Social Media Marketing für Startups -Twitter - STARTPLATZ

Social Media Marketing für Startups V – Twitter

26. Oktober 2016, 15:00 :: Allgemein

Autor: Christine Schlütz

Twitter ist eine Plattform auf der sich Menschen austauschen, neugierig auf Neues sind und in Sekundenschnelle die aktuellsten News abrufen können. Die schnelle und große Reichweite von Twitter, findet sich bei fast keinem anderen Kanal. Gerade das macht es für Unternehmen interessant, potenzielle Kunden auf eine andere Art anzusprechen. Die Möglichkeiten, die Twitter dir bietet und wie du damit am besten auf dich aufmerksam machst, erklärt dir Victoria im Twitter-Interview.

 

  1. Welche Zielgruppe erreichst du am besten auf Twitter und wie würdest du sie als Person in drei Worten beschreiben?

Die Abonnenten des STARTPLATZ Twitter-Accounts sind sehr divers. Es gibt natürlich viele Startups, aber auch Freelancer und Redakteure. Die meisten sind einfach an der Startup-Szene interessiert und möchten auf dem Laufenden bleiben. In drei Worten: neugierig, jung(geblieben), technologiegetrieben.

 

 

  1. Welche Kommunikations-Ziele lassen sich mit Twitter gut erfüllen und welche eher weniger?

Ich habe sehr viele positive Erfahrungen gemacht, Referenten für meine Konferenzen über Twitter zu akquirieren. Dafür habe ich auch bestimmten „#“ gesucht und geschaut, wer sie aktiv nutzt. Über persönliche Nachrichten an die potentiellen Referenten war ich dann sehr erfolgreich in der Akquise. Außerdem nutzen wir Twitter natürlich um über unsere Events zu berichten. Bei Konferenzen und Vorträgen gibt es auch meist ein „Live-Tweeting“.

 

  1. Der größte Vorteil und der größte Nachteil von Twitter in deinen Augen?

Der größte Vorteil ist, dass Twitter extrem aktuell und die Reaktionszeit sehr schnell ist. Der größte Nachteil ist wahrscheinlich, dass man leicht die Übersicht verlieren kann und viele Nachrichten auch wieder schnell verloren gehen, weil zu schnell Neues hereinkommt.

 

  1. Was für Inhalte funktionieren gut?

Tweets zu Events, Infos aus der Community und unterhaltende „gifs“.

 

 

  1. Hast du ein Best Case / Worst Case Beispiel für uns?

Bei unseren Konferenzen berichten wir meistens live über Twitter und fassen die Vorträge kurz und knapp zusammen. Wir haben viel positive Rückmeldung dazu bekommen und waren auch schon mehrfach in den trending topics in Deutschland.

  1. Dein ultimativer Tipp für eine effektive Nutzung von Twitter.

Klingt banal, aber er lautet: Hashtags nutzen. Darüber wird man gefunden, in Listen aufgenommen und vielleicht sogar als Experte identifiziert.

      7. Was ist zurzeit dein Top-Posting/Beitrag auf Twitter?

Unsere wöchentliche #MondayMotivation:

Victoria Blechman-Pomogajko
Autor: Victoria Blechman-Pomogajko

 

Victoria ist seit Mai 2013 für die Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen im STARTPLATZ zuständig. Zur Bewerbung dieser Events und vor allem für die Live-Berichterstattung ist Twitter eins der besten Tools. Mit #whatthefintech war der STARTPLATZ sogar schon mehrfach in den Trending Topics Deutschland zu finden.

 

Weitere Beiträge der „Social Media Marketing für Startups“- Reihe:

Social Media Marketing für Startups IV – Pinterest

Social Media Marketing für Startups III – Corporate Blog

Social Media Marketing für Startups II – Instagram

Social Media Marketing für Startups I – Facebook

 

Gelesen und für gut befunden? 
Wenn ihr noch mehr handfeste Praxistipps zum Thema Online PR, Content Marketing, Storytelling und Social Media Marketing erfahren wollt, findet ihr hier aktuelle Workshops:

Datum Veranstaltung



Kommende Events

  • Tuesday, 27.07.21, 14:00 - 15:15 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Wednesday, 28.07.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Le Wagon

  • Wednesday, 28.07.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ