artikelbild

Erlebe von der 1. Minute an, was agile Organisation von Arbeit im Team bedeutet. Ohne Fachbegriffe. Mit Sinn & Verstand.

Inhalt

Nach dem Motto „Die richtigen Dinge machen“ ist dieses Training für Einzelkämpfer, Teams und Organisationen, die schneller zu wertvollen Ergebnissen kommen und ihre Zeit auf die wirklich wichtigen Dinge fokussieren wollen – durch ein agiles Vorgehen (Scrum).

STATT THEORIE – ERLEBEN VOM ERSTEN AUGENBLICK AN

Als Teilnehmer tauchst du in den typischen agilen Kreislauf ab:

Du stellst mit dem Team ein klares Verständnis von den Themen her, lernst Aufwand und Wert relativ zu schätzen, um damit die Themen in eine eindeutige Reihenfolge zu bringen. Schließlich arbeitet ihr im Team an den Themen, auf die ihr euch geeinigt habt, bewertet die Ergebnisse und hinterfragt eure Arbeitsweise.

Zielgruppe

Von Grundschule bis Großkonzern

Für alle, die...

…sich in einem komplexen Themenumfeld befinden und einen Einstieg in agiles Arbeiten finden möchten

…im Projektgeschäft oder nebenbei an Entwicklungsthemen arbeiten

Keine Fachbegriffe – Fokus auf Sinn und Verständnis

Was du erlebst und lernst:

  • Impulse für die eigene Arbeit und die innere Haltung
  • Verständnis, was ein agiles Vorgehen für die eigene Arbeit bedeutet
  • Methoden, um sich im komplexen Umfeld zu organisieren
  • Komplexe Themen einfach strukturieren
  • Wann macht es Sinn, Arbeit agil zu organisieren?

Über die Referenten

 

Isabelle Strigun und Jan Witlatschil

Applied Innovation Partner

Isabelle und Jan sind Scrum Master bei Applied Innovation Partner. Wir befähigen Teams und Gruppen besser zusammenzuarbeiten. Nach dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe geben wir kreative Impulse zur Weiterentwicklung im Team. Mit Empathie und Struktur. 

Info

Eine kostenlose Stornierung ist bis zu 5 Tage vor Workshop-Beginn möglich, bei Stornierung danach fällt die volle Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer an.

Anmeldung