Kokoswasser statt Kölsch: Die detoxRebels beim Startup Grind Cologne #15 - STARTPLATZ

Kokoswasser statt Kölsch: Die detoxRebels beim Startup Grind Cologne #15

28. März 2018, 19:36 :: Community | Erfolgsgeschichten | Gastbeitrag

Autor: Olga Rube

Alkoholfreie Partys sind was für Langweiler? Ein auf Healthy Lifestyle bedachtes Startup aus Köln hat uns eines Besseren belehrt. Im Interview mit Martin Bressem, Co-Founder der detoxRebels plauderten wir beim Startup Grind Cologne #15 im Food Forum Nachhaltigkeit über seine ersten alkoholfreien Nächte und die Identifizierung einer Marktlücke, die den Beginn einer neuen Ära markieren sollte. Von amerikanischen Beerpong-Partys zu Detox Nights. 

Wer bei einer Party auf Alkohol verzichtet, wird meist schief angeschaut oder muss sich erklären. Ein Problem, das Martin Bressem gut kennt. Der Kölner fing früh an, einen sehr ungesunden Lifestyle zu verfolgen: Bereits mit 18 organisierte er während seines vierjährigen Aufenthaltes in Amerika College-Partys, die sein Studium finanzieren sollten. Hier ein Bier, da ein Shot – als Gastgeber gab es kein Entkommen. Die Folge: Einseitige Ernährung und ein gestörter Schlafrhythmus. Hinzu kam, dass die Konzentration und der Energiehaushalt des jungen Studenten in den Keller rutschte, ganz zu schweigen von den häufig wiederkehrenden Erkältungen und Wehwehchen, die den Arzt und Apotheker zum Ort des Vertrauens machten. Aspirin Komplex? Vom Inventar kaum wegzudenken. Ganz allmählich wurde klar: So kann es nicht weitergehen.

„Wenn der Verzehr von Alkohol keinen wahren Genuss mehr darstellt, ist der Sinn und Zweck verfehlt. Spätestens als meine Apothekerin mich auf der Straße erkannte und beim Namen nannte, wusste ich, dass ich an meinem Tiefpunkt angelangt bin.“

Das Coworking Space Food Forum Nachhaltigkeit
 

Der erste nüchterne Abend 

Mit Studienkollege Jonas war der perfekte Buddy und Mitgründer gefunden, um die guten Vorsätze umzusetzen und so verbrachten die beiden schließlich ihren ersten gemeinsamen alkoholfreien Abend.

„Die erste Nacht so ganz ohne Alkohol war mehr als gewöhnungsbedürftig für mich. Ich hatte schließlich die Angewohnheit, auf Partys angeschwipst zu sein.“

Was von Martin zu Beginn als merkwürdig empfunden wurde, fand nach und nach Anklang bei dem jungen Gründer und nicht zuletzt führten die bewussten Gespräche zu einer angenehmen Dynamik zwischen den beiden Studienfreunden. So feierten die nüchternen Partylöwen stets bis 5 Uhr morgens. Und das Beste daran: Der Hangover am nächsten Tag blieb aus.

Marktlücke identifiziert

Wieso gibt es in Deutschland eigentlich keine einzige alkoholfreie Party? Mit dieser Frage fing alles an. Eine Marktlücke war entdeckt und prompt ein Konzept für die erste Party ganz ohne Alkohol aufgesetzt. Die erste Detox Night mit 350 Gästen schlug ein wie eine Bombe: Statt literweise Kölsch standen Kokoswasser und frische Säfte auf der Getränkekarte. Ein Poetry Slammer, mehrere Künstler und Tänzer sorgten für Entertainment und die Tickets für eine rebellische Nacht im Rheinloft waren bereits nach einigen Tagen restlos ausverkauft. Und dann die Niederlage: Mit weniger Besuchern als bei der ersten ging die zweite Detox Night in die Hose. „Wir haben Sponsoren verloren, darunter Voelkel, die bei der Party eine alkoholfreie Cocktailbar aufgebaut haben. Zudem sind wir mehrere Tausend Euro in die Miese gegangen.“ Setback oder Chance? „Es wäre gelogen zu sagen, dass ich in diesem Moment der Niederlage nicht das gesamte Konzept angezweifelt habe.“ Lange hielten die Sorgen glücklicherweise nicht an. Mit der dritten Party ging es wieder steil bergauf: Die rund 450 Besucher, ein DJ aus Amsterdam, exzellentes Catering und die Tatsache, dass die Kosten überwiegend von Sponsoren gedeckt wurden, ließen die Rebels wieder aufatmen.

Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“

Für die beiden Gründer ging es vergangenes Jahr auch ins Rampenlicht. Da es sich zu gegebenem Zeitpunkt lediglich um ein Eventmodell als Business-Konzept handelte, war das primäre Ziel bei der Show nicht der, einen Deal abzusahnen, sondern den Bekanntheitsgrad der detoxRebels zu steigern. Auch wenn es nicht zu einem Deal mit den Löwen kam, die Ausstrahlung bei Deutschlands bekanntester Gründershow auf VOX entpuppte sich als Riesen Marketingstunt, der aufgegangen ist.

„Am Tag der Ausstrahlung haben rund 30.000 Menschen unsere Website besucht. Das war genau der Push, den wir uns gewünscht haben.“

Die Tatsache, dass es sich beim Thema Healthy Lifestyle um eine unglaublich facettenreiche Branche handelt, machte es für die rebellischen Gründer schwierig, eine klare Richtung einzuschlagen. Auch wenn die Idee bei der Presse total eingeschlagen ist, gehört zu einer Idee ein noch besseres Geschäftskonzept. Durch die Erfahrung in der Eventorganisation, verstanden die beiden bereits eine Menge von Sponsoring und so ging es schnell ans Eingemachte. Das Konzept der detoxRebels deckt deshalb nicht nur die Organisation alkoholfreier Partys ab, sondern verfügt über mehrere Standbeine: Die Bandbreite der Services reicht inzwischen von Lifehacks & Coachings bis hin zu Superfood-Catering und Events für Unternehmen, die auf betriebliches Gesundheitsmanagement setzen.

„Wir merken, dass der Trend dahin geht, dass Menschen verstärkt Wert auf einen bewussten Lifestyle legen. Für uns bedeutet Detox jedoch nicht, sich für einen kurzen Zeitraum einer Saftkur zu unterziehen. Einen bewussten Lebensstil zu verfolgen, beinhaltet drei grundlegende Faktoren: Stressmanagement, Fitness und Ernährung. Was wir momentan verkaufen ist ein Lifestyle.“

Mittlerweile arbeitet das Team mit Größen wie SportScheck und IBIS zusammen und beweist damit eins: Ohne Alkohol geht’s auch!

 

Tim Betzin, Co-Founder von Rausgegangen (l.) im Fireside Chat mit Martin Bressem

Du hast den rebellischen Startup Grind verpasst? Im Live-Stream kannst du dem Fireside Chat mit Martin Bressem nachträglich lauschen!

Jetzt im Livestream: Martin Bressem von DetoxRebels

Gepostet von Startup Grind Cologne am Dienstag, 13. März 2018



Kommende Events

  • Friday, 27.11.20, 12:00 - 13:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ

  • Wednesday, 02.12.20, 17:00 - 18:00 Uhr
  • Remote per zoom call,
  • STARTPLATZ Experten

  • Thursday, 03.12.20, 11:00 - 12:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ