Wir stellen vor: Unser Accelerator-Team expertmatch - STARTPLATZ

Wir stellen vor: Unser Accelerator-Team expertmatch

24. August 2018, 10:45 :: Accelerator | Allgemein | Community

Autor: Jana Kalbfleisch

In diesem Interview mit Dirk erfahrt ihr mehr über expertmatch, wie die Idee entstanden ist und die Pläne für die kommenden Monate. Außerdem stellen sich die drei Gründer – Dirk, Jonathan und Jonas – vor und erzählen euch von ihren Erfahrungen beim STARTPLATZ Accelerator.

 

[feature_box style=“19″alignment=“center“]

Startup Nameexpertmatch

Teamgröße: 3 Personen 

Team: Dirk Franzke, Jonathan Klinkhammer, Jonas Holtorf

Ideenstart: März 2018

STARTPLATZ Standort: Düsseldorf

Die Idee in einem Satz: expertmatch verbindet die besten Freelance Software Developer mit spannenden Unternehmen

Unsere drei Hashtags: #freelancer #HRTech #newwork

Das beste am STARTPLATZ Accelerator: Das Netzwerk sowie der kontinuierliche Fokus des SP-Teams auf der Weiterentwicklung der Startups

[/feature_box]


 

Interview

 

Wie kamt ihr auf die Idee?

Für ein Corporate Lab haben wir als Team in den vergangenen Jahren digitale Geschäftsmodelle inklusive der zugehörigen Software entwickelt und in Deutschland ausgerollt. Die entsprechenden Entwicklerpositionen im Team zu besetzen war nicht leicht. Die Nachfrage nach Software Developern als angestellte Mitarbeiter ist riesig. Die Anzahl qualifizierter IT Freelancer steigt jedoch täglich. Also haben wir uns für Projekte im Bereich Software Development sowie Design häufig für Freelancer entschieden und auch eigene Entwicklerkapazitäten über klassische Personaldienstleister vermarktet. In dieser Zeit stellten wir immer wieder eine Problematik fest:

Als Kunde hatten wir nur zwei Optionen:

  • Wir suchen selber auf Freelancerplattformen sowie Karriereportalen nach passenden Kandidaten und ärgern uns über das schlechte Matching-System.
  • Oder wir beauftragen einen klassischen Personaldienstleister, müssen aber auch hohe Margen zwischen 30-50 % in Kauf nehmen.

Als Freelancer hatten wir auch nur zwei Optionen:

  • Wir stellen unser Profil auf Freelancerplattformen, konkurrieren mit Anbietern aus Billiglohn-Ländern und erhalten eine Vielzahl von Anfragen der Plattformnutzer.
  • Oder wir geben unser Profil klassischen Personaldienstleistern und werden täglich mit einer Flut von Projektanfragen der Sales Manager genervt –meist zu Rahmenbedingungen (Tech-Skills, Einsatzort, Stundensatz), die absolut nicht unseren Vorstellungen entsprachen – außerdem ging es hier den Dienstleistern immer nur um den schnellen Abschluss des Geschäftes.

In einer Vielzahl von Gesprächen mit Marktteilnehmern (sowohl Freelancer als auch Kunden) stellten wir fest, dass diese Problematik auch bei anderen besteht. Also haben wir uns dazu entschlossen expertmatch zu gründen.

Welches spezifische Problem könnt ihr mit eurer Idee lösen? Gib uns ein Beispiel.

Die Nachfrage von Technologieunternehmen nach Software Entwicklern steigt täglich. Während es einen Mangel an fest angestellten Developern gibt, ist die Zahl der qualifizierten freiberuflichen Entwicklern stark angestiegen. Dieser Entwicklung kommen wir mit expertmatch nach und verbinden über unsere Plattform die besten Freelance Software Developer mit spannenden Unternehmen. Mit expertmatch verfolgen wir das Ziel, Unternehmen innerhalb weniger Tage einen qualifizierten IT Freelancer zur Verfügung zu stellen, der gemeinsam mit dem Entwicklerteam des Kunden an den Projekten entwickelt.

Mit welchen Herausforderungen wart ihr als erstes konfrontiert?

Wir haben als Gründerteam den Sales-Zyklus im B2B-Bereich unterschätzt. Mittlerweile „hängen“ wir teilweise doch länger in den Prozessen eines Corporates fest, als wir es ursprünglich geplant haben.

Warum habt ihr am STARTPLATZ Accelerator teilgenommen?

Wir sind wirklich „lean“ und nur mit einem MVP in der Küche eines Gründers gestartet. Haben uns dann häufig in der Uni-Bibliothek getroffen und merkten dann nach 8 Wochen, dass wir wieder kontinuierlich und gemeinsam an einem Ort gemeinsam arbeiten müssen. Einfach nur remote als Gründerteam – jeder für sich alleine in der Küche war nicht förderlich. Außerdem fanden wir die professionellen Rahmenbedingungen des STARTPLATZ in Form eines Netzwerkes, Workshops sowie Kooperationspartnern richtig spannend, um expertmatch weiter voranzubringen.

Was sind eure ersten Learnings aus der Zeit?

Das Netzwerken zum „richtigen“ Zeitpunkt bringt unser Unternehmen weiter. Wir haben schon viele tolle und spannende Kontakte im STARTPLATZ geknüpft, welche uns persönlich, aber auch unser Unternehmen weitergebracht haben.

Wie sieht euer nächster Meilenstein aus?

Bisher wollten wir mit einem ersten MVP beweisen, dass unser Gedanke eines Freelancer Marktplatzes grundsätzlich funktioniert. Wir konnten in den vergangenen Wochen bereits erste Traction erzielen und wollen nun die nächste Stufe erreichen. Für Ende August ist der Launch unserer Plattform als Version 2.0 geplant. Um unsere geplante Seed-Runde vorzubereiten, wollen wir weiterhin ab diesem Zeitpunkt die ersten Gespräche mit möglichen Investoren führen.

Was habt ihr vor eurem Startup gemacht?

Wir haben als Gründerteam gemeinsam eine Tochtergesellschaft eines mittelständischen Marktführers als Corporate Lab aufgebaut, digitale Geschäftsmodelle inklusive Software entwickelt und in Deutschland ausgerollt. Davor hat jeder im Team seinem Verantwortungsbereich entsprechende Erfahrung bei Corporates sowie Startups gesammelt.

Wie startet ein produktiver Tag für euch?

Mit ausreichend Schlaf aufwachen, ein kurzes und kleines Work-Out, frühstücken & Nachrichten lesen und ohne Stau ab ins Office.

Welches war euer bester STARTPLATZ Accelerator Moment so weit?

Die Aufnahme in den Accelerator! Und ansonsten sammeln wir täglich spannende Momente – da gibt es keine Bewertung.

Was macht ihr um den Feierabend einzuläuten?

Wir haben kein festes Ritual. Meistens merken wir wenn der „Kopf leer“ ist und wir wissen, es ist Zeit nach Hause zu gehen.

Erzählt uns etwas, das nur wenige Leute über euch wissen.

Das meiste sollten wir lieber nicht verraten… Aber was noch keiner weiß.. unsere Matching-Technologie bei expertmatch trägt den Namen „Herby“ ;)

 


Ihr habt auch eine Business Idee, mit der ihr richtig durchstarten wollt? Startups mit skalierbaren Geschäftsmodellen können sich für den Accelerator bewerben. Die nächste Runde startet im Januar 2019. Hier findest du alle Infos zum STARTPLATZ Accelerator und das Bewerbungsformular.

 



Kommende Events

  • Friday, 30.07.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ

  • Tuesday, 03.08.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Daniel Gatzke

  • Tuesday, 03.08.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Mladen Panov

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ