Accelerator Worldwide – Italien - TIM #WCAP

Accelerators Worldwide – Italien – TIM #WCAP

30. April 2016, 09:01 :: Accelerator | Allgemein

Autor: Carolin Gattermann

 

Heute führt unsere Innovation Reise für das zweite Mal nach Italien, Land der „Dolce Vita“, das mehr als Lifestyle und Mode anbieten kann.Wir hatten über H-Farm berichtet, der Accelerator, das sich kürzlich an der Börse in Mailand quotiert hat und jetzt, im Rahmen unserer „Accelerator Worldwide“ Reihe stellen wir euch TIM #WCap vor.

Das Projekt von Telecom Italia Mobile im Bereich Open Innovation, gutes Beispiel für Innovation in einem großen Konzern.

tim-wcap

 

Die Geschichte

TIM Working Capital Accelerators wurden im Jahr 2009 gegründet. Seitdem auswählen, finanzieren und accelerate sie jedes Jahr die beste digitale Startups in Italien. Die Accelerators sind Teil des TIM Open Innovation Projekts und befindet sich in vier große italienische Städte: Mailand, Bologna, Rom und Catania.

 

Das Programm

Jedes Jahr werden die beste 32 Startups auf den Markt gebracht und mit 40.000 € finanziert. Das Geld ist aber nur Teil des Deals. Tatsächlich bietet das Programm 3 Monate in einem Accelerator Büro und zusätzliches 9 Monate mit Mentorship und Coworking Möglichkeiten.

Die Schulung ist auch ein wichtiger Teil des Angebots: nicht nur Business Model Canvas und Produkt Design Grundkenntnisse, sondern auch Finanzielle und Business Management Fähigkeiten im Haus vertieft werden.

Netzwerk Events sind ein Must im Startup Bereich und TIM, als große Konzern kann echt gute Kontakte zu den besten Business Angels und Venture Capitals anbieten.

 

Wer kann teilnehmen?

Tim #WCAP sucht ambitionierte Gründer, die ihr Produkt oder Vorhaben lieben und mit ihrem Startup zügig wachsen und ein robustes Geschäftsmodell aufbauen wollen.

Der Accelerator sucht italienische und internationale Startups, die in folgenden Bereichen tätig sind:

Mobile, Smart Home, Automotive, Gaming, Health & Wellness, Data Analysis, Green Solutions, Social Impact, Digital Payments, IT Security, Social Network Wearables.

 

Die Teilnehmer müssen:

  • mindestens 18 Jahre alt sein
  • eine Business Idee haben: innovative und disruptive Projekte sind gewünscht.
  • ein Geschäftsmodell haben: Die Idee ist wichtig, jedoch muss das Geschäftsmodell  nachhaltig  und Ziel orientiert sein.
  • ein Entwicklungsprojekt vorstellen: Der Business Plan ist tatsächlich die Basis eines Startups.
  • ein heterogenes Team darstellen: Ein Startup sollte zuerst ein gutes Team haben, das sich durch multidisziplinäre Fähigkeiten charakterisiert.

 

Erfolgreiche Beispiele

Tim Ventures ist die eigene VC Firma und wurde gegründet, um Seed Investments in digitalen Startups zu ermöglichen. Das Venture Capital ist eng mit dem Accelerator verbunden und profitiert von viele Innovationen, die sie vom Anfang an unterstützt haben.

Dieses Ökosystem ist ein erfolgreiches Beispiel, wie große Konzerne mit Startups zusammen arbeiten  und damit attraktiver  werden können. Hierunter teilen wir zwei Beispiele, in den Tim Ventures investiert hat:

wiMan ist der erste soziale Wi-Fi-Service. Geschäfte haben die Möglichkeit ihre Internetverbindung mit den Kunden durch wiMan-Routers zu teilen. Über zweitausend Geschäfte in Italien und im Ausland haben diese neue Technologie installiert. Heutzutage hat das Startup  500.000 Nutzer.

Oilproject ist eine digitale Plattform, die ein breites Angebot von Unterrichten mit Hilfe von Texten und Videos anbietet. Seitdem TIM VC im Jahr 2012 in Oilproject investierte, ist die Zuwachsrate um 30 % gestiegen und mittlerweile hat das Startup monatlich mehr als eine Million Nutzer. Heutzutage ist Oilproject die größte italienische Online-Schule.

Beepry.com ist eine soziale Reiseplanungsplattform, die Flugrouten rund um die Welt auf Kosten eines Rom-New-YorkTickets erstellt. Mit einem Klick verwendet man alle Aspekte der Reise, wie Hotels, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. Dank des Suchalgorithmus kann man die besten Reise-Deals in Bezug auf Preis und Logistik finden. Auf der B2B Seite  bietet Beepry.com die Lösung, um komplexe Flugrouten zu planen und zu verwalten.

Pedius ist eine APP für Smartphones, die Telefongesprächen für schwerhörige Menschen ermöglicht. Das Startup bietet heute seine Dienstleistungen an die TIM Kundendienstleistungen Abteilung und hilft damit, eine barrierefreie Kommunikation zwischen Firmen und Kunden zu arrangieren.

 

Daten und Fakten

Mehr als 5.5 Millionen Euro in Startups investiert

260 Startups unterstützt seit 2009

Über 30 go-to-market entwickelte Strategien im Zusammenhang mit TIM in den letzten 2 Jahren

90% TIM #Wcap Startups survival rate

11 Startups haben mehrere Investitionen von TIM Ventures bekommen.

 

Möchtest du mehr über Worldwide Accelerators erfahren? Einfach HIER klicken und die Welt der Innovation entdecken.



Kommende Events

  • Tuesday, 27.07.21, 14:00 - 15:15 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Wednesday, 28.07.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Le Wagon

  • Wednesday, 28.07.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ