Odacova überzeugt beim Rheinland-Pitch STRATOSFARE Special!

Odacova überzeugt beim Rheinland-Pitch STRATOSFARE Special!

28. April 2022, 15:30 :: Allgemein | Rheinland-Pitch | Veranstaltungen

Autor: Rebecca Hunold

Am Montag war das Motto beim Rheinland-Pitch: MATCHMAKING – Startups treffen auf Mittelstand! Grund dafür: Die 105. Ausgabe des großen Startup-Pitch-Wettbewerbs fand in Kooperation mit der Initiative Stratosfare statt. 6 Startups durften sich den 3 etablierten Unternehmen Miele, Dr. Oetker & WAGO vorstellen und von sich überzeugen. Welche Startups die Chance hatten & wie sich sich dabei geschlagen haben, erfährst du gleich…

Über den Kooperationspartner STRATOSFARE

STRATOSFARE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Großunternehmen und Hidden Champions aus der Region OWL (Ostwestfalen-Lippe). Einigen ist das vielleicht noch unbekannt, aber OWL ist einer der wichtigsten Tech-Hubs in Europa. Bei STRATOSFARE treffen InnovationsexpertInnen und Technologiebegeisterte der Unternehmen Miele, WAGO, Dr. Oetker, it’s OWL und Fraunhofer IEM auf visionäre Startups, um gemeinsam Konzepte für die Zukunft zu entwickeln.

Und wo findet man visionäre Startups einfacher als beim Rheinland-Pitch, Deutschlands größtem Startup-Pitch-Wettbewerb?

Beim Rheinland-Pitch war die Initiative durch Projektmanager Lennard Haarmann vertreten. Für Haushalts- und Gewerbegeräte-Hersteller Miele dürften wir Rebecca Hanke, Technology Scout, auf der Bühne begrüßen. Mareen Vaßholz, zuständig für Unternehmensstrategie und die digitale Transformation bei WAGO, repräsentierte den Verbindungstechnik-Experten. Das Nahrungsmittelunternehmen Dr. Oetker schickte Senior Consultant & Cluster Lead „Manufacturing Excellence“ zum großen Rheinland-Pitch. Die ExpertInnen und gleichzeitig RepräsentantInnen der Unternehmen konnten die Startups nach ihren Pitches direkt mit Fragen löchern & damit auf ihre Eignung für eine Zusammenarbeit prüfen.
 

Rheinland-Pitch Stratosfare Special Miele Dr. Oetker Wago

 
Doch die Auftritte der finalen Startups waren erst der krönende Abschluss der Zusammenarbeit – schon Monate im Voraus hatte das erfahrene Scouting-Team für die Unternehmen relevante Startups gescreent & anschließend in Absprache auserlesen. Ziel des Ganzen war es, vielversprechende Startups kennenzulernen, mit denen die Unternehmen anschließend ins Gespräch über ein Pilotprojekt oder eine sonstige Zusammenarbeit gehen können. Eine super Chance also für unsere Startups!

Die finalen Startups!

Und diese Startups haben es bin zum großen Rheinland-Pitch geschafft & durften sich den Vertreten von Miele, Dr. Oetker & WAGO vorstellen:

odacova 🥑

odacova – unser Publikumsliebling des Abends! Nicht nur in der Kategorie Best Pitch, sondern auch bei der Best Solution konnten die beiden Gründer Timo Sievernich und Robin Wiebusch das Publikum von sich überzeugen. Mit odacova wollen sie deine Ernährung revolutionieren. Auf Basis der eigenen KI wird ein individuell an deine Bedürfnisse angepasster Ernährungsplan erstellt. So kannst du deinen Nährstoffbedarf über die Ernährung decken und bist optimal versorgt – personalisierte Ernährung für eine gesunde Lebensweise!
 

 

Prodlane 📊

Zu Beginn des Abends stellte Gründerin Carolin Maier ihr Startup Prodlane vor. Prodlane ist eine SaaS-Plattform für datengesteuertes Produktmanagement in der Fertigungsindustrie. Die SaaS-Lösung bietet einen gemeinschaftlichen Arbeitsbereich, in dem alle Beteiligten zusammenkommen und Produkte konzipieren können. Der datengesteuerte Ansatz ermöglicht es, mit nur drei Klicks von der Produktübersicht zu den tatsächlichen Daten zu gelangen – und umgekehrt. Dies macht es einfach, Entscheidungen bis zu ihrem Ursprung zurückzuverfolgen und somit die Transparenz von Produkten zu erhöhen.
 

 

respeak 🤖

Mit respeak war auch ein Startup aus dem aktuellen STARTPLATZ Accelerator Batch #25 dabei. Mitgründer Tim Rietz pitchte „die bessere Möglichkeit, in Dialog zu treten“. Respeak bietet Unternehmen eine Plattform zur einfachen Erstellung automatisierter digitaler Dialoge. Klassische Fragebögen werden durch eine Conversational AI mit der Interaktivität eines Interviews bereichert. Damit sollen Kunden, MitarbeiterInnen und Partner in Befragungen umfassend eingebunden werden.
 

 

Breeze Technologies 💨

Für das Startup Breeze Technologies pitchte Gründer Robert Heinecke. Das Startup entwickelt die Zukunft der Umweltsensorik und -analysesoftware. Die Miniatur-Luftqualitätssensoren messen alle wichtigen Schadstoffe – zum Beispiel Ruß, Stickoxide, Ozon, Feinstaub und viele mehr. Die SaaS-Datenplattform in Kombination mit den eigenen Sensoren ist eine kostengünstige, vollständig digitale Lösung zur Messung von Immissionsdaten. Immissionen umfassen dabei alle Umwelteinwirkungen wie beispielsweise Erschütterungen, Geräusche, Licht oder auch Luftverunreinigungen. Aufbauend auf den Analysedaten der Sensoren, bietet die KI zielgerichtete und personalisierte Maßnahmen zur Reduktion ebendieser Immissionen.
 

 

Posidonia 🧂

Marie D’Hauthuille, Vertriebsleiterin für das DACH-Gebiet, stellte das Startup Posidonia vor. Posidonia möchte VerbraucherInnen dabei helfen, salzreduzierte und geschmackvolle Produkte zu genießen. Tatsächlich erhöht ein übermäßiger Konsum Natrium den Blutdruck, Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt ist. Deshalb setzt sich das Startup sich dafür ein, der Lebensmittelindustrie ein leckeres Natursalz mit nur 8% Natrium zur Verfügung zu stellen. Durch die Verwendung von Posidonia-Salz reduzieren Lebensmittel-Hersteller den Natriumgehalt ihrer Produkte um 25%.
 

 

KITRO 🗑️

Co-Founderin Anastasia repräsentierte KITRO, eine vollautomatische Lösung zur Entsorgung von Lebensmittelabfällen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. KITRO wird einfach auf Lebensmittelbehältern installiert und erfasst, identifiziert und dokumentiert in Echtzeit alle Lebensmittelabfälle, einschließlich Gewicht. Durch KI & Datensammlung schafft es KITRO, Einsparungsmöglichkeiten zu identifizieren und somit Kosten und vor allem brauchbare Lebensmittel zu sparen.
 

 
An diesem Abend waren alle Startups Gewinner, da alle Finalisten die Chance haben, die Unternehmen Miele, Dr. Oetker & WAGO für einen Proof of Concept & perspektivisch als Kunden zu gewinnen.

Wenn du das große Rheinland-Pitch STRATOSFARE-Special verpasst hast, kannst du es dir hier in Ruhe & in voller Länge noch einmal anschauen.

Doch der Rheinland-Pitch wäre nicht der Rheinland-Pitch, wenn nicht bereits die nächste Ausgabe vor der Tür stände! Weiter geht’s am 30. Mai in Köln, live & vor Ort. Die Bewerbungsphase für Startups ist bis zum 16. Mai geöffnet. Auch Zuschauertickets können bereits erworben werden!

Bis nächsten Monat im STARTPLATZ Köln! ;)

Zum nächsten Rheinland-Pitch!


Kommende Events

  • Thursday, 06.10.22, 09:30 - 11:30 Uhr
  • STARTPLATZ Düsseldorf, Speditionstraße 15A, 40221 Düsseldorf

  • Thursday, 06.10.22, 18:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Guido Brock

  • Friday, 07.10.22, 12:00 - 13:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ