Start Ups - mit sicherem Tritt in die Selbstständigkeit STARTPLATZ

Start Ups – mit sicherem Tritt in die Selbstständigkeit

17. August 2023, 10:59 :: Allgemein | Startups

Autor: Gastautor

 

Beruflich neue Wege zu gehen will gut geplant sein. Ist der Businessplan in fachlicher Hinsicht erstellt, beginnt die Suche nach seriösen Kreditgebern. Unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten und bei Bedarf gemischte Konzepte sorgen für das so wichtige Startkapital und ausreichend Mittel, um die ersten mitunter auftragsschwachen Jahre zu überbrücken.

Basics – mehr als nur Fachwissen

Die erste Frage, die sich Gründer stellen, ist berechtigterweise ein „Kann es gelingen?“. Gründungswillige, die nur auf fachliche Erfahrungen im bislang ausgeübten Beruf setzen, denken mitunter zu kurz. Ebenso wichtig ist es für Start Ups, dass betriebswirtschaftliches Grundwissen mitgebracht wird. So mancher Existenzgründer scheiterte schon daran, weil er mit steuerlichen Angelegenheiten nicht ausreichend vertraut war, was letztendlich zum Platzen der Finanzierung und zur Geschäftsaufgabe führte.

Wer einen Kredit aufnehmen will, sollte ihn großzügig berechnen. Zinsen für Darlehen können sich ändern, eine Festschreibung über einen bestimmten Zeitraum bewahrt vor unangenehmen Überraschungen. Einschlägige Plattformen bieten die Möglichkeit, die Angebote verschiedener Darlehensgeber rasch und umfassend zu vergleichen.

Vor Sonderausgaben für Reparaturen und zusätzliche Anschaffungen ist kein Unternehmen gefeit. Nicht mit eingeplant wird vielfach leider auch, dass Selbstständigkeit zudem bedeutet, dass Krankenversicherung und Altersvorsorge nun allein gestemmt werden müssen. Die monatlichen Beträge sind nicht unerheblich, auch daran sollten Newcomer denken, wenn sie Gelder für das Start Up aufnehmen. Die vorab erkundete Möglichkeit, den Kredit aufzustocken, kann mehr Spielraum in unerwarteten Situationen verschaffen.

Start Ups und Kredite – unterschiedliche Finanzierungen

Wer bereits alles in der Tasche hat, was er für seine Selbstständigkeit benötigt, hat es gut. Mit wenig finanziellem Aufwand lassen sich Start Ups realisieren, bei denen ein Rechner, das Homeoffice oder ein Co-Working-Space ausreichen. Wer Räume pachten, Maschinen und Material kaufen muss, braucht deutlich höhere Finanzmittel.

Um die zu erhalten, kommen verschiedene Modelle in Betracht. Neugründer schaffen es mitunter, durch Crowd Founding die benötigten Summen aufzutreiben. Das Modell ist einfach und in vielen Fällen tatsächlich effizient: Wer später von den Dienstleistungen oder Produkten profitieren will, gibt vorab eine bestimmte Summe als Gründungssumme. Kleinere finanzielle Fehlbeträge können damit vielfach ausgeglichen werden, für hohe Darlehen reicht die Zahl der Mitmacher jedoch selten aus.

Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Antrag auf staatliche Fördermittel oder Gründerstipendien zu stellen. Bekommt man Beträge aus den entsprechenden Mitteln, erhält man zugleich günstige Konditionen, was Zinsen, die Laufzeit und Rückzahlungen angeht. Nicht jede Gründeridee erfüllt allerdings die hohen Voraussetzungen, die für die Gewährung unerlässlich sind. Auch reicht die Höhe der gewährten Zuschüsse nur selten aus, um das erforderliche Startkapital abzudecken.

Den vielfach hohen Restbetrag decken Gründer durch Kredite der verschiedenen Bankinstitute. Hier lohnt sich ein Vergleich besonders. Laufzeit und außerordentliche Rückzahlungen, Zinshöhe und Zinsbindung sind die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gibt. Wissenswert ist auch, ob Stundungen und das Aussetzen von Zahlungen möglich sind. Bleibt hier kein Spielraum, kann das eigene Unternehmen scheitern.

Gemeinsam stark – Zusammenschluss von Unternehmen

Eine weitere Variante ist es, nicht nur Gewerberäume mit anderen Newcomern oder etablierten Firmen zu teilen, sondern auch finanzielle Mittel. Bestehende Unternehmen können durchaus interessiert sein, sich durch Kapitalbeteiligungen Vorrechte an den Leistungen eines Start Ups zu sichern. Die Suche nach solchen Geldgebern verlangt jedoch Ausdauer und ein sicheres Gespür, wer dafür infrage kommen könnte.

Wer alle Faktoren vor der Gründung eines eigenen Unternehmens selbstkritisch hinterleuchtet, Darlehen und Kredite vergleicht, schafft ein solides Fundament. Mit ausreichendem Kapital, hohem Eigeneinsatz und dem Rückhalt von Profis wird der Start zum Erfolg.


Kommende Events

  • Saturday, 15.06.24, 11:00 - 12:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • Lukas Stratmann

  • Monday, 17.06.24, 16:00 - 17:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Nicolas Gabrysch

  • Tuesday, 18.06.24, 11:00 - 12:00 Uhr
  • Remote per Zoom, Online
  • Julia Bonengel

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ