Startup Accelerator - STARTPLATZ

Startup Accelerator

Was ist ein Startup Accelerator?

 
Der Begriff Accelerator kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie “Beschleuniger”. Bei einem Startup Accelerator handelt es sich um ein zeitlich begrenztes Förderungsprogramm, das Gründern die nötigen Mittel zur Verfügung stellt, damit diese wachsen und ihre Ideen schnellstmöglich weiterentwickeln können. Startups, die an einem Accelerator Programm teilnehmen, profitieren nicht nur von einem kostenlosen Arbeitsplatz und Infrastruktur, sondern auch vom Coaching durch erfahrene Mentoren und vom Zugang zu einem wertvollen Netzwerk, innerhalb derer sich die Gründer der Startups austauschen.

 

Wie läuft ein Accelerator Programm ab?

 
Gründer-Teams, die Teil eines Accelerator Programms werden möchten, bewerben sich mit einem sogenannten Pitch Deck und stellen sich, sobald die Bewerbungsphase endet und sofern sie in die engere Auswahl kommen, der Accelerator Jury vor. Da die Programme sehr zeit- und leistungsintensiv sind, erfolgt die Selektion der Startups unter strengen Kriterien, beispielsweise müssen sich Startups für das STARTPLATZ Accelerator Programm in der Early-Stage-Phase befinden, über ein skalierbares Business Modell im Tech-Sektor verfügen und bereits einen testfähigen MVP vorweisen können.

Die qualifiziertesten Startups werden letztendlich für das Programm angenommen. Trifft dieser Fall ein, beginnt für das Startup die Mentoring Phase, in der die Unternehmensidee und das Geschäftsmodell durch verschiedene Coachings weiter ausgearbeitet werden, um das Produkt oder die Dienstleistung in kürzester Zeit marktreif zu machen und den Erfolg der Startups durch die Verknüpfung mit relevanten Akteuren wie Experten und Investoren zu sichern.

Oftmals enden Accelerator Programme mit sogenannten “Demo Days”. Hierzu werden Investoren und Corporates eingeladen, vor denen die Startups ihr Produkt oder ihre Dienstleistung und den Fortschritt der vergangenen Wochen präsentieren und im anschließenden Austausch vielversprechende Kontakte knüpfen können.

 

Abgrenzung zu Inkubatoren

 
Die Leistungen eines Accelerators ähneln denen eines Inkubators. In beiden Einrichtungen werden den Startups wichtige Ressourcen, wie Know-How, Netzwerke und Arbeitsplätze, zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz zu einem Accelerator liegt der Fokus der Inkubatoren auf einer langfristigen Betreuung. Die Nutzung der Einrichtung ist nicht zeitlich begrenzt und die Startups entwickeln sich in ihrer eigenen Geschwindigkeit weiter. Accelerator Programme sind zeitlich begrenzt und folgen einem straffen Zeitplan, der darauf abzielt, die teilnehmenden Teams zu pushen, ihre Geschäftsideen zum schnellen Erfolg zu bringen. Die Entwicklung findet in einem kürzeren, dafür aber intensiveren Rahmen statt. 

Bei Inkubatoren steht also die Entwicklung neuer Ideen in individuellem Tempo im Vordergrund, während Accelerator Programme auf schnelles Wachstum abzielen.

 

STARTPLATZ Accelerator

 

STARTPLATZ Accelerator Programm Phase 1STARTPLATZ Accelerator Programm Phase 2

 
Der STARTPLATZ Accelerator ist seit sieben Jahren die erste Anlaufstelle für innovative Tech-Startups in NRW. Startups durchlaufen hierbei ein zwei- bis viermonatiges Programm, wobei sich die erste Phase in die MVP & Validation Phase und die zweite in die Growth & Funding Phase unterteilt. Im Laufe des Programms nehmen die Startups an themenspezifischen Group Sessions, Working Sessions und Expertsessions, individuellen Coachings, Fundraising Vorbereitungen, Pitch- und Matchmaking Events teil. Zusätzlich bekommen teilnehmende Startups Zugang zur größten Startup Community NRWs bestehend aus zahlreichen Investoren, Corporates, Gründer und Freelancer. Über 200 Startups haben in bislang 19 Batches an dem Accelerator Programm teilgenommen, wovon 80% der Startups heute noch aktiv sind.
 

Erhalte hier noch mehr Infos zum STARTPLATZ Accelerator!
 
 


Startup Wiki

 

Neueste Beiträge