2023 ist fast vergangen, aber es ist immer noch genügend Zeit, um heuer ein erfolgreiches Startup im Fintech-Bereich zu gründen. Viele Menschen möchten sich gerne mit einer zündenden Idee selbständig machen und damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Einige davon schaffen es sogar, damit richtig reich zu werden. Die größte Hürde ist jedoch nicht immer der Wille zum Erfolg, sondern die richtige Idee zu finden. Es sollte ja ein Produkt oder eine Dienstleistung geschaffen werden, die auch Abnehmer findet und sich gut verkauft.

Im Internet findet man bereits zahlreiche Trends im Fintech-Sektor, die zur Ideenfindung genutzt werden können. Gerade bei der Gründung eines bahnbrechenden Startups ist es aber nicht genug, nur die aktuellen Trends zu kennen; nein, man sollte am besten gleich selbst eine richtungsweisende Idee entwickeln. Einige Beispiele für potentielle zukunftsträchtige Geschäftsfelder in der Finanzindustrie wurden hier für Sie mit kurzen Erläuterungen zusammengestellt:

Künstliche Intelligenz (KI) zur Verbesserung der Finanzanalyse und Risikobewertung: Da KI wesentlich schneller riesige Datenmengen verarbeiten kann, als jeder Mensch, wird sie eine immer größere Rolle bei der Finanzanalyse und Risikobewertung spielen. Dies führt zu besseren Investitionsentscheidungen und zur Vermeidung von Finanzrisiken, was enorme Kostenersparnisse mit sich bringt.
Blockchain und Kryptos für sicheres und schnelleres Zahlungswesen: Blockchain ermöglicht die transparente und fälschungssichere Abwicklung von Zahlungen weit über Ländergrenzen hinweg. Dabei entfällt auch die Notwendigkeit von Zwischenhändlern oder Banken. Daher wird die Kombination von Blockchain und Kryptowährungen in den kommenden Jahren für einen enormen Schub bei Effizienz und Sicherheit im internationalen Zahlungsverkehr führen.
Robo-Advisors für automatisierte Anlagestrategien und individuelle Finanzberatung: Robo-Advisors können Ihr Anlageportfolio vollautomatisiert verwalten. Darüber hinaus ist es ihnen sogar möglich, basierend auf der Risikobereitschaft des Anlegers eine individuelle Anlagestrategie vorzuschlagen. Im Gegensatz zu menschlichen Beratern stehen Robo-Advisors rund um die Uhr zur Verfügung und arbeiten zu wesentlich niedrigeren Kosten, als ihre menschlichen Kollegen.
Biometrische Authentifizierung und Identitätsverifizierung für sichere Online-Transaktionen: Bei Online-Transaktionen sollte Sicherheit die oberste Priorität haben. Um dies zu gewährleisten, können unter anderem auch biometrische Verfahren benutzt werden. Beispiele für biometrische Daten sind der Fingerabdruck, ein Iris-Scan oder die Gesichtserkennung. Im Vergleich zu traditionellen Passwörtern oder PIN-Codes bietet die Biometrie ein höheres Maß an Sicherheit, da sie schwerer zu fälschen ist und die Daten nicht gestohlen werden können. Dieses Geschäftsfeld wird in Zukunft immer wichtiger werden, da das Risikobewusstsein der Kunden stetig zunimmt.

Peer-to-Peer-Kreditplattformen für kleine Unternehmen und Privatkunden: Peer-to-Peer Kreditplattformen ermöglichen es, Einzelpersonen und Unternehmen direkt von anderen Privatpersonen oder Investoren zu erhalten, ohne jemals mit einer Bank in Kontakt treten zu müssen. Digitale Plattformen für Peer-to-Peer Kredite haben auch meistens niedrigere Zinssätze und bieten flexiblere Kreditbedingungen. Dies ermöglicht die Demokratisierung des Kreditmarktes und die Schaffung zusätzlicher Finanzierungsoptionen für Startups und kleinere Unternehmen.
Echtzeit-Zahlungssysteme und mobile Zahlungslösungen für bequeme und schnelle Geldtransfers: Diese moderne Art der Bezahlung könnte die Durchführung von Geldtransfers revolutionieren. Durch modernste Technologien können Überweisungen in Echtzeit durchgeführt werden, während herkömmliche Banküberweisungen oft mehrere Tage dauern. Es besteht auch die Möglichkeit, e-Wallets, Bankkonten oder Kreditkarten miteinander zu verknüpfen, um Bezahlvorgänge noch schneller und einfacher zu gestalten. Dies reduziert auch die Kosten für den Kunden und sorgt für eine deutlich verbesserte Nutzererfahrung im Zahlungsverkehr.
Nachhaltige Finanzprodukte und Impact Investing für umweltbewusste Anleger, die in sozial verantwortliche Unternehmen investieren möchten: Das steigende Interesse vieler Menschen an ökologischen Themen macht Impact Investing und nachhaltige Finanzprodukte zu einem neuen Trendbereich in der Fintech-Branche. Es reicht heutzutage nicht mehr, den Investoren nur die beste Rendite zu versprechen, das Kapital sollte idealerweise auch nachhaltig und mit positivem Impact für Natur und Umwelt angelegt werden. Dazu kommt, dass viele moderne Wachstumsbranchen im Bereich der Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien liegen. Ein Fintech-Startup, das beispielsweise Ökofonds auflegt, oder die Investition in nachhaltige Projekte und Wirtschaftszweige erleichtert wird also sicher schnell Kunden gewinnen.

Man kann als angehender Startup-Gründer sofort erkennen, dass es im Jahr 2023 noch viele Fintech-Bereiche gibt, die sehr schnell sehr lukrativ werden können. Man sollte sich als Entrepreneur aber nicht nur auf vielversprechende Geschäftsfelder konzentrieren, man muss sich auch schneller als die Konkurrenz am Markt bewegen. Dafür ist es ratsam, seine Geschäftsabläufe so effizient wie möglich zu gestalten. Dabei kann eine geeignete Finanzsoftware, wie z.B. Elinext helfen – man sollte schließlich dem Markt immer einen Schritt voraus sein und nicht zu viel Zeit mit langsamen Zahlungsverkehr und ineffizienter Buchhaltung vertrödeln.


Kommende Events

  • Wednesday, 28.02.24, 09:00 - 16:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Wednesday, 28.02.24, 15:00 - 16:30 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • Lukas Stratmann


Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ