Social-Media-Marketing - Facebook - STARTPLATZ

Social Media Marketing für Startups I – Facebook

28. September 2016, 09:17 :: Allgemein

Autor: Victoria Blechman

Facebook ist im digitalen Zeitalter die perfekte Plattform, um sich oder seine Firma der breiten Masse vorzustellen und bekannt zu machen. Gleichzeitig dient Facebook dazu, berufliche und private Kontakte zu knüpfen. Simon Mader, einer unserer Facebook-Experten, hat uns im Interview verraten, was du wissen solltest, um auf Facebook perfekt zu netzwerken und wie man Facebook professionell einsetzt.

1.Welche Zielgruppe erreichst du am besten auf Facebook und wie würdest du sie als Person in drei Worten beschreiben?

Im Prinzip erreichst du auf Facebook alle Altersgruppen von 13 bis 64+. Am Besten funktioniert meiner Meinung nach die Ansprache der Zielgruppe zwischen 24 und 54 Jahren. Ich würde den durchschnittlichen Facebook-User wie folgt beschreiben: neugierig, verwöhnt und cool.

2.Welche Kommunikationsziele lassen sich mit Facebook gut erfüllen und welche eher weniger?

Facebook ist ein sehr guter Kanal, um Leads zu generieren und Menschen für eine bestimmte Sache zu begeistern. Kommunikation von komplexen Konzepten und Werbebotschaften ist sehr schwierig. Die Aufmerksamkeitsspanne von einem Facebook-User ist sehr kurz, deshalb sollte deine Botschaft in 1-2 kurzen Sätzen beschrieben werden.

3. Der größte Vorteil und der größte Nachteil von Facebook in deinen Augen?

Vorteil: Der Newsfeed wird immer mehr mit interessanten Informationen, Bildern, Videos usw. gefüllt.

Nachteil: Es wird jeden Tag schwieriger, aus der Masse herauszustechen und seine Botschaft an den User/Kunden zu tragen.

Tipp: Deshalb ist es wichtig, kreativ zu sein und neue Trends frühzeitig zu erkennen.

4. Was für Inhalte funktionieren gut?

Wer mit offenen Augen auf Facebook “surft”, bekommt sehr schnell ein Gespür dafür, welcher Content gut ankommt und funktioniert.

5. Hast du ein Best Case / Worst Case Beispiel für uns?

Schönes Negativbeispiel eine Werbeanzeige:

Negativbeispiel von Simon


Ad Text: „Sichert euch mit dem Code <KO20> 20% Rabatt auf ausgewählte Styles!“
Ich weiß nicht mal genau für was ich jetzt 20% bekomme, also warum sollte das mein Interesse wecken?

Bild: Zieht keine Aufmerksamkeit auf sich; Darstellung: weiß auf weiß, gelber Schrift + Stockfoto. Sehr unprofessionell.
Warum sollte ich im Newsfeed bei diesem Bild stoppen?

Headline: „Doppelt jubeln!“
Das nenne ich mal verschenktes Potenzial…. Die dickste Schrift auf der ganzen Anzeige verschwendet nur mit zwei Wörtern „Doppelt jubeln!“

Description: Alle weiteren Infos zur Aktion findet ihr auf unserer Website.
Es ist eigentlich schon egal was da steht, liest eh keiner mehr.

Die Anzeige ist zwar erst seit 3 Tagen online, hat aber auch nur 2 Likes generiert. …

Die richtigen Fragen sind:

  • Wie wecke ich die Aufmerksamkeit auf das zu bewerbende Produkt/Dinestleistung?
  • Wie wecke ich die Emotionen der Leser?
  • Wie mache ich Lust auf mein Produkt?

    Normalerweise halte ich nicht viel von negativ Beispielen, allerdings finde ich, dass diese Werbeanzeige sehr gut als Vorzeigebeispiel dafür dient.

6. Dein ultimativer Tipp für eine effektive Nutzung von Facebook:

Jemand, der so wie ich jeden Tag mehrere Stunden auf Facebook verbringt, wird schnell abgelenkt. Aus diesem Grund verwende ich Plugins wie „Kill News Feed“, die meinen Newsfeed ausblenden.  So kann ich dann in Ruhe Arbeiten.

7. Was ist zurzeit dein Top-Posting/Beitrag auf Facebook?

viralerpost

Der ging ganz gut ab, weil er das Herz von jedem Suschi Freak (der Zielgruppe) geweckt hat.

Bei weiteren Fragen unter anderem zum Thema Facebook Ads, könnt ihr euch diese gerne auf der Facebook-Seite von Simon Mader, in seinem Q&A auf Facebook-Live beantworten lassen !

 

Simon Mader
Autor: Simon Mader

 

Simon arbeitet seit 2011 im Social Media Bereich und beschäftigt sich seit 2013 intensiv mit Facebook-Marketing. Er berät seit mehr als einem Jahr Unternehmen und teilt sein Wissen mit anderen. Auf seinen Social Media Kanälen gibt er wertvolle Expertentipps zu relevanten Themen rund ums Social Media Marketing mit Schwerpunkt Facebook.

 

 

Weitere Beiträge der „Social Media Marketing für Startups“- Reihe:

Social Media Marketing für Startups II – Instagram

Social Media Marketing für Startups III – Corporate Blog

Social Media Marketing für Startups IV – Pinterest

Social Media Marketing für Startups V – Twitter

 

 

Gelesen und für gut befunden? 
Wenn ihr noch mehr handfeste Praxistipps zum Thema Online PR, Content Marketing, Storytelling und Social Media Marketing erfahren wollt, findet ihr hier aktuelle Workshops:

Datum Veranstaltung

 

 

 



Kommende Events

  • Tuesday, 27.07.21, 14:00 - 15:15 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

  • Wednesday, 28.07.21, 12:00 - 13:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Le Wagon

  • Wednesday, 28.07.21, 17:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ