5 Crowdfunding Möglichkeiten in Deutschland – Crowdfunding Plattformen

4. Juli 2017, 09:00 :: Allgemein

Autor: Carolin Gattermann

Finanzierung durch Crowdfunding?

Beim Crowdfunding investiert nicht ein großer Investor in das Startup, sondern viele kleine Investoren steuern Geld bei. Das nennt sich Schwarmfinanzierung. Diese Investoren werden über eine Crowdfunding-Plattform aufmerksam gemacht und können die jeweilige Kampagne unterstützen.

 

Crowdfunding vs. Crowdinvesting: Reward oder Anteile?

Es ist wichtig zwischen Crowdfunding und Crowdinvesting zu differenzieren. Beim Crowdfunding gibt es für das Investment eine Sach- oder immaterielle Gegenleistung, während der Investor beim Crowdinvestment an dem Unternehmen beteiligt wird. Der Investor erhofft sich davon eine Wertsteigerung der Anteile.
Der Crowdfunding Markt in Deutschland wächst stark. Anfangs lagen die angepeilten Summen zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Mittlerweile liegen die Summen von Crowdfunding Projekten bei Millionen. (Alternative)

Crowdfunding Plattformen in Deutschland:

Hier sind fünf Crowdfunding Plattformen, die auch in Deutschland Möglichkeiten schaffen:

 

  1. Kickstarter
    Kickstarter ist die weltweit größte Crowdfunding Plattform für kreative Projekte. Obwohl die Plattform aus den USA stammt, können sich deutsche Startups ebenfalls vorstellen. Auch die Webseite ist auf deutsch verfügbar. Kickstarter bietet 15 verschiedene Kategorien an, in die das Projekt, das auf der Plattform starten will, hineinpassen muss. Die Kategorien sind Kunst, Comics, Kunsthandwerk, Tanz, Design, Mode, Film und Video, Essen und Trinken, Spiele, Journalismus, Musik, Fotografie, Publishing, Technologie und Theater. Das macht es den Unterstützenden einfacher direkt nach einem passenden Projekt zu suchen.
  2. Startnext
    Startnext ist die größte Crowdfunding Plattform im deutschsprachigen Raum. Startnext sitzt in Berlin und bietet dort eine feste Sprechstunde und regelmäßige Workshops für interessierte Projektstarter an. Für eine Crowdfunding-Kampagne erheben sie keine feste Provision, sondern finanzieren sich über eine freiwillige Provision von den Projektstartern und Investoren.
    Die Plattform bietet Künstlern, Kreativen, Erfindern oder Social Entrepreneurs die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen und eine Kampagne aufzusetzen.
  3. Steady
    Steady ist eine deutsche Crodwfunding Plattform mit Sitz in Berlin. Sie helfen „Publishern“ dabei ihr Publikum davon zu überzeugen, monatlich einen kleinen Betrag als Unterstützung zu zahlen. Macher von Blogs, Videos, Bildern oder Podcasts können bei Steady eine Kampagne erstellen und die klassischen Methoden des Crowdfunding nutzen, um Publishern zu regelmäßigen Einnahmen zu verhelfen.
  4. Indiegogo
    Indiegogo ist eine internationale Crowdfunding Plattform aus San Francisco. Sie wollen jeder kreativen Idee den Platz geben sich vorzustellen. Das Ziel von Indiegogo ist es, diese Projekte durch eine globale Community von Gleichgesinnten zu verwirklichen und sich gegeneinander für die verschiedenen Ideen einzusetzen.
  5. 99 Funken
    99 Funken ist eine Crowdfunding-Plattform, die von der Sparkasse initiiert wurde. Der Fokus liegt auf der regionalen Stärkung von Wirtschaft und Kultur. Das Ziel ist es, Vereinen, Personen oder Unternehmen die Möglichkeit zu geben, eigene Ideen durch Crowdfunding Projekte online zu finanzieren. Die Plattform unterstützt die Projektstarter durch persönliche Betreuung.

Wenn du noch mehr über Crowdfunding erfahren möchtest, kannst du HIER unser Ebook herunterladen!

 

 

 



Kommende Events

  • Tuesday, 18.12.18, 18:30 - 22:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Thursday, 20.12.18, 18:00 - 23:59 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Thursday, 10.01.19, 09:30 - 17:30 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Sabine Herr

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ