„Marketing war für mich immer das Instrument, das ein Unternehmen am Leben hält“ - 6 Schritte erfolgreicher Growth Marketing Maßnahmen mit Ben Sufiani - STARTPLATZ

„Marketing war für mich immer das Instrument, das ein Unternehmen am Leben hält“ – 6 Schritte erfolgreicher Growth Marketing Maßnahmen mit Ben Sufiani

20. Januar 2020, 13:14 :: Aktuelle Trends | Community

Autor: Bianca Kuehn

Durch langjährige Erfahrung hat sich Ben Sufiani mit seinem Unternehmen Pirate Skills Website einen Namen im Bereich Growth Marketing gemacht und unterstützt, beispielsweise in kostenlosen online Kursen und offline Meetups, Startups und andere Marketinginteressierte dabei, ihre Skills zu optimieren. Seine 6 Schritte, die für erfolgreiches Marketing unerlässlich sind, findet ihr hier im Überblick.

Bereits nach der Schule hatte Ben Sufiani das Ziel, Unternehmer zu werden. Nach einer Vielzahl anderer Jobs, Gründungen und Projekte, entschloss er sich schließlich, Pirate Skills zu gründen. Ben bezeichnet sich selbst als Marketing Handwerker, denn anstelle von theoretischen Annahmen, beinhaltet sein Job handfeste Maßnahmen, die zum Erfolg führen sollen. Zudem zieht er eine Linie zwischen sich als Growth Marketer und dem klassischen Growth Hacker. Der Unterschied ist simpel und schnell erklärt: Growth Hacker stehen auf der Produktseite und überlegen sich klar: „Wie kann ich das Produkt am besten verändern, damit es sich verkauft?“, während Growth Marketing auf der Sales- und Marketing-Seite einzuordnen ist und sich Growth Marketer mit der Frage beschäftigen: „Wie kann ich das bestehende Produkt am besten vermarkten, damit es sich verkauft?“. Heute unterstützt er leidenschaftlich gern auch Startups in Sachen erfolgreiches Marketing. Trotz seiner langjährigen Praxis im Themenbereich, hat er noch nicht ausgelernt. Dies vor allem deshalb, da er anderen die Thematik näherbringt. Die monatlich veranstalteten Meetups bilden dabei den Nährboden für neuen Input und neue Denkanstöße.

Während seiner mehrjährigen Erfahrung mit Meetups rund um das Thema Marketing, haben sich für Bens Curriculum sechs Kernelemente herauskristallisiert, die für effektives Growth Marketing sorgen. „Diese 6 Themenbereiche sind die Bausteine, deren Basics du in drei Monaten lernen kannst, aber auch nach drei Jahren noch unglaublich viel dazuzulernen hast.“
 

1. Growth Roadmap

 
„Wo will ich hin, was sind meine Milestones und welche Experimente führen mich an mein Ziel?“
 
Unerlässlich für Wachstum: Ein klares Ziel vor Augen haben. Die konkreten und messbaren Ziele werden in diesem ersten wichtigen Schritt festgesteckt. Große Zwischenschritte werden Milestones und kleine Zwischenschritte Experiments genannt. “Wie echte Abenteurer stellt man für Experiments Hypothesen auf und testet diese praktisch.” Dies geschieht nicht, ohne die Wirkung der Maßnahmen im Blick zu behalten, um Hypothesen entweder zu bestätigen oder zu widerlegen. 
 

2. Content Marketing & Storytelling

 
„Was ist die Message, die ich meiner Audience vermitteln möchte?“
 
Eine klar definierte Zielgruppe sowie eine glasklare Message zu haben, die genau auf diese abgestimmt ist und auf  diversen Kanälen geteilt werden kann, ist unmittelbar nach der Zielsetzung essentiell, denn dies bildet das Fundament für alle darauffolgenden Maßnahmen.

Ben erklärt, dass die einzigen Kosten zu Beginn zeitlicher Natur seien. Das ist besonders für junge Unternehmen wichtig, denn dort reicht das Budget oft noch nicht für Investitionen in Werbung und Ads oder sonstige kostenpflichtige Marketingaktivitäten. Demnach liegt das Hauptaugenmerk zunächst auf organischem Wachstum und darauf, mit der richtigen Message die ersten Interessenten zu erreichen. “Die ersten potentiellen Abnehmer deines Produkts oder deiner Dienstleistung können wiederum Rückschlüsse darüber geben, ob die Message oder das Produkt interessant ist und ob die richtige Zielgruppe gefunden wurde”, erklärt Ben. Es kostet demnach einmalig viel Zeit, sich über die passende Zielgruppe klar zu werden, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen und folglich nur wenige Minuten, diese auf verschiedenen Kanälen zu verbreiten. Dabei empfiehlt Ben, sich nicht nur auf wenige Kanäle zu fokussieren, sondern die ganze Bandbreite der Möglichkeiten auszuschöpfen und zu testen. “Eines Tages will man sich im Unternehmen beispielsweise doch auf Pinterest konzentrieren und dann kommt es einem zu Gute, wenn auch diese Plattform zuvor schon mit Content gefüttert worden ist.”
 

3. Funnel Building

 
„Ein Mindset Shift weg von der normalen Website“
 
Ein sogenannter Funnel dient dazu, den User an die Hand zu nehmen und in einer linearen Sequenz an die richtigen Stellen zu führen (z.B. auf der Website) anstatt diesen zunächst auf die Website zu locken, nur um ihn dann seinem Schicksal zu überlassen. Das übergeordnete Ziel eines solchen Funnels ist die Minimierung der Cost per Acquisition, der Kosten pro gewonnenem Kunden. Eine angemessene Möglichkeit, um potentielle Kunden in diesen Funnel einzuführen, ist das Angebot einer kostenlosen Dienstleistung oder eines kostenlosen Produkts als Appetizer anzubieten, um Vertrauen aufzubauen. Bevor es in die kostenpflichtige Dienstleistung übergehen kann, sollte der Kunde auf subtile Weise davon überzeugt worden sein, dass das angebotene Produkt genau das ist, was er oder sie braucht. Das generiert, wenn richtig ausgeführt, nicht nur anfänglich Kunden, sondern führt auch zum Aufbau eines festen Kundenstamms.
 

Ben Sufiani’s Growth Marketing Treasure Map bestehend aus 6 aufeinanderfolgenden Schritten, die auch als Kreislauf gesehen werden können

 

Die ersten drei Schritte bilden die Basis für jedes erfolgreiche Marketing. Im Zuge der nächsten drei Schritte geht es darum, Marketingmaßnahmen noch effizienter zu machen und zu skalieren. Folgende Maßnahmen zielen auf nachhaltiges Wachstum ab
 

4. Data Analytics

 
„Alles was Analytics tut, ist zu tracken, ob die Leute das tun was ich möchte.“
 
Tracking ist  essentiell, um zu identifizieren,  welche Funnels, welche Emails, welche Social Media Kanäle funktionieren. “Es ist wichtig, die Antwort auf die Frage zu kennen: Wo verschwende ich vielleicht zeitliche und finanzielle Ressourcen? Mit Analytics kann 70-80% des Nutzerverhaltens aufgeklärt werden”, so Ben. Insbesondere im Hinblick auf die meist begrenzten Ressourcen unter Startups wird diese Erkenntnis noch wertvoller. “Wenn du dir ein Wochenende Zeit nimmst, um die Basics von Analytics zu verstehen, zehrst du davon für den Rest deiner Tage! Es lohnt sich”, versichert Ben.
 

5. Traffic Generation 

 
„Ich möchte, dass meine Message von noch mehr Leuten gesehen wird, ich möchte sie skalieren.“
 
Wenn eine passende und erfolgreiche Art und Weise gefunden wurde, mit den Kunden zu kommunizieren, dann geht es im nächsten Schritt darum, die Reichweite zu erhöhen. “1.000 Menschen  zu erreichen, kostet auf Instagram etwa 10 Euro. Wenn ich also einmalig 1.000 Euro investiere, sehen 100.000 Menschen meine Message.” Audience Targeting ist dabei eine weitere Schlüsselfunktion, mit der das jeweilige Publikum gezielt nach unterschiedlichsten Eigenschaften, beispielsweise nach Altersklasse, Geschlecht, Interessen oder jeglichen sonstigen Attributen ausgewählt kann, was wiederum Streuverlusten entgegenwirkt.
 

6. Conversion Optimization

 
„Jetzt kann ich anfangen, dem ganzen System einen Feinschliff zu verpassen.“
 
Eine beliebte und bewährte Methode, Kosten zu senken und Umsatz zu erhöhen ist zum Beispiel das A/B Testing. Beispielsweise sehen 50 Leute die eine Version, 50 Leute eine andere. Dabei soll herausgefunden werden, welche der beiden Versionen besser performt. Die Versionen können dabei verschiedene Texte, Subject Lines, Landing Pages, Bilder oder sonstige Darstellungsformen sein. Der sechste Punkt zielt, ebenso wie Punkt eins bis fünf, auf die Optimierung der Marketingmaßnahmen ab. „Nach der Reise ist vor der Reise: Ist die Growth Marketing Treasure Map „durchlaufen“, beginnt der Kreislauf von vorne, in dem neue Ziele gesteckt und erreicht werden wollen.

 

Du willst deine Marketing-Skills verbessern? Seit über drei Jahren stellt Ben seine Meetups kostenlos auf der Pirate Skills Website zur Verfügung. Schau doch mal dort rein oder komm persönlich vorbei und besuche einen der kostenlosen und monatlichen Meetups von Ben jeden ersten Mittwoch im Monat im STARTPLATZ Köln. Genaue Termine und Themen dazu findet ihr ebenfalls auf seiner Website.


 



Kommende Events

  • Tuesday, 02.06.20, 18:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, LIVE-Webinar
  • Oliver Brunsmann

  • Wednesday, 03.06.20, 19:00 - 20:30 Uhr
  • Online, -
  • Ben Sufiani

  • Thursday, 04.06.20, 18:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Benedikt Mix

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ