Das waren die Rheinland-Pitch Halbfinale 2018

25. Juni 2018, 19:23 :: Accelerator | Allgemein | Rheinland-Pitch | Veranstaltungen

Autor: Jeldrik Schuwerack

Drei Halbfinals, 11 erstklassige Startups und drei strahlende Gewinner: die Halbfinalreihe des Rheinland-Pitch hielt, was sie versprochen hat. Insgesamt kamen zu diesem Anlass in Bonn, Düsseldorf und Maastricht über 300 Zuschauer zusammen. READYMADE, KERNWERK und Invenox konnten sich schlussendlich nicht nur über den Sieg, sondern die daraus resultierende Teilnahme am Sommerfinale 2018 freuen. 

Das große Sommer Finale steht vor der Tür und wirft seinen Schatten voraus; die heiße Phase der Rheinland-Pitch Reihe ist angebrochen. Wer wird es in das Finale am 26. Juni schaffen und damit die Chance bekommen, auf der großen Rheinland-Pitch Bühne zu stehen? Drei Halbfinals in Bonn, Düsseldorf und erstmals in Maastricht, sollten diese Frage beantworten. Als vierter Teilnehmer und Sieger der Rheinland-Pitch Ausgabe in Budapest stand  Pozi Technologies bereits fest.

Einen spannenden Startschuss gab das Rheinland-Pitch Halbfinale im Bonner DHL Post-Tower am 11. Juni, gefolgt von der Ausrichtung in gewohnter Atmosphäre am 18. Juni im STARTPLATZ Düsseldorf. Komplementiert wurde die Finalreihe am 21. Juni in Maastricht mit einem in Qeske gehosteten Rheinland-Pitch. Zusätzlich zum Halbfinale lud der STARTPLATZ zur ersten Rheinland-Pitch Roadshow nach Maastricht ein, um den Teilnehmern einen exklusiven Einblick in die Startup-Szene der EUREGIO zu gewähren. Einen Bericht zur Roadshow findet Ihr HIER.

Nach drei spannenden Finals stehen die Gewinner und Teilnehmer am großen Sommer Finale 2018 fest.

READYMADE

In Bonn setzte sich das im Kölner STARTPLATZ ansässige Startup READYMADE durch. Die Sharing-Plattform für Designermöbel ermöglicht es Studenten, Geringverdienern und Personen, die aus beruflichen Gründen viel umziehen, die eigenen vier Wände individuell zu gestalten – das Car2Go für Möbel quasi.

Readymade
Melusine Reimers und Julian Kordt von Readymade

 

KERNWERK

KERNWERK bietet seinen Kunden per App ein personalisiertes Work-Out an. Im Gym, zu Hause oder im Park – KERNWERK berechnet jederzeit das perfekte Workout für Jeden und liefert es direkt auf das Smartphone. Die App bietet sowohl Training mit als auch ohne Equipment für jede Lebenslage an. Dabei wird jeden Tag ein komplett neues Workout angeboten, damit keine Langeweile aufkommt.

KERNWERK
Florian Petri von KERNWERK

 

Invenox

Invenox heißt der stolze Sieger der ersten internationalen Edition eines Rheinland-Pitch Halbfinals. Das Münchner Startup entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Lithium-Ionen Batteriespeichersysteme mit besserer Energiedichte für mehr Reichweite und höhere Betriebsdauer. Den Kunden bietet das Startup Unterstützung von der Auswahl der geeigneten Li-Ionen Zellen bis zur Implementierung des BMS sowie der Applikationsintegration.

Pozi

Der vierte und letzte Teilnehmer hatte sich über die Budapest Edition des Rheinland-Pitch für das Finale qualifiziert. Pozi hat es sich zum Ziel gemacht, die Logistik in der industriellen Produktion effizienter zu gestalten. Die Software ist in der Lage, Tools, Materialien, etc. zu identifizieren und zu tracken, damit nie wieder etwas im Wirrwarr verloren gehen kann.

Hier die Liste der restlichen Teilnehmer:

Davy Entwickler von effizienten, umweltverträglicheren Brennstoffzellen-(Hybrid-)Antrieb für Kleinboote.

GoClinic: Die Plattform von GoClinic will den dezentralen Datenaustausch in Krankenhäusern ermöglichen und damit Ärzte und Patienten auf Augenhöhe bringen.

Tech-MassTechMass implementiert Lean Produktionstechniken durch ein cloud-basiertes IoT-Tool und eine digitale Plattform durch maschinelles Lernen.

LivelloDas Neußer Unternehmen bietet einen innovativen Catering Service in Form eines Hi-Tech-Kühlschranks, der wie ein Automat funktioniert.

Myster: „Einfach online renovieren“, das ist das Motto Myster. Das Handwerker-Startup ist auf dem Weg, das UBER des Handwerks zu werden und bietet kundenorientiert handwerkliche Leistungen inklusive Material an.

SUPERKORB: Eine mobile Shopping-Plattform für den cleveren Online-Einkauf von Produkten des täglichen Bedarfs.

bloo.vision: Anbieter von Spezialbrillen für Kinder mit trägesn Augen („lazy eye“). bloo.vision bietet Trainingsprogramme für Kleinkinder an, die dadurch spielend und kostengünstig ihre Sehschwäche korrigieren können.

CognigySmart Voice and Chat Dialogue Systems – Cognigy bietet eine intelligente Sprachsteuerungssoftware für Endgeräte und Applikationen.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, teilnehmenden Startups und Helfern des Events und blicken gespannt auf das große Sommerfinale am 26.06.2018 am Flughafen Düsseldorf!



Kommende Events

  • Monday, 19.11.18, 12:30 - 14:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Monday, 19.11.18, 15:00 - 17:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • #Köln #Partner-Event #Onlinemarketing

  • Monday, 19.11.18, 17:30 - 19:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ